Clicker und Rangordnung :: Clickertraining

Clicker und Rangordnung

von josh(YCH) am 18. August 2003 14:45

Hi,
wieso sollte es Deinem Rangstatus schaden, wenn Du Leckerchen verteilst? Zumal der Hund beim Clickern nur was bekommt, wenn er sich so verhält, wie Du das willst, nicht für gar nichts. Ich kenne keinen Fall, aber auch wirklich gar keinen, wo Leckerchen in der Ausbildung irgendwas geschadet hätten, genausowenig wie ein Clicker Deine Rangposition in Frage stellt. Bei den allerwenigsten Hunden ist ein nicht befolgtes "Sitz" ein Angriff auf die Hierarchie - bei sehr wenigen. Wölfe sagen zueinander auch nicht Sitz oder Platz, sondern "Geh weg von meiner Beute" oder "Hau ab hier" etc. Das heißt, Dein Hund denkt in der Kategorie "Rangordnung" nur dann, wenn es um Ressourcen geht. Will heißen, bedenklich wäre es nur, wenn Dein Hund Dir das Futter einfach mit Schnappen abfordert... dagegen bringt Dein Hund ganz sicher die normalen Kommandos (Sitz, Platz, Hier, Bleib) nicht mit Rang in Verbindung (wohl aber vielleicht ein "Aus!"winking smiley.
Auch versuchen nur die wenigsten Hunde außerhalb des Flegelalters permanent im Rang aufzusteigen - die meisten Hund verbleiben gerne da, wo sie nun mal sind. Sie warten nicht die ganze Zeit auf eine Gelegenheit "Boß zu werden" - wie gesagt, einige Exemplare (wenige) ausgenommen (angeboren oder erlernt auch hier). Wenn Du nicht so einen Hund oder einen Pubertierenden Vierbeiner hast, kannst Du m. E. das ganze Rangordnungszeugs getrost beiseite lassen (zuerst raus, warten müssen usw.).
Clickern ist davon in jedem Fall ganz unabhängig und kann jederzeit eingesetzt werden. Die weit verbreitete Angst, der Hund "manipuliere" uns hier, da von ihm die Aktion ausgehe, kann man auch umdrehen - er bekommt ja nur was, wenn er das richtige tut, insofern - wer manipuliert hier wen winking smiley?!

Lieben Gruß
josh

von Martin + Mirko(YCH) am 19. August 2003 00:52

Grüß Dich Cindy,

du meinst ...

: Ob Bloch der "Erfinder" des Alpha-Wurfs war oder nicht weiss ich nicht.

.. soweit ich weiß haben die mönche von New Skethe diese wurf samt bezeichnung unters volk gebracht.

tschüß Martin & Mirko

von Martin + Mirko(YCH) am 19. August 2003 01:02

Sehr geehrter Herr Jan,

es gibt hunde, sie sind souverän in allen situationen, andere stänkern gern, sie sind nicht einmal zu einer artgemäßen begrüßung in der lage ...

: ... doch wer tiefer verblicken vermag erkennt den Betrug.

... wenn Sie etwas sinnvolles zu sagen hätten, bräuchten Sie nicht zu beleidigen. Sie unterschätzen dabei, dass forumsteilnehmer durchaus über ausreichend verstand und hundefeeling verfügen, um den relativen wert der beiträge richtig einschätzen zu können.

mfg m.p.

von Jan(YCH) am 19. August 2003 01:44

Sehr geeherter Herr Martin


: es gibt hunde, sie sind souverän in allen situationen, andere stänkern gern, sie sind nicht einmal zu einer artgemäßen begrüßung in der lage

Durch die Blume gesagt, mancher Hund hat mehr Anstand und Lebensweisheit als mancher Mensch...


:
: : ... doch wer tiefer verblicken vermag erkennt den Betrug.
:
: ... wenn Sie etwas sinnvolles zu sagen hätten, bräuchten Sie nicht zu beleidigen. Sie unterschätzen dabei, dass forumsteilnehmer durchaus über ausreichend verstand und hundefeeling verfügen, um den relativen wert der beiträge richtig einschätzen zu können.

Der Herr meint wohl, was man versucht dem unwissenden Hundeführer als Weisheit zu verkaufen zu wollen.
Theorie darzubieten ist eine Sache, doch Praxis kann man mit guten Gewissen nicht per Internet vermitteln.
Bestes Beispiel, die diversen Buchautoren zur Hundeausbildung, schnell gemachtes Geld bei Ablehnung jeglichen Risikos der Falschanwendung aufgrund von Missverständnissen.
Bestes Beispiel all die Fragen rund um den Clicker. Neuerdings werden sogar einzelne Seiten aus einem Buch nachgefragt. Der Autor, wenn gewillt gibt Antwort und begibt sich so zur Darksite der Hundeausbildung. Weder dass er Person und Hund kennt gibt er hochtrabend Anweisungen, im Bewusstsein, dass er nie nachvollziehen kann, ob das geschrieben auch so verwertet ward, wie er es erhofft.
Schön daher Geschrieben ist eine Sache, aber das Gros der unbedarften Hundebesitzer sich in der Praxis mit ihren Problemen alleine zu lassen ist die andere Seite.

Wo überprüfen die sich selbst ernannte Hundexperten in Schrift und Video das korrekte Umsetzen ihrer Ergüsse? Allerhöchsten in Seminaren wo der Lernbegierige meist wieder zur Kasse gebeten wird und geblendet ob der Darbietung nicht mal merkt mit wie wenig an Mehrwissen er aus der Sache herausgeht. Einzelprobleme bis ins Detail zu klären ist in solchen Seminaren meist ein Unding. Fazit, der Unwissende steht mal wieder neben an.
Sollte das so nicht stimmen, müsste zumindest in Fragen um den Clicker hier im Forum das große Schweigen herrschen.


:
: mfg m.p.

Ein Pfotenabdruck eines Hundes ist mehr Wert als diese Unterschruft.

Wohlgewollte Grüße an Herrn Martin endsendet Jan

von Theresa/Max(YCH) am 19. August 2003 19:12

Was soll das eigentlich? Ich habe einfach ne Frage gestellt und jetzt wird das Forum hier zugemüllt! Ich freue mich das neue Antworten da sind und dann so ein Mist. Nehmt einen Telefonhörer in die Hand und regelt das so....
Früher dachte ich auch einmal es gäbe eine Solidarität unter Hundebesitzern, die ja eigentlich alle wissen worum es geht und ein Ziel haben. Bis mich der erste aus nichtigen Grund angezeigt hat.. Da ist so ein Thread nur die Fortführung...

So und jetzt streitet euch noch weiter....

von ThomasL(YCH) am 19. August 2003 22:11

: Wo überprüfen die sich selbst ernannte Hundexperten in Schrift und
: Video das korrekte Umsetzen ihrer Ergüsse?

sollte man also konsequent alle seiten auf denen erfahrungsaustausch
betrieben wird und wo sich newbies an diesem erfahrungsaustausch
informationen beschaffen, abschalten? ... no prob ... aber was ist mit
dem rest der web-seiten, die infos jeglicher art auf ähjnliche weise
verfügbar macht?

denn das betrifft ja dann nicht nur das clickertraining hier auf dieser
seite. das betrifft ja auch jede hundezeitschrift, die erziehungstips
druckt und die leser mit ihren tips unkonrtrolliert alleine lässt.
das betrifft jedes hunde-erziehungsbuch, dass beginnend mit most
schon vor 100 jahren geschrieben wurde. das betrifft jedes ausbildungs-
video, das so auf den hundeplätzen gesehen wird und bei denen die
"anschauer" mit ihren möglicherweise falschinterpretationa allein-
gelassen werden.
das betrifft ja nicht nur hunde... das betrifft ja auch alle andere
web-seiten, printmedien, multimediale präsentationen, an denen
information weitergegeben wird, sei es über computer, sei es
autoreparaturen oder kochrezepte - denn immer wird man mit der praxis
alleinegelassen.

für alle eltern von kleinen kindern müsste ja ebenso alle bücher
über den umgang mit kleinen kindern und deren optimale förderung und
erziehung abgeschafft werden, gerade solche zeitschriften wie "eltern",
"familie" und wie sie alle heissen - weil ja genau das gleiche problem
besteht.

vielleicht sollten wir ja deiner meinung nach, wenn sie denn
notwendigerweise und entsprechend konsequent wäre, generell die
unkonrolliert weitergabe von wissen abschaffen?

na ja.. egal... du wirst schon wissen, warum du eine solche meinung
vertrittst. eine frage noch. kanns sein, dass dein richtiger vorname
"klaus" ist und dein nachname mit "w" beginnt? dann würde mich nix
mehr wundern.
T.

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.409, Beiträge: 285.493, Hundebesitzer: 11.214.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.097, Beiträge: 12.608.

 Furl  digg  spurl.net  diigo  del.icio.us  Mister Wong  Linkarena  isio.de  oneview  folkd.com  yigg.de  reddit  de.lirio.us  favoriten.de
Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren