Clickern mit zwei Hunden, wie geht das? :: Clickertraining

Clickern mit zwei Hunden, wie geht das?

von Andrea & L & A(YCH) am 07. August 2003 11:16

Hallo,
ich clickere mit meiner 22 Monate alten Aussiehündin nun seit einem Jahr. Das funktioniert gut. Nun haben wir einen kleinen Flatcoated-Retriever-Welpen von 10 Wochen. Ich habe bei dem Welpen nun auch den Clicker eingefühtt, ohne das die große Hündin gerade dabei war.
Wie kann ich mit der Großen z.B. daheim mit dem Clieker arbeiten, wenn der Welpe dabei ist? Ich habe es bisher noch nicht gemacht, aus Sorge den Welpen zu verwirren. Ich kann nicht immer warten, bis mir jemand aus der Familie mir einen der beiden Hunde abnimmt. Auch in Zukunft möchte ich auch mal (nicht nur, aber AUCH) mit beiden zusammen arbeiten.
Wie clickert man mit 2 Hunden? Wer hat da Erfahrung?

Viele Grüße von
Andrea mit Leilah und Ashley

von Saskia(YCH) am 07. August 2003 11:34

Hallo

Ich würde am Anfang die beiden räumlich trennen, wenn du mit dem einen arbeitest. Später, wenn der Welpe verstanden hat, worum es geht, kannst du ihn jeweils anbinden, damit er lernt, wenn er am Rande angebunden ist, gilt der Click nicht für ihn. Und dann kannst du irgendwann beide mitnehmen, allerdings würde ich dir dringend raten, zwei verschiedene Clicker zu wählen, die ganz unterschiedlich klingen, damit sie es später lernen.
Du kannst das ganze verstärken, indem du beide Hunde nimmst und dann mit dem einen Clicker clickst und nur den entsprechenden Hund belohnst und dann mit dem anderen Clicker clickst und nur den anderen Hund belohnst. Damit sie lernen, welcher Clicker wem gilt.

Versuchs mal, bei uns klappts prima!
Liebe Grüsse
Saskia

von Klaus(YCH) am 07. August 2003 12:41

Hallo,

: allerdings würde ich dir dringend raten, zwei verschiedene Clicker zu
: wählen, die ganz unterschiedlich klingen, damit sie es später lernen.

Ist m.E. nicht notwendig. Ich benutze nur einen Clicker für beide Hunde (schon weil ich mit zwei Clickern wohl überfordert wäre...) Das klappt prima, Click und "Feiner Ajax! oder Click und "Feiner Ferdi!".

Beim Spaziergang gucken zwar beide, wenn's clickt, aber nur derjenige, der gemeint war, wird angesprochen.

Beim Training zu Hause kriegt derjenige, der nicht dran ist, ne Kaustange. Damit ist er für die nächsten 10 Min beschäftigt.

In letzter Zeit klappt's aber auch ohne Kaustangen. Beide wissen genau, wer jetzt dran ist. Für den anderen lohnt sich's nicht aktiv zu werden.

Also auch bei zwei oder mehreren Hunden genügt ein Clicker völlig.

viele Grüsse
Klaus


: Du kannst das ganze verstärken, indem du beide Hunde nimmst und dann mit dem einen Clicker clickst und nur den entsprechenden Hund belohnst und dann mit dem anderen Clicker clickst und nur den anderen Hund belohnst. Damit sie lernen, welcher Clicker wem gilt.
:
: Versuchs mal, bei uns klappts prima!
: Liebe Grüsse
: Saskia

von Cornelia Patzig(YCH) am 07. August 2003 13:01

: Hallo,
:
: : allerdings würde ich dir dringend raten, zwei verschiedene Clicker zu
: : wählen, die ganz unterschiedlich klingen, damit sie es später lernen.
:
:

Ich glaube auch, dass es nicht nötig ist. Ausserdem ist es in der Anwendung kompliziert. Ich suche sowieso immer den Clicker, obwohl ich mehrere taktisch verteilt habe:-), wenn ich jetzt auch noch zwei, und immer diesselben, finden müsste und dann noch spontan mit dem richtigen clicken, nee, das bekomme ich nicht auf die Reihe. Wo es doch schon öfter "RiBoris" oder "BoRicki" heisst :-).

Zu Hause ist es sowieso kein Problem, einer muss halt in den Korb. Wobei der Alten schon die Pfoten zucken, wenn der Junge nicht versteht, was er jetzt machen sollte :-). Beenden tue ich die häuslichen Clickerübungen mit beiden zusammen, natürlich mit einer Übung, die schon unter Befehlskontrolle steht. Oder jeder darf seinen momentanen Lieblingstrick ausführen. Mir kommt vor, das es recht gut funktioniert.

Draussen gibts halt für den Unbeteiligten nix, wenn's clickt, auch das geht gut, obwohl die Alte immer um mich rumschleicht um vielleicht doch... auch draussen höre ich gemeinsam auf, da aber fast immer mit einem Sitz o. Platz-bleib, da kann man mit dem Clicker die Sache prima beenden.

Viel Spass auf jeden Fall, egal mit wievielen Clickern (Du könntes natürlich noch für jeden ein Extrawort, wie "Bingo" oder so, einführen, statt click-clack, ist auf jeden Fall praktisch, wenn der Clicker wieder nicht auffindbar ist...)

Cornelia & Ricki + Boris

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.411, Beiträge: 285.496, Hundebesitzer: 11.218.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.097, Beiträge: 12.608.

 Furl  digg  spurl.net  diigo  del.icio.us  Mister Wong  Linkarena  isio.de  oneview  folkd.com  yigg.de  reddit  de.lirio.us  favoriten.de
Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren