Angst vor dem Clicker :: Clickertraining

Angst vor dem Clicker

von naknak85 am 23. Oktober 2009 09:13
hallo!

ich wäre super gespannt, wie dein hund auf das handy reagiert. das wäre dann ja eine echte alternative zum clicker, wenn hunde angst davor haben. ich frage deshalb, weil eine bekannte von mir bei einem agility club ist und mir das auch schonmal erzählt hat, mit der angst vor dem clicker.

lg

von blodwyn am 23. Oktober 2009 15:15
Hallo Peggy,

das hört sich ja fast schon nach einem richtig traumatischen Erlebnis an. Was ist denn bei dem "Unfalltod" passiert? Das erklärt vielleicht wirklich einiges von seiner Angst.
Mit etwas Glück, findest Du wirklich etwas anderes, worauf er sich positiv konditionieren läßt. Beim Clickern (ich nenne das jetzt trotzdem mal so), muß er sich ja auch ganz schön konzentrieren. Das KANN auch als Ablenkung vor furchteinflößenden Dingen womöglich hilfreich sein.....
Allerdings kann man da auch viel falsch machen bzw. es funktioniert nur gut, wenn man genau im richtigen Moment die Bestätigung gibt. Mit einem Wort geht das nicht, weil wir immer Emotion in der Stimme haben, egal wie sehr wir uns bemühen, das neutral zu halten.
Die Idee mit Handy oder Kuli finde ich gut - berichte mal von den Versuchen.
Einfache Kunststücke sind ja erst Teil zwei des ganzen. Du mußt den Hund erstmal auf den Clicker oder das Handy konditionieren. Am besten ziehst Du dabei wirklich jemanden hinzu, der sich auskennt und es Dir genau zeigt.
Später kannst Du dann alle möglichen Übungen machen.
Es gibt ja auch Bücher darüber mit Beispielen.
Ob Sitz oder Platz. Rollen oder sich drehen. Sich "schämen" oder durch die Beine laufen.
Man arbeitet am besten mit einem "Target" (ein gekaufter oder selbstgebauter Stab). Am Anfang haben meine Tiere gelernt, den zu berühren. Aber ehe das sicher klappt, belohnt man ja auch schon jeden richtigen Schritt in diese Richtung. Etwas schwierig zu erklären. Es ist ein bißchen wie dieses Spiel "heiß und kalt".
Am besten läßt es sich in der Praxis üben und erklären.
Übrigens kann man auch mit Menschen clickern. Ist sehr lustig. Haben wir mal bei einem Seminar gemacht.......
Viel Spaß und Erfolg jedenfalls,

Sabine

von Peggy am 23. Oktober 2009 15:28
Hallo Sabine

Was damals genau passiert ist, dass weiß ich nicht.

Die Hunde sind damals innerhalb kurzer Zeit circa 1 Minute beide über den Zaun gesprungen und weg gelaufen. Rigo kam nach drei Stunden wieder, hat aber einen Fuss komplett geschont. Also bin ich mit ihm zum Tierarzt, während mein Lebensgefährte daheim auf Dido wartete und meine Bekannten und Eltern suchten.

Rigos Fuss war nur schwer geprellt. Dido haben wir dann durch Zufall nach drei Tagen tot im Wald gefunden. Wir wissen nur das es wegen der schweren Verletzungen ein LKW gewesen sein muss. Sie lag in einer unübersichtlichen Stelle. Wir vermuten das Rigo den Unfall mit bekommen hat. Seit dem geht er auch nach Autos wenn sie an ihm vorbei fahren. Aber das haben wir jetzt schon lange wieder in den Griff bekommen.

Das Problem ist einfach seine Angst. Habe heute mal das mit dem Kugelschreiber probiert. Das interessiert ihn jedoch leider überhaupt nicht. Naja, werde mich wohl damit abfinden müssen das wir das nie schaffen.
Ich werde einfach weiter mit Leckerli arbeiten und eben das dann vom Futter abziehen. Denn der Grund warum Clickern ist für mich der, dass ich ihn eigentlich damit im Altenheim belohnen wollte, aber wenn das ihm so gar nicht gefällt, dann eben abends weniger Futter.

Vielen Dank.

Kann mir jemand vielleicht noch sagen wie ich ihm dieses Schämen beibringen kann? Mir fällt da nichts ein wie ich ihm es beibringen kann.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht euch

Peggy

von blodwyn am 23. Oktober 2009 15:39
Ach Peggy,

das tut mir leid - ist ja eine furchtbare Geschichte!
Ich hatte auch eine Podenco-Pointermix-Hündin. Hola. War mir im Urlaub zugelaufen. Sie haute auch ständig ab und ging hinter Wild her. Wie oft ist sie quer über Straßen. Ich immer in Panik. Stundenlang wartete ich, bis sie wieder kam. Tat sie auch. Doch ich rechnete 8 Jahre lang immer damit, dass sie dabei stirbt und womöglich noch Menschen mit ins Verderben reißt (wenn sie einen schlimmen Unfall produziert). Ein mal rannte sie direkt in ein Auto, das zum Glück nur langsam fuhr. Einmal knapp vor einem Auto - die Leute erzählten es mir. Verloren habe ich sie dann an Krebs.

Aber zu erfreulicherem:
Ich finde klasse, dass Du mit Leckerchen doch Erfolge hast UND mit Rigo im Altenheim bist. Das ist doch sehr viel und wenn er Spaß hat, dann freut Euch daran.
Das Interesse am Kugelschreiber müßte ja auch erst wachsen. Es dauert bei manchen Hunden sehr lange, ehe man sie auf so ein Geräusch konditioniert hat. Das geht nicht in 10 Minuten!
Vor allem bei Tieren, die vorher schon auf Futter geprägt sind, kann es schwieriger werden.
Bitte lass es Dir doch einmal gemeinsam mit einem Tiertrainer zeigen. Das erhöht die Chancen, dass es doch noch klappt und beschert Euch eher ein Erfolgserlebnis.
Nicht gleich aufgeben!!!

Ich drücke die Daumen.
Auch schönes Wochenende,

Sabine

von Susanne am 23. Oktober 2009 16:07
Ich würde einfach mit der Zunge schnalzen...das kriegt man doch recht gleichmässig und vor allem, punktuiert hin, denn DAS ist wichtig!!! Und ausserdem hat man seine Zunge immer dabei. Einfach mal Ausprobieren... winking smiley
Liebe Grüße Susanne

Krise ist ein produktiver Zustand - man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen!
(Max Frisch)

von millemama am 28. Oktober 2009 06:32
Hi Peggy,
wäre super lieb von dir wenn du ne rückmeldung geben könntest wie es nun bei dir klappt, meine mille mag das klickgeräusch nämlich auch nicht sonderlich..

Und was das mit der Angst zu tun hat,wenn das erst durch den schock geschehen ist- er also ne art trauma hat-, hast du evt schon mal dran gedacht zum doc mit ihm zu gehen es soll ja gute hundepsychologen geben.
Lg Franzi

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.409, Beiträge: 285.493, Hundebesitzer: 11.214.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.097, Beiträge: 12.608.

 Furl  digg  spurl.net  diigo  del.icio.us  Mister Wong  Linkarena  isio.de  oneview  folkd.com  yigg.de  reddit  de.lirio.us  favoriten.de
Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren