Um etwas herumschicken :: Clickertraining

Um etwas herumschicken

von Saskia(YCH) am 15. August 2003 18:19

Hy Josh

: naja, wenn ich mit dem Hund neben mir im Sitz dicht vor einem Stuhl stehe, dann ist der Weg nach vorn um den Stuhl für den Hund naheliegend.

Aber dasselbe kannst du ja bei der Flasche machen. Also einerseits ist es bei uns eh so gewesen, dass die Flasche gaaaanz interessant war (ich hab sie ja auch verhätschelt *gg*). Und wenns das nicht ist, dann kann man ja selber auch ganz nahe zur Flasche stehen, dann ist ja jede Kopfbewegung Richtung Flasche schon richtig. Und wenn ein Hund das Clickern wirklich verstanden hat, dann dauerts nicht so lange (bei uns 2 Übungseinheiten!!), sonst halt etwas länger, aber es kommt garantiert.

Ich bin selber einfach auf einen Stuhl gesessen und habe gesagt: Probieren. Dann ist Sheila sofort zur Flasche hin (hab sie ihr vorher immer vorenthalten, als wäre es ein zerbrechliches Baby *gg*), weil sie sie ja vorher nie recht anschauen durfte. Dann habe ich sofort geclickt und eine rechte Belohnung gegeben (also es darf zum Shapen ruhig mal ein bisschen mehr "gut" sein). Das fand sie dann natürlich lustig und ist wieder zur Flasche hingestanden und ich warf ihr wieder ein Leckerchen (etwas weg von der Flasche, damit ich immer schon den Weg Richtung Flasche clickern konnte).
So ging es wirklich wie im Bilderbuch beschrieben weiter, Schritt um Schritt in die richtige Richtung. Zuerst hat sie immer die Flasche umgeworfen mit der Pfote, dann habe ich halt immer genau vorher geclickt, noch bevor sie die Flasche berührte. Dann kippte sie mal aus versehen etwas neben die Flasche click- Jackpot. So ging das dann immer weiter, sie wagte sich immer weiter vor, bis sie rum war ;-)

Du siehst also, es kann auch mit der Flasche prima funktionieren ;-) Aber wenns bei dir mit dem Stuhl besser ging, ists ja auch super, jeder muss sein eigenes "Ding" finden.

Liebe Grüsse
Saskia

von Reinhold + Ayko(YCH) am 19. August 2003 02:59

: Hi Saskia,
: naja, wenn ich mit dem Hund neben mir im Sitz dicht vor einem
: Stuhl stehe, dann ist der Weg nach vorn um den Stuhl für den
: Hund naheliegend. Bei einer ca. einen Meter entfernten
: Flasche/Stiefel whatever kann der Hund zwar hinlaufen, aber
: drum rum zu gehen fällt ihm nicht so schnell ein, muß
: ausführlich geshaped werden (wenn man Pech hat).


Halli, hallo,

ich lese mit Interesse mit.

Vor diesem Problem stand ich einst auch
und ich bekenne es freiwillig:
Zum Shapen fehlte mir die Geduld. ;-)

Den Targetstick wollte ich nicht einsetzen,
er bedeuted für mich immer wieder einen unnötigen Umweg.
Also lasse ich ihn weg wo immer ich kann.

In diesem Dilemma kam mir irgendwann eine fixe Idee,
die sich inzwischen ganz hervorragend bewährt hat.

Ich habe den Hund an meine linke Seite gerufen,
bin "frei bei Fuss" mit ihm zum Baum gerannt.
Ich selbst habe den Baum exakt angesteuert und
der Hund hatte deshalb gar keine andere Wahl,
als links am Baum vorbeizurennen,
während ich auf exaktem Kollisionskurs mit dem Baum war.

Damit ich nun nicht mit der Nase auf den Baum gedonnert bin,
bin ich buchstäblich in der letzten Zehntel-Sekunde
exakt rechtwinklig nach rechts abgebogen
und exakt in diese 90-Grad-Richtung vom Baum weggerannt.

Geclickt habe ich übrigens genau zu dem Zeitpunkt,
als der Hund dicht links am Baum vorbeilief,
während ich scharf nach rechts abbog.

Nach dem Click schwenkte der Hund sofort ebenfalls nach rechts,
folgte mir und kam schließlich zu mir.
Er hatte ja ein "Click" gehört
und wollte deshalb natürlich auch sein Leckerchen abholen.


---------------


Ein paar Wiederholungen genügten und er hat kapiert,
dass das 90-Grad-Umrunden des Baumes ein C&B bringt.

Vorerst haben wir es bei einer 90-Grad-Umrundung belassen.
Später habe ich mehr gefordert:

100 Grad ...... 120 Grad .... 150 Grad ..... 180 Grad

Das ist alles kein Problem,
ich kann ja vom Baum aus in beliebige Richtungen wegrennen.
Der Hund wird mir folgen, er will seine Belohnung.

Ich bin dann bei der Übung absichtlich und zielgerichtet
immer fauler geworden, der Hund übrigens immer fleißiger.
Ich bin gar nicht mehr bis zum Baum mitgerannt,
der Hund lief nämlich jetzt begeistert voraus
und schließlich konnte ich sogar am Startpunkt stehen bleiben
und der Hund rannte ganz allein und freiwillig zum Baum,
links an ihm vorbei, scharfe Wendung nach rechts
um sein "Click" zu hören und dann zu mir zurück.

Die Geometrie in der Übung erlaubt natürlich alle denkbaren
Zwischenstadien, so dass man die Sache für jeden Hund
individuell anpassen kann um ihm das Lernen so leicht wie
nur irgend möglich zu machen.

----------------------

Inzwischen hatte ich mit diesem Vorgehen bei mehreren Hunden
einen äußerst raschen Erfolg.

Und eines war besonders toll:
Es hat allen Hunden mächtig Spass gemacht!!!

Und last but not least:

Im Gegensatz zum Shapen war gleich von Anfang an
der richtige "Drive" in der Übung.
Das Rennen hat die Hunde angetörnt.

Ich habe mal versucht, die Geometrie der Sache ein wenig
pseudo-grafisch darzustellen (hoffentlich klappt´s!)

Zunächst die Legende zur "Pseudo-Grafik":

. . . . . = Weg des Hundes

x x x x x = Weg des Hundeführers

O = Baum

c = wenn der Hund hier ist, gibt´s den ersten "Click".


Und so sieht die Sache im Anfangsstadium aus:



. . . .
c O . . . . . . . . . . Hier gibt´s das Leckerle
. x x x x x x x x x x x
. x
. x
. x
. x
. x
. x
. x
. x

Start:
"frei bei Fuss"


Ich hoffe mich verständlich ausgedrückt zu haben.
Sonst bitte einfach nachhaken!


Noch ein paar Tips und Überlegungen:

Anfänglich sollte die Strecke vom "Start" bis
zum Baum nur kurz sein, ca. 3 m genügen.
Das Wesentliche der Übung kommt so stärker zum Tragen.
Später darf die Entfernung größer sein.

Anfangs rasche Wiederholungen der Übung,
der Hund soll schnell merken,
dass es "clickt", wenn er links am Baum vorbeirennt
und dann nach rechts abbiegt.
Den Zeitpunkt fürs Clicken deshalb auch von Übung zu Übung
immer weiter hinauszögern:

Anfangs clicken, wenn der Hund links vom Baum rennt.
(wie grafisch dargestellt)

Später dann clicken,
wenn der Hund hinterm Baum nach rechts abgebogen ist.

Im Endstadium clicken, wenn der Hund nach
einer 180-Grad-Umrundung den Baum in Richtung
zum HF wieder verlässt.

Immer dran denken: Man bestärkt hier das
letzte Glied einer Handlungskette:

Das ist letztlich das Umrunden des Baumes!!!

Das Zurückkommen zum HF/Leckerle sollte selbstverständlich
sein, gehört für mich also nicht zur erlernenden Übung dazu.

Das selbstständige Hinrennen zum Baum ist am Anfang absolut
unwichtig. Wenn der Hund gemerkt hat, dass das Umrunden des
Baumes den Erfolg bringt, dann fällt ihm das Hinrennen zum
Baum leicht. Es wird zur Selbstverständlichkeit. Damit
hatte keiner der Hunde Probleme.


Übrigens gilt (und das ist nicht neu):

Falsches Verhalten des Hundes emotionslos ignorieren!

Noch jeder Hund, den ich dabei beobachtet habe
hat mal versucht, rechts am Baum vorbeizurennen.
Kein Problem, macht nix, es gibt dann eben kein C&B

Viele versuchen vor dem Baum zu wenden.
Macht nix. Das sind clevere Burschen,
haben immer das Leckerchen im Kopf!
Aber so nicht !!!
Der Erfolg bleibt aus: Kein C&B !!
Dieses Verhalten gehört zur ganz normalen Exploration.
Es kommt fast zwangsläufig bei jedem irgendwann.
Also vorbereitet sein, nicht ärgern,
es ist alles ganz normal. Kein Grund zur Sorge.
Der Hund lernt allein aus dem Misserfolg.

Noch nicht beobachtet habe ich, dass der Hund
am Baum vorbeirennt und nicht nach rechts abbiegt.
Sollte das vorkommen: Kein Erfolg, kein C&B!!!
Einfach emotionslos ignorieren.

Grüße
aus dem Wilden Südwesten
Reinhold + Ayko

von Martin + Mirko(YCH) am 20. August 2003 15:14

Grüß dich Reinhold,

du beschreibst sehr schön deinen weg zum baumumrunden, ohne auf "freies shaping" zurück zu greifen.

: Ich habe den Hund an meine linke Seite gerufen,
: bin "frei bei Fuss" mit ihm zum Baum gerannt. ...

Das ist der wichtige teil. Eine aktive handlung des hundes wird gestartet. Warum auch immer. Beim freien shaping kann man sehr lang warten müssen und der hund gerät unnötig in stress oder frustration. Mit uns zusammen bekommt er einen anfang, an dem nicht nur wir sondern auch er weiter machen kann.

: Nach dem Click schwenkte der Hund sofort ebenfalls nach rechts,
: folgte mir und kam schließlich zu mir.
: Er hatte ja ein "Click" gehört
: und wollte deshalb natürlich auch sein Leckerchen abholen.

Dieses sekundäre shaping , die tätigkeit zwischen click und übergabe kann man sehr geschickt nutzen, um lernschritte zügig zu halten - oder aber um sich unsauberkeiten einzuhandeln.

: Ich bin dann bei der Übung absichtlich und zielgerichtet
: immer fauler geworden, der Hund übrigens immer fleißiger.
: Ich bin gar nicht mehr bis zum Baum mitgerannt,
: der Hund lief nämlich jetzt begeistert voraus
: und schließlich konnte ich sogar am Startpunkt stehen bleiben
: und der Hund rannte ganz allein und freiwillig zum Baum,
: links an ihm vorbei, scharfe Wendung nach rechts
: um sein "Click" zu hören und dann zu mir zurück.

Das ist auch shaping oder auch signal fading. Die worte sind völlig unwichtig. Das geschehen mit gegenseitiger (!) bestärkung bringt die sache voran.

: Und eines war besonders toll:
: Es hat allen Hunden mächtig Spass gemacht!!!

Das ist ein punkt. Da hund und mensch weiterhin erfolgserlebnisse haben, sind sie eifrig dabei und lernen dabei auch noch gegenseitige körpersprache.

: Im Gegensatz zum Shapen war gleich von Anfang an
: der richtige "Drive" in der Übung.
: Das Rennen hat die Hunde angetörnt.

Das rennen selber ist schon belohnung. Hunde lieben gemeinsame aktivität.

tschüß Martin & Mirko

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.409, Beiträge: 285.493, Hundebesitzer: 11.214.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.097, Beiträge: 12.608.

 Furl  digg  spurl.net  diigo  del.icio.us  Mister Wong  Linkarena  isio.de  oneview  folkd.com  yigg.de  reddit  de.lirio.us  favoriten.de
Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren