Hund hat Angst vor dem Clicker :: Clickertraining

Hund hat Angst vor dem Clicker

von Peggy am 19. Oktober 2009 16:39
Hallo

Ich möchte mit meinem Rigo gern auch mit dem Clicker arbeiten um ihm noch einiges an Tricks beizubringen.
Das Problem ist, das Rigo ein Senibelchen ist, und Angst vor dem Clicker hat sobald ich ihn in die Hand nehme.
Ich habe es schon mit einem leiseren versucht, allerdings auch da ist er in Panik davon gerannt. Ich weiß das man den Clicker positiv mit Leckerli bestärken muss, nur wie wenn der Hund in Panik, hechelnd und zittern dann vor mir steht und das Futter noch nicht mal ansieht.
Habt ihr eine Idee wie ich ihm den Clicker schmackhaft machen kann?
Gibt es Hunde wie Rigo die einfach nicht für die Arbeit mit dem Clicker geeignet sind?
Rigo ist schon 7 Jahre alt und ich möchte das machen, damit er im Altenheim (wir machen Besuchshundedienst) den Leuten noch mehr Freude macht. Pfötchen geben machen beide bei allen möglichen Leuten.

Über Tipps wie ich das erarbeiten kann bin ich sehr dankbar und würde mich riesig freuen.
Ich weiß nicht ob es von Bedeutung ist aber die Rasse von Rigo ist Podenco-Pointer.

Liebe Grüße Peggy mit Rigo

Angst vor dem Clicker

von Birgit mit Kira am 21. Oktober 2009 17:02
Hallo.
Leider gibt es dermaßen ängstliche Hunde, die man mit dem Clickgeräusch regelrecht in Panik versetzen kann. Daher sollte man beim ersten Versuch den Clicker in der Tasche halten oder sonstwie das Geräusch sehr stark dämpfen. Wenn man merkt, der Hund reagiert nicht ängstlich kann man normal mit dem Konditionieren anfangen. Bei deinem Hund ist es jetzt leider schon passiert, dass er dem Clickgeräusch mit großer Angst begegnet. Das jetzt noch positiv zu besetzen ist natürlich sehr schwer. Wahrscheinlich wirst du dich vom Clickertraining verabschieden müssen, bevor es richtig angefangen hat.
Gruß Birgit

von blodwyn am 21. Oktober 2009 17:09
Hallo Birgit, hallo Peggy,

ich habe mal gehört, dass man den Clicker mit Knetmasse "dämpfen" kann. Das ist bei ängstlichen Hunden sicherlich sinnvoll. Aber in der Tat ist nun wohl schon das "Kind in den Brunnen" gefallen.
Die Frage ist, ob es eine Alternative zum Clicker gibt.
Im Prinzip konditioniert man den Hund ja nur auf ein Geräusch. Ob das ein klick oder etwas anderes ist, spielt doch dabei keine Rolle. Der Clicker ist praktisch, weil er einfach zu bedienen ist und das Geräusch recht unverwechselbar. Aber vielleicht findet Peggy ja ein anderes "Goody-Geräusch"?
Eine spontane Idee habe ich da auch nicht. Weiß nur, dass man ja bei Delphinen die Pfeife für den gleichen Zweck einsetzt. Sowas würde also auch gehen.
Die Frage ist eben: Hat der Hund vor allem (lauten) Geräuschen Angst oder gäbe es etwas, das bei ihm keine Panik auslöst? Und falls ja, wie kann man das herausfinden, ohne noch mehr falsch zu machen?
Würde mich interessieren, da ja sicherlich viele Hunde dieses Problem haben und man sich als Halter dann etwas überlegen muß. Gar nicht die Vorzüge des Clickerns nutzen zu können ist ja auch doof.......

Sabine

von Peggy am 22. Oktober 2009 17:37
Hallo Sabine

Also Rigo hat grundsätzlich Angst vor Geräuschen. Das kann der Wind sein der im Kirschbaum weht. Das kann ein Flugzeug sein (wir wohnen 70 km vom Flughafen weg) also alles was irgendwie anders ist macht ihm große Angst.

Manchmal je nach Tagesform stört ihn aber all das gar nicht.

Manchmal geht er in der Stadt wenn die Autos fahren ganz ruhig, und dann wieder ist es zu Hause ganz still und er bekommt so eine Panikattacke.

Organisch ist alles in bester Ordnung, das habe ich als erstes abchecken lassen. Nur leider glaub ich hat er irgendwann mal etwas total falsch verknüpft.

Habt ihr denn eine andere Idee ausser Clicker und Pfeife?
Pfeife geht nicht, weil dann immer Soraya kommt, weil die auf Pfeife trainiert wird.

Habt ihr schon mal ein einzelnes Wort konditioniert?

Also z.B. das ich zu Rigo sage "Goofy" (ist nur ein Beispiel) und er dann weiß das er das toll gemacht hat, also praktisch statt Click ein Wort zu sagen und dieses eben nur dann zu sagen?

Wie kann ich ihm das bei bringen?

Er weiß das "braver Hund" heißt das er toll ist.

Oder habt ihr noch Ideen wie ich ihm Kunststücke ohne Clicker oder Wort beibringen kann?

Hoffe ein paar schöne Tipps von euch zu bekommen.

Liebe Grüße Peggy und die Podis

PS: Welche Tricks sind vor allem einfach umzusetzen? Mir fallen da nicht viele ein. Wo sind die Clickerfans mit den Kunststücken?

von Frieda am 22. Oktober 2009 20:36
Huhu,

nunja da hast du ja nen ordentlichen Schisser... Das klingt ja wirklich schlimm. Wo hast du ihn her, dass er so empfindlich ist? Das ist für ihn ja purer Stress und das tut natürlich niemandem gut. Aber wahrscheinlich wirst du dich mit ihm nunmal so arrangiert haben.

Ein Wort würde ich nicht nehmen, da es nunmal nicht immer gleich klingt und so die Wirkung verfehlt.
Was auch clickt, aber leise ist einfach nen Kuli beim rein und raus drücken der Miene...
Du könntest auch noch nen altes Handy missbrauchen und dort einen leisegestellten Tastenton nutzen. (Wobei ich mir diese Schreckhaftigkeit gar nicht vorstellen kann, deswegen wird es wohl schwierig werden dir Tipps zu geben. Hab mir vor zurzem nen Buttonclicker gekauft und der war mir einfach viel zu leise... Aber mein Hund zuckt auch nicht, wenn direkt neben ihm nen Schuss, nen Knaller oder sonstwas los geht.)

LG Frieda

von Peggy am 22. Oktober 2009 21:34
Hallo

Rigo ist ein Podenco-Pointer. Er ist schon immer ein Schisser, aber richtig schlimm ist es geworden als er den Unfalltod von seiner Podi Dame Dido vor 5 Jahren mit bekommen hat.

Am Anfang hatte er keine Angst noch nicht mal bei Gewitter. Und jetzt ist es so, dass er sobald Kinder schreien oder Gewitter, oder eben irgendwas ist schon Panik hat.

Naja, vielleicht ist er einfach so.

Aber du hast Recht mit dem Wort das ist wirklich so, ich rede nicht immer im gleichen Ton.
Aber das mit dem Handy werd ich mal probieren. Ich habe noch soviele zu Hause, mal gucken ob da eines sich präperieren lässt.

Vielen Dank für die Tipps von dir

Liebe Grüße Peggy und die Podis

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.409, Beiträge: 285.493, Hundebesitzer: 11.214.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.097, Beiträge: 12.608.

 Furl  digg  spurl.net  diigo  del.icio.us  Mister Wong  Linkarena  isio.de  oneview  folkd.com  yigg.de  reddit  de.lirio.us  favoriten.de
Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren