Frage zur Signaleinführung :: Clickertraining

Frage zur Signaleinführung

von Hanny(YCH) am 20. August 2003 14:04


Hallo Ihr!

Beschäftige mich ja noch nicht so lange mit dem Clickern (vielen Dank an alle, die mich hier überzeugt haben!!!).
Bin jetzt an dem Punkt angelangt, wo ich das Gefühl habe, dass ich bei einigen Übungen langsam ein Signal einführen könnte. Dazu habe ich zwei Fragen, wo ich leider in meinen Büchern keinen Aufschluß finde:

Bei zwei Übungen habe ich aus Versehen von Anfang an ein Signal eingeführt (Körpersprache), sodass meine Hündin das gleich mitgelernt hat und jetzt auch zuverlässig und auch bei variabler Belohnung bei diesem Signal ausführt (und zwar nur bei diesem Signal). Ich wundere mich jetzt, dass das so gut klappt, denn eigentlich ist das ja der falsche Weg. Komischerweise funktioniert der richtige, also erst ganz am Ende die Signaleinführung aber nicht. Bela führt das berühren aller möglichen Gegenstände mit der Nase bei 3:1 Belohnung schon zuverlässig aus. Das Signal, also Touch, habe ich dann eingeführt und von nun an nur noch belohnt, wenn ich vorher Touch sage.Leider berührt sie den Stab z.B. aber nur mit der Nase, wenn ich nicht Touch sage. Das ignoriere ich dann und wenn ich dann den Befehl gebe, macht sie es nicht mehr. Das geht jetzt schon seit vier Tagen so. Was mache ich falsch???
Kann man, wenn das Verhalten von Anfang an so ausgeführt wird, wie man es gerne hätte, nicht auch schon gleich das Signal einführen? Das mit der Signaleinführung kommt doch nur so spät, weil nicht schon vorher etwas etikettiert werden sollte, was noch nicht den letzten Schliff hat,oder?
Habt Ihr eigentlich für alles Hör-und Sichtzeichen, oder verzichtet Ihr auch gelegentlich auf eines von beiden? Ist es vielleicht für Hunde einfacher, ein Sichtzeichen zu befolgen oder ist das von Hund zu Hund unterschiedlich? Bela reagiert nämlich viel besser auf Sichtzeichen.

Danke nochmal für Eure Hilfe,

LG Hanny

von Klaus(YCH) am 20. August 2003 15:07

Hallo Hanny,

: denn eigentlich ist das ja der falsche Weg.

Er ist nur dann falsch, wenn Dein Hund noch nicht weiß, worum's geht. Touch ist ja relativ einfach, zumal ja ein Gegenstand (z.B. Targetstick) im Spiel ist, das selbst schon Signal ist.

Komischerweise funktioniert der richtige, also erst ganz am Ende die Signaleinführung aber nicht. Bela führt das berühren aller möglichen Gegenstände mit der Nase bei 3:1 Belohnung schon zuverlässig aus. Das Signal, also Touch, habe ich dann eingeführt und von nun an nur noch belohnt, wenn ich vorher Touch sage.Leider berührt sie den Stab z.B. aber nur mit der Nase, wenn ich nicht Touch sage. Das ignoriere ich dann und wenn ich dann den Befehl gebe, macht sie es nicht mehr. Das geht jetzt schon seit vier Tagen so. Was mache ich falsch???

Hast Du vorher ein Handzeichen benutzt? Dann würd ich mal folgendes versuchen:

"Touch!" - kurze Pause - Handzeichen - Hund toucht
"Touch!" - kurze Pause - weniger deutliches Handheichen - Hund toucht

etc. bis irgendwann nur noch das "Touch!" übrig bleibt.

So kleine Körperhilfen sind zwar praktisch, werden aber auch schnell als Signal verknüpft, dann steht der Hund auf dem Schlauch, wenn sie plötzlich fehlen. Drum würd ich so kleine Anfangshilfen auch schnell wieder weglassen. Aber die Erfahrung mach fast jeder mal, bei der nächsten Übung klappt's bestimmt besser.

: Kann man, wenn das Verhalten von Anfang an so ausgeführt wird, wie man
: es gerne hätte, nicht auch schon gleich das Signal einführen? Das mit der Signaleinführung kommt doch nur so spät, weil nicht schon vorher etwas etikettiert werden sollte, was noch nicht den letzten Schliff hat,oder?

Ja, genau. Kannst's auch von der Umgebung abhängig machen. Dort wo's gut klappt, mit Signal, dort wo's noch hakt, ohne Signal üben.

: Habt Ihr eigentlich für alles Hör-und Sichtzeichen, oder verzichtet
: Ihr auch gelegentlich auf eines von beiden? Ist es vielleicht für
: Hunde einfacher, ein Sichtzeichen zu befolgen oder ist das von Hund zu
: Hund unterschiedlich? Bela reagiert nämlich viel besser auf
: Sichtzeichen.

Normalerweise sind Sichtzeichen einfacher, werden viel schneller gelernt. Du brauchst allerdings auch immer Sichtkontakt, logischerweise, sonst nimmt Dein Hund ein Sichtzeichen auch nicht wahr. Ich find's einfach, zuerst ein Hörzeichen einzuführen. Wird irgendwie klarer, denn meine Stimme hab ich besser unter Kontrolle, wie irgendwelche Gesten, die man ja sowieso ständig von sich gibt, bewusst oder unbewusst.

viele Grüsse
Klaus
:
: Danke nochmal für Eure Hilfe,
:
: LG Hanny

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Aus dem Hundeforum Archiv

  • Zuviel des Guten?

    Hallo Mina! Tatsächlich war sie in den 3 Jahren insgesamt nur ein paar Stunden von mir getrennt. Der ...

  • Wie mit Ferntrainer die Kontaktzonen?

    Hallo Manfred, bin selber kein Agility- Sportler, komme aus der SchH- Ecke, arbeite OHNE ...

  • grünes Blattgemüse?

    Hi Timmy, : vielen Dank, also all das, was aussieht wie Salat. Dann gehört Grünkohl sicherlich auch ...

  • Helft mir - welcher Hund?

    Hi Anna, wie wär´s mit einem Dalmatiner? Grüsse Barbara

  • Hunde in Schulklassen

    Hallo Andrea - ja gibt es ...meine 10Mon. alte Golden Hündin hat nächstes Monat vermutlich ihre ...

  • Pyrenäen Schäferhund

    Hi! Wir haben beim Agilitytraining auch einen Pyrenäen Schäfer dabei, von der Arbeitsart her ist ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.409, Beiträge: 285.493, Hundebesitzer: 11.214.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.097, Beiträge: 12.608.

 Furl  digg  spurl.net  diigo  del.icio.us  Mister Wong  Linkarena  isio.de  oneview  folkd.com  yigg.de  reddit  de.lirio.us  favoriten.de
Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren