Radfahren,wann reichts dem Hund? :: Hundesport & Freizeit mit Hund

Radfahren,wann reichts dem Hund?

von Petra und Gina(YCH) am 09. Mai 2000 09:24

hallo,
bin jetzt mittendrin,mit meiner einjährigen Schäferhündin Radfahren zu trainieren.Wir fahren schön langsam,haben mit 1 Kilometer angefangen und steigern uns schön langsam auf ca 3 km.Zwischendurch machen wir kurze Pausen am Wasser und schieben auch mal ein Stück.
Nun ist es so,daß gina den eindruck macht,als würde sie unendlich so weiterlaufen,obwohl ihr die Zunge schon bald raushängt.
Bei den Pausen erholt sie sich binnen 2 Minuten.
wie kann man erkennen,daß es dem Hund wirklich zuviel wird??
Welche Strecke kann ich ihr eigentlich im Laufe der Zeit in ihrem Alter zumuten??
Vielen Dank im voraus,
Petra und Gina

von simone(YCH) am 09. Mai 2000 14:04

: hallo,
: bin jetzt mittendrin,mit meiner einjährigen Schäferhündin Radfahren zu trainieren.Wir fahren schön langsam,haben mit 1 Kilometer angefangen und steigern uns schön langsam auf ca 3 km.Zwischendurch machen wir kurze Pausen am Wasser und schieben auch mal ein Stück.
: Nun ist es so,daß gina den eindruck macht,als würde sie unendlich so weiterlaufen,obwohl ihr die Zunge schon bald raushängt.
: Bei den Pausen erholt sie sich binnen 2 Minuten.
: wie kann man erkennen,daß es dem Hund wirklich zuviel wird??
: Welche Strecke kann ich ihr eigentlich im Laufe der Zeit in ihrem Alter zumuten??
: Vielen Dank im voraus,
: Petra und Gina
:
hallo petra!
mach weiterhin so langsam wie bisher dein hund ist noch lang nicht ausgewachen also sollte es zu keiner überforderung kommen. dein hund würde so lange laufen wie du es von ihm verlangst und wenn er zusammenbrechen würde . das ist schlecht zu erkennen aber da er sich binnen 2 minuten erholt denk ich du hast es nicht übertrieben und kannst weiter so machen .denn je mehr du verlangst um so mehr mußt du auch später deinem hund geben.
gruß simone

von Katja + Indy(YCH) am 09. Mai 2000 14:50

Hallo Petra!

Ich erinnere mich gut an Indy, als er 1 1/2 war und daran, daß er nicht k.o. zu kriegen war... Er wäre unendlich weitergelaufen, mit Begeisterung und Schwung, nicht um bei mir zu sein (dieser Hund war vorsichtig gesagt selbstbezogen in frühen Jahren), sondern aus Freude am rennen. Und wenn ich dachte, ich hätte ihn jetzt mal wirklich ausgepowert, dann fand er noch einen Grund für einen energischen Spurt zu irgendeinem Ziel, da ich übersehn hatte. Und wir haben seine Lauferei (ich hab' ihn immer nur so zwei-, dreimal die Woche gesehen)in 2 Monaten von einem auf zehn Kilometer hochgeschraubt. Ich weiß nicht, ob man das weiterempfehlen kann, aber er hat keinen Schaden davongetragen, Hüften sind o.k. etc.
Die Zunge hängt schnell raus und eignet sich somit nicht als Gradmesser. Überfordert ist der Hund, wenn er beim Anhalten sofort ins Gras fällt und da heftig vor sich hin hechelt, aber so weit will man es ja nicht kommen lassen.
Du kannst es eigentlich nur an ihrem Pausenverhalten sehen und daran, ob sie zurückbleibt. Unser Wauz kann, wenn man ein Tempo einhält, in dem er schön vor sich hintraben kann, ungeahnte Entfernungen überwinden (20km AUsdauerprüfungen sind was für Weicheier ;-)), aber der ist inzwischen auch komplett ausgewachsen.
Fazit: Du kannst es nur selbst sehen, nur Du kennst Deine Gina und siehst, wann sie nicht mehr mag. Wenn sie nicht sofort mit "Lachendem Gesicht" bei Dir steht, wenn Du am Pausenende das Fahrrad wieder besteigst/zur Hand nimmst, dann war es ein bißchen viel.
Viele Grüße,

Katja und Indy

von Steffen.(YCH) am 10. Mai 2000 07:52

hallo simone!
ich habe auch eine frage zum fahrradfahren:
wir wollen demnächst einen "springer" kaufen. unser rotti ist jetzt 2jahre alt.
sollte man da auch so anfangen oder kann ich schon länger als 1km mit ihm losfahren??
wir machen mit unserem grossen agility und wenn ich mich in der vorbereitungsphase befinde (spiele handball) nehme ich ihn zu joggen mit. von der kondition her müsste er es durchhalten, oder ist die bewegung und muskelbeanspruchung eine andere?? und deshalb doch etwas langsamer am anfang????
viele liebe grüsse
Steffen..

von Cassie(YCH) am 10. Mai 2000 20:55

Wenn ich Bonny frei laufen lasse und sie nicht mehr voraus, sondern hinterher rennt, weiß ich, dass sie keine Lust mehr hat. (bei kühlem Wetter erst nach fast 2Stunden langsam/mittelschnell oder 3/4 Stunde High Speed, sommer kürzer)
Cassie&Bonny der Konditionshund (träum ich von)

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Aus dem Hundeforum Archiv

  • Lind-Buch

    : Hallo! : : Gibt es mehr als ein Buch über die Lind- Methode? Wenn ja...Welches ist zu empfehlen? : ...

  • Reicht das?

    hallo, Cornelia! : wenigstens EINE Antwort welche sich auf meine Frage bezieht! das passiert im ...

  • Hund unterwirft sich nie anderen Hunden

    : Hallo Lene, danke für Deine liebe Antwort. Ja, ich komme sehr gut mit ihr klar, und sie hrt sehr ...

  • Apportieren

    hi, also unter apportieren versteht man im hundesport folgendes: man wirft ein apportierholz weg und ...

  • Nochmals Ei

    Würde ich so weitermachen wie bisher. Lucy

  • Kampfhunde" "

    Hey, ich denke, wenn man einen "belastbaren" Hund will (Frage: Wo brauchen wir noch solche Hunde? ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.411, Beiträge: 285.496, Hundebesitzer: 11.218.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.839, Beiträge: 15.911.

 Furl  digg  spurl.net  diigo  del.icio.us  Mister Wong  Linkarena  isio.de  oneview  folkd.com  yigg.de  reddit  de.lirio.us  favoriten.de
Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren