Geruchsdifferenzierung :: Clickertraining

Geruchsdifferenzierung

von Biggi(YCH) am 01. August 2003 21:28


Hallo, vor allem alle Obedience-Freeks,

ich versuche im Augenblick, meiner Schäferhündin die Geruchsdifferenzierung beizubringen, dachte auch anfangs, das wäre nicht schwierig, da sie, wenn ich ihr Stöckchen schmeisse, immer nach dem mit meinem Geruch sucht. Aber das ist halt beim Spazierengehen. Ich habe es mit den Holzstücken nun so angefangen, dass ich zwei ausgelegt habe, unter eins ein Leckerchen(das war das mit meinem Geruch, das andere hatte ich nur mit Lederhandschuhen angefasst). Sie hatte dann das Leckerchen zwar gefressen, danach aber fast häufiger das andere genommen und mir gebracht. Sie hatte dann alles mögliche versucht, mir mit dem falschen Stöckchen einen click zu entlocken und wurde immer frustrierter.
Danach habe ich das falsche Stöckchen mit einer Schraube versehen und in den Boden gespiesst. Nachdem sie im Anfang dies einfach aus dem boden gezogen hatte, bekam sie bald raus, das nur das lockere Stöckchen belohnt wurde (Funktioniert inzwischen auch mit mehr Stöckchen). Soweit so gut, aber das sollte ja nur ein Hilfsmittel sein. Sie soll ja erriechen, welches meins ist und nicht ertasten. Ich hab irgendwie keine Idee, wie ich sie dazu bekommen kann ihre Nase einzusetzen.
Wie habt ihr eure Hunde dazu gekriegt?
Viele Grüsse
Biggi

von Heri(YCH) am 02. August 2003 08:43

:
: Hallo,
Keine Leckerchen, keine Lederhandschuhe.
Fertige ein Hölzchen an 10x2x2cm oder so. Präge es mit Deinem Geruch un lass Dir das Hölzchen bringen. Mit Click bestätigen. Fertige weitere Hölzchen an, versehe sie mit einer durchgehenden Holzschraube. Geruch durch schleifen oder im Backofen. Nicht mehr anfassen, auch nicht mit Lederhandschuhen. Verwende Einweg-Plastic-Handschuhe oder die inneseite eines Kotbeutels oder eine Zange. Aufbewahrung der Hölzchen in eine neutralen Plasic-Box. Hölzchen immer nur einmal verwenden, dann neutralisieren. Mit Ausnahme Deines "Arbeitshölzchens" das kanns Du am Anfang 2 Wochen verwenden bis der Hund gemerkt hast dass Du Dein Hölzchen haben willst.
Was folgt ist klar, zwei Hölzchen auslegen und das Richtige bestätigen. Macht er was falsch, ignorieren.

Gruss Heri

von Reinhold + Ayko(YCH) am 02. August 2003 13:11



Hallo Biggi,

hast du dir mal überlegt, dass der Hund für diese Übung lernen muss nur mit der Nase zu suchen und nicht mit den Augen.?

Was hast du getan um hier das Suchen mit der Nase zu unterstützen?
Und das Suchen mit den Augen zu unterbinden?

Viele Grüße
aus dem Wilden Südwesten
Reinhold + Ayko

von Biggi(YCH) am 02. August 2003 13:46

:
Hallo Reinhold,
genau weil mir bewusst ist, das mit der Nase Gesucht werden muss, habe ich ja hier gefragt.
Ich hatte halt nur keine Idee, WIE ich sie dazu bringen sollte ihre Nase einzusetzen. Was ich schon versucht habe, war selber an dem Holz zu riechen, aber da schaute sie nur blöd; dann habe ich das Holz zwischen die anderen geworfen und gehofft sie würde sich ans Stöckchenholen beim Spazierengehen erinnern, hat aber auch nicht geklappt.
Wie kann man denn das Suchen mit den Augen unterbinden? Kann ich mir nicht vorstellen wie man dies unterbinden kann(ausser Augen zubinden, aber....).
Wenn du Tipps hast, wäre lieb wenn du sie verraten würdest. Ich muss vielleicht noch anfügen dass sie in Punkto Kreativität nicht die dollste ist, sie kapierte z.B. in ihren 9 Lebensjahren noch nie, dass man ein Spielzeug mit Band, an das man nicht direkt rankommt, sich auch am Band ergattern kann, obwohl unser junger Rüde ihr das häufig vormacht.

Viele Grüsse
Biggi


von Martin + Mirko(YCH) am 02. August 2003 13:42

Grüß Dich Biggi,

wie Reinhold schon versuchte klar zu machen, muss der hund als erstes begreifen, dass nun die nase gefordert ist. Es ist nicht besonders sinnvoll, gleich mit dem apportieren anzufangen. Dann ist der hund auf das nehmen und tragen konzentriert.
Da die diskussion dazu erst kürzlich woanders abgelaufen ist, setze ich einfach mal nur den link.

tschüß Martin & Mirko

von Biggi(YCH) am 02. August 2003 14:02

Hallo Heri,
Danke für die genauen Tipps mit dem Umgang mit den Hölzern, werde ich beherzigen! Darf das "falsche" Hölzchen nur ein mal ausgelegt werden und wenn ich 10 Versuche mache brauche ich 10 Hölzchen? Oder gilt es für eine Übungseinheit?
Das mit der Holzschraube hatte ich ja gemacht, aber dann probierte sie nur "sitzt das Hölzchen fest" und brachte mir das (richtige) lockere, aber ihre Nase setzte sie nicht ein und das soll sie doch eigentlich!

Hast du da einen Tipp?

Vielen Dank schon mal
Biggi

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.409, Beiträge: 285.493, Hundebesitzer: 11.214.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.097, Beiträge: 12.608.

 Furl  digg  spurl.net  diigo  del.icio.us  Mister Wong  Linkarena  isio.de  oneview  folkd.com  yigg.de  reddit  de.lirio.us  favoriten.de
Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren