Mein drolligstes Clicker-Erlebnis :: Clickertraining

Mein drolligstes Clicker-Erlebnis

von Maren(YCH) am 12. September 2003 13:16

Wir haben eine 7-jährige Irish-Terrier-Hündin, die man mit den Worten ernst, würdevoll, ruhig, brav und gescheit charakterisieren kann. Und eine 5-jährige der gleichen Rasse, die wir als anhänglich, lustig, fröhlich, einen richtigen Clown bezeichnen. Ausserdem noch eine einjährige Hündin, unseren kleinen Sonnenschein.

Mit der jüngeren, Lucy, habe ich im Juni diesen Jahres angefangen zu clickern. Hauptsächlich, um mit ihr Dogdance-Übungen einzustudieren. Es war natürlich schwierig, als cross-over, sie zur Aktivität zu bringen usw. Generell trenne ich beim Clickern die Hunde und wer nicht dran ist, muss draussen bleiben. Meist schauen die ausgesperrten dann neidisch durch die Glastüre.

Eines Tages im Urlaub habe ich mit den jüngeren beiden nacheinander geclickert. Mein Mann sagte daraufhin, so, jetzt musst Du aber mit der älteren auch mal was machen, sonst ist es so ungerecht.
Also habe ich sie zu mir geholt und was macht sie??? Sie macht die Bewegungen unserer Lucy nach, die tolpatschig und ruckartig Drehungen und Sprünge vollführte in dieser Phase! Sie hatte beobachtet, dass man so komisches Zeug machen muss, wenn man dran ist!

Nicht nur dass wir sehr gelacht haben, wie komisch sich unsere ernste Hazel plötzlich benimmt, ich fand es auch total rührend, was sie sich für Mühe gegeben hat, das ihrer Meinung nach richtige zu tun! Und wie genau sie doch beobachtet hat, was die andere macht, wenn wir clickern.

von Susanne(YCH) am 12. September 2003 21:56

Hallo Maren,
juchu, es gibt hier Irish Terrier!!!Ich musste gerade echt lachen, so ähnlich ging es mir mit meinem Irish auch. Ich clickere auch mit den Hunden abwechselnd, manchmal auch zusammen, manchmal wird einer weggesperrt. Am Anfang, als Griffin noch klein war (er ist jetzt 11 Monate) hat er, wenn seine Freundin "dran" war, das gemacht, was sie tat. Auf diese Weise lernte er "Rolle". Und es steht geschrieben, dass Hunde nicht durchs abgucken lernen.... Ich habe schon oft Tränen über ihn gelacht. Scully ist ein Jack Russell, super hektisch und schnell.
Er ist so behäbig, (viele nennen ihn lahmarschig!) Aber kaum sieht oder hört er, dass ich den Clicker in die Hand nehme, dann erkennt man ihn nicht wieder.Und er lernt wahnsinnig schnell.
Was machst du denn für Dog-Dancing Übungen? Auch schon eine Choreographie?
Würde mich über eine Antwort freuen,
liebe Grüße
von den "Dancing Terriers" und
Susanne

von Petra + Kid(YCH) am 12. September 2003 23:46

Huhu Susanne,

hier ist nicht Maren, aber ich mache mit meinem Wäller ebenfalls Dog-Dancing *ggg*

An eine kleine Mini-Choreographie mussten wir uns schon wagen (ungefähr 2 Minuten...), aber oft machen wir noch Fehler :-)))

Wie macht ihr das beim Kriechen rückwärts? Vorwärts können "wir" schon, aber rückwärts nicht. Irgendwo las ich, man solle dem Hundi dann ein Leckerli dicht vor die Brust legen, so würde er automatisch rückwärts anfangen zu kriechen. Denkste!!! Als ich das versuchte, hat mir der Kid lediglich eine Rolle nach links und dann eine nach rechts angeboten. Er ist keinen einzigen Millimeter rückwärts gekrochen. Was könnte man da noch machen??? Ich kann ja nix clickern, wenn nix kommt????

Liebe Grüße
von Petra und Kid dem "Tanzwäller"!

von Maren(YCH) am 13. September 2003 09:23

Hallo Susanne,
finde ich toll wie es immer wieder gelingt, Gleichgesinnte zu finden!
Ich habe Lust zu einem ausführlichen Erfahrungsaustausch, per mail wahrscheinlich da ich vermute, dass Du nicht gerade im Stuttgarter Raum lebst?!? Ich wohne in Nagold.

Tatsächlich arbeite ich an der ersten Choreographie, allerdings noch theoretisch. D.h. ich habe die Musik ausgesucht, ausgezählt, geschnitten und teste bei einzelnen Übungen ob es mit der Geschwindigkeit hinhaut. Aber ich habe noch nicht herausgefunden, wie ich einzelne Elemente sinnvoll verbinde (die Übergänge) und mein grosses Problem ist, dass Lucy kaum richtig Fuss laufen kann. Die Übungen macht sie aber ganz begeistert.

Und was macht ihr?

Viele Grüße und hoffentlich bis bald,
Maren

von Elisabeth mit Leika(YCH) am 13. September 2003 19:13

hallo maren,

...und mein grosses Problem ist, dass Lucy kaum richtig Fuss laufen kann. Die Übungen macht sie aber ganz begeistert.

beim dogdancing muss lucy ja keine grosse strecke "fuss" laufen.
ich habe leika "angeklickert", daß sie an meinem bein kleben soll (close).
sprich wenn ich vorwärts/seitwärts/rückwärts gehen, dann soll sie eigentlich immer kontakt mit meinem bein haben.
wenn ich mich z.b. linksrumdrehe, dann bleibe ich auf meinem linken bein stehen und sie geht dann quasi rückwärts im kreis und klebt sich immer wieder an meinem bein fest (versteht hier irgendjemand, was ich sage???)

das war zwar einige arbeit zum lernen, aber jetzt geht es super.
normales fuss gehen klappt nicht halb so gut. das ist ja viel zu langweilig.
gestern haben wir im Knauber (so nen art obi) geübt.
in der spielzeugabteilung. nicola meine tochter wird bald 3 J.
immer mal einen schritt vor, 45° umdrehen, zurückgehen (da lag doch was interessantes im regal...), so wie man halt suchend in so einer abteilung herumläuft. dabei gab es immer wieder klick und leckerchen.
es war echt wahnsinn, wenn ich an unsere sonstigen besuche dort denke...
alles viel zu interessant, um bei frauchen am fuss zu bleiben.
sogar, als ich abgelenkt war und mir wirklich gedankenverloren irgendetwas angesehen habe und dabei etwas planlos rumgelaufen bin hab ich gemerkt, wie sie aufmerksam jeden meiner schritte mitmachte.
war ein tolles erlebniss!

wenn du noch fragen dazu hast, dann melde dich einfach nochmal.

lg
Elisabeth mit Leika

von Katja mit Sam & Balu(YCH) am 14. September 2003 09:40

Hallo Petra.

Ich hätte folgende Idee zum Rückwärtskriechen. Locke Kid mittels Leckerchen oder Spielzeug unter einen Stuhl oder etwas anderem wo er nur kriechend vorwärts kommt. Dann wenn er ein paar Zentimeter gekrochen ist, gibst du ihm das Leckerchen oder das Spielzeug. Um wieder hervor zu kommen unter dem Stuhl, müsste er dann ja auch kriechend wieder rückwärts heraus. Das wäre dann der Moment den du clicken könntest.

Ich habe es gerade mit beiden Hunden mal ausprobiert und erste Ansätze waren dabei. Ich denke das drunterdurch kriechen darf wohl nicht zu kurz sein, da beide beim zurückkriechen sofort mit dem Hinterteil nach oben wollten. Bei Sam bräuchte ich noch eine Hilfsperson, damit er den Stuhl nicht mitnimmt. *gg*

LG Katja die jetzt auch mit Dogdancing anfangen möchte und Sam und Balu die bei den ersten Übungen (Slalom durch die Beine und sich im Kreis drehen) kaum noch zu bremsen sind. Eben das übliche Problem bei beiden.

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Aus dem Hundeforum Archiv

  • Roher Fisch II

    Hallo Eva, es gibt gewisse Sorten die sollte man besser nicht verfüttern zumindest nicht roh. Mehr ...

  • Welche Zeitschriften lest Ihr?

    Hallo Ulli! : das sind ja viele! :-))) - man liest, was man in die Finger bekommen kann... Aber das ...

  • Hund nach Norwegen, einfach super!

    Hallo Iris klingt interessant. Wo bekomme ich Details bezgl. der Bestimmungen? Einreisebestimmungen ...

  • Anzeigen

    Hallo Carola, mein Labrador ist jetzt etwas über 4 Monate alt und seit ca. 1 Woche klappt es. Laut ...

  • Was denkt ihr von dieser Hundehaltung?

    Hallo Karin Also mal vorneweg es gibt keine dummen Fragen :-)))!!! Also über Obedience kann ich dir ...

  • MKS Hund mit nach Frankreich?

    Hallo Kat, vorige Woche Donnerstag, als wir mit unseren Hunden nach Holland fuhren (ohne Probleme ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.411, Beiträge: 285.496, Hundebesitzer: 11.218.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.097, Beiträge: 12.608.

 Furl  digg  spurl.net  diigo  del.icio.us  Mister Wong  Linkarena  isio.de  oneview  folkd.com  yigg.de  reddit  de.lirio.us  favoriten.de
Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren