Zerrspiele für Hunde :: Hundesport & Freizeit mit Hund

Zerrspiele für Hunde

von Presse Hund am 22. Oktober 2009 09:48
Wenn der Vierbeiner keine Lust aufs Apportieren hat, dann können Zerrspiele genau das Richtige sein. Viele Hunde lieben diese Beschäftigung, allerdings sollte man genau abwägen, ob ein dominanter Hund dieses Spiel betreiben sollte.

Besonders eignen sich diese Zerrspiele für Welpen. Ein Tau oder zurechtgeschnittenes Handtuch kommt zum Einsatz. Der kleine Welpe kann jetzt testen, was in ihm steckt. Läßt Herrchen ihn jetzt auch noch gewinnen, schlägt sein Hundeherz höher.

Aber auch größere Hunde, die wahre Energiebündel sind, können sich bei Zerrspielen richtig austoben. Hier können sich die Vierbeiner richtig abreagieren, wenn sie mit voller Kraft am Tau ziehen.

Wichtig ist, dass der Halter bestimmt, wann es los geht und wann Schluss ist. "Aus" muss für den Hund das Zeichen sein, das Tau oder Handtuch sofort wieder los zu lassen. Am Anfang könnte jedoch ein Tausch "Leckerli gegen Tau" nötig sein.

Mehr dazu: Sueddeutsche[/url]

von Susanne am 22. Oktober 2009 11:25
Und ich möchte noch ergänzen: Zerrspiele eignenen sich ganz ausgezeichnet dazu, bei unsicheren Hunden das Selbstbewusstsein zu stärken bzw. aufzubauen. Und aussdem fördern solche "körpernahen" Aktionen unheimlich toll die Bindung zwischen Mensch und Hund... smiling bouncing smiley
Liebe Grüße Susanne

Krise ist ein produktiver Zustand - man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen!
(Max Frisch)

von Yorky am 22. Oktober 2009 12:28
Genau!!!!!… „natürlich!“ eigenen sich Zerrspiele auch perfekt für Welpen – dann müssen die kleinen wackeligen Zähnchen gar nicht erst mühsam von selber raus fallen, sondern sind mit einem „Ruck“ gleich alle weg! (Achtung: nicht geeignet für Leute welche dann bei Blut ohnmächtig werden! ) eye rolling smiley

von Yvonne & Ari am 22. Oktober 2009 14:02
Meinem Hund konnte ich mit Zerrspielen sehr viel Selbstvertrauen geben.
Heute spielen wir in perfekter Harmonie. Einmal "darf" Ari gewinnen und dann entscheidet er allein und lässt mich oder meine Tochter gewinnen. smiling smiley
Liebe Grüße Yvonne

von Sciuba am 22. Oktober 2009 19:04
Hallo,

diese Zerrspiele habe ich mit Sciuba bis zum erbrechen gespielt. Und dabei hatte er meist mehr Kraft als ich. Habe mir so jegliches Fitness-Training für Arme gespart! ABER: er hat dadurch schiefe Zähne bekommen. Denn diese Spiel habe ich automatisch von klein auf an mit ihm gespielt - er sagte mir wozu er Lust hatte und ich habe es mit ihm gespielt. Auch verstecken und fangen. Herrlich! Spielt sogar mein Kater mit mir!! Das Zerrspielen war um so doller um so schöner - für ihn und für mich. Aber man kommt dabei ganz schön aus der Puste, wenn man dabei auch noch läuft und sonstiges. Aber ein perfektes Training für beide!

Liebe Grüße

Heidi

von Frieda am 22. Oktober 2009 19:17
Huhu,

also ich mach das ab und an mal auch mit meinem Hund. Mein Freund macht das gernemal mit ihm. Aber eben nur mit ausgewachsenen Hunden, weil das mit den Zähnen ist eine Tatsache, die man nicht außer acht lassen sollte.
Bei sensiblen Hundis, die ein weng Selbstsicherheit brauchen, ja wirklich gut. Bei meinem durchaus aufsässigen Hund mache ich es wie gesagt eher nicht und lasse ihn eigentlich nie gewinnen. Außerdem mein Hund liebt ja andere Spiele winking smiley.

LG Frieda

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.411, Beiträge: 285.496, Hundebesitzer: 11.224.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.839, Beiträge: 15.911.

 Furl  digg  spurl.net  diigo  del.icio.us  Mister Wong  Linkarena  isio.de  oneview  folkd.com  yigg.de  reddit  de.lirio.us  favoriten.de
Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren