2 Hunde, 2 Fragen :: Clickertraining

2 Hunde, 2 Fragen

von Diana J&J(YCH) am 18. April 2001 11:45

Hallo zusammen !

Ich bin es schon wieder. Und ich bin leider immer noch Anfänger, weil ich einfach nicht in die Hufe komme. Aber über Ostern haben wir es tatsächlich mal geschafft zu clickern. Und es hat doch einigermaßen geklappt mit beiden in einem Raum.Ich muß nur einen der beiden immer mal zur Seite schieben, weil der, der nicht dran ist, versucht sich dazwischen zu schieben um direkten Blickkontakt mit mir aufzunehmen (Boah, ist das Ignorieren da schwer, wenn man so angehimmelt wird). Jetzt aber zu meinen Fragen.
Mit meiner Hündin versuche ich die Rolle zu klickern.Ich habe sie soweit, daß sie sich hinlegt, aber was nun? Ich bekomme sie einfach nicht dazu, sich auf die Seite zu legen. Natürlich kann ich direkt nachhelfen, aber dann erzeugt sie Gegendruck. Und außerdem soll sie ja von allein draufkommen. Auch, wenn ich sie locke, dann steht sie eher wieder auf als daß sie sich auf die Seite dreht.Und wenn ich gar nicht helfe, sondern abwarte, dann steht sie nach einer Zeit auch wieder auf und macht nichts mehr. Ist die Rolle vielleicht in ihrem Fall zuviel? Sollte ich lieber etwas anderes probieren?

Bei meinem Rüden gehe ich jetzt auf Pfötchengeben. Mittlerweile wirft er mir seine Pfote auch regelrecht entgegen. Aber nicht immmer nur die eine, sondern anscheinend je nachdem, wie sein Gewicht verlagert ist. Soll ich hier jetzt darauf achten, daß es immer dieselbe Pfote ist, oder kann es mir egal sein?
Und wie war das mit der Signaleinführung? Wenn es drinnen gut klappt, kann ich dann das Signal einführen? Oder muß ich erst sämtliche Ablenkungen durchmachen?
So, und jetzt (doch) noch eine dritte Frage: sobald ich die Clicker raushole, zeigt jeder von ihnen, was sie gelernt haben. Wie verfahre ich denn nun, wenn ich später etwas anderes clicken möchte? Wie bekomme ich sie ohne große Einwirkung dazu, mir etwas neues zu zeigen?

Ihr seht, ich habe enorm viele Fragen. Und mit jedem mal Clickern werden es wohl mehr. Ich ,möchte halt nichts falsch machen aus Angst, daß uns das sonst alles frustriert.
Schon mal vielen Dank für REure Antworten!!

Diana, Jackie und Justin

von Martina+D(YCH) am 18. April 2001 12:13

Hallo Diana!

: Mit meiner Hündin versuche ich die Rolle zu klickern.Ich habe sie soweit, daß sie sich hinlegt, aber was nun? Ich bekomme sie einfach nicht dazu, sich auf die Seite zu legen. Natürlich kann ich direkt nachhelfen, aber dann erzeugt sie Gegendruck. Und außerdem soll sie ja von allein draufkommen. Auch, wenn ich sie locke, dann steht sie eher wieder auf als daß sie sich auf die Seite dreht.Und wenn ich gar nicht helfe, sondern abwarte, dann steht sie nach einer Zeit auch wieder auf und macht nichts mehr. Ist die Rolle vielleicht in ihrem Fall zuviel? Sollte ich lieber etwas anderes probieren?

Ich glaube es kommt auch drauf an, wie man lockt. Leg Dich doch mal dazu, oder führ einen Keks LANGSAM direkt HINTER ihrem Kopf lang. Normalerweise folgt sie mit ihrem Kopf und fällt dann irgendwie um. Der kleineste Ansatz ist schon clickernswert.
:
: Bei meinem Rüden gehe ich jetzt auf Pfötchengeben. Mittlerweile wirft er mir seine Pfote auch regelrecht entgegen. Aber nicht immmer nur die eine, sondern anscheinend je nachdem, wie sein Gewicht verlagert ist. Soll ich hier jetzt darauf achten, daß es immer dieselbe Pfote ist, oder kann es mir egal sein?

Was immer Du willst. Hier fängt das Formen an.
Wieso nicht eine bestimmte auf Befehl? Drago gibt mir in meine linke Hand immer seine rechte Pfote, in meine rechte seine linke.
Clicker einfach nur, wenn es die richtige ist. Klar kommt er da anfangs durcheinander, aber ist es die falsche Pfote (und bringt damit keinen Keks), dann probiert er halt die andere. Zeig bei ersten Mal drauf, vielleicht hilft ihm das.

: Und wie war das mit der Signaleinführung? Wenn es drinnen gut klappt, kann ich dann das Signal einführen? Oder muß ich erst sämtliche Ablenkungen durchmachen?

Also wir üben im Wohnzimmer und wenn es dort gut klappt bei uns im Wendehammer (Strasse). Dann führen wir ein Kommanda ein. Aber bei kleinen Tricks würde ich das nicht so eng sehen. Übt man etwas für die BH, dann sollte man das schon überall üben, bevor das Signal kommt.

: So, und jetzt (doch) noch eine dritte Frage: sobald ich die Clicker raushole, zeigt jeder von ihnen, was sie gelernt haben. Wie verfahre ich denn nun, wenn ich später etwas anderes clicken möchte? Wie bekomme ich sie ohne große Einwirkung dazu, mir etwas neues zu zeigen?

Du führst ein Signal ein. Danach gibt es nur noch einen Click, wenn das "alte" Verhalten auf Dein Kommando gegeben worden ist - auch da ist Dein Hund schon verwirrt. Vielleicht tauschst Du nur die Übungen, dann ist es etwas, was sie schon beim Partnerhund gesehen haben. Führt das alte Verhalten nicht zum Ziel (ESSEN), dann wird auch ein Clicker-Neuling kreativ, probier es einfach.

Liebe Grüße
Martina und Drago


von Sabine(YCH) am 18. April 2001 13:23

Hallo,

: Mit meiner Hündin versuche ich die Rolle zu klickern.Ich habe sie soweit, daß sie sich hinlegt, aber was nun? Ich bekomme sie einfach nicht dazu, sich auf die Seite zu legen.

Ich habe es über "tot" / "peng" hinbekommen, also. wenn der Hund erst mal (gerne) auf der Seite liegt, kann man eine Rolle formen, ich habe es dann so gemacht, dass ich über ihn hinweg gestiegen bin, er hat sich dann gedreht und bald ohne Hilfe angeboten, andere machen es über "Target - folgen" bzw. leckerchen, letzteres ist dann aber Locken, finde ich nicht so gut, habe auch schon mal eine Hündin erlebt, die mitten in der "Fuß" - Übung eine Rolle machte, vor lauter Lebensfreude - tja, der Clicker.
Aber : wie bekommt man einen Hund auf die Seite. Ha, da könnte ich einen Roman schreiben, weil es meine Sackgassen - Übung war, ich bin da von einer in die andere getapst. Ich erzähl einfach mal. Mein Oscar hat es mir niiee angeboten, also hab ich gedacht, ich shape es einfach ( wie unter clicker.de - basics beschrieben) herausgekommen ist ein sauberes "Down", ich habe da wohl mind. einmal zuviel bestärkt die Aktion "Kopf auf die Erde", dabei wollte ich doch nur jede Aktion richtung Erde bestärken. Ich hab dann pausiert und nachgedacht. So , dann hab ich meinen Hund gestreichelt wenn er lag, damit er sich entspannt ... sich auf die Seite legt ... C&B. Er wartete dann auf das streicheln,legte sich dann aber sofort auf die Seite. Das wollte ich auch nicht. Hab dann wieder pausiert, war frustriert, ach, denke ich, fang mal anderes an. Klebepunkt auf die Nase, er sollte sich schämen. So , er saß dann vor mir, beklebt ( sah ziemlich blöd aus), sah mich an, schämte sich nicht, nein, sah mich an und - legte sich auf die Seite.

: Bei meinem Rüden gehe ich jetzt auf Pfötchengeben. Mittlerweile wirft er mir seine Pfote auch regelrecht entgegen. Aber nicht immmer nur die eine, sondern anscheinend je nachdem, wie sein Gewicht verlagert ist. Soll ich hier jetzt darauf achten, daß es immer dieselbe Pfote ist, oder kann es mir egal sein?

Ist dir überlassen, ganz ehrlich, ist reine Geschmackssache, meine Meinung.

: Und wie war das mit der Signaleinführung? Wenn es drinnen gut klappt, kann ich dann das Signal einführen? Oder muß ich erst sämtliche Ablenkungen durchmachen?

Denke ich nicht, aber generalisieren schon (in verschiedenen Zimmern). Pfote geben klappt im allgemeinen auch gut nach der Signaleinführung draußen, weil es leicht für den Hund ist.

: So, und jetzt (doch) noch eine dritte Frage: sobald ich die Clicker raushole, zeigt jeder von ihnen, was sie gelernt haben. Wie verfahre ich denn nun, wenn ich später etwas anderes clicken möchte? Wie bekomme ich sie ohne große Einwirkung dazu, mir etwas neues zu zeigen?


Hmm, das kommt drauf an, was es ist. Frag mal genauer. Manchmal muß man schon Hinweise geben. Oder man arbeitet mit Dingen (Skateboard, Target, Reifen ...) dann wird das als Hinweis angenommen und darauf kannst du aufbauen.

: Ihr seht, ich habe enorm viele Fragen. Und mit jedem mal Clickern werden es wohl mehr. Ich ,möchte halt nichts falsch machen aus Angst, daß uns das sonst alles frustriert.

Ihr lernt alle drei, und es macht immer mehr spass, ausserdem .. man kann so schön angeben !!

( sagt meine Tochte immer, dass ich angebe, nur weil ihre Freundinnen die Trickts von Osacr sehen wollen - pubertierendes Weib, gönnt ihrer Mutter auch garnichts)

Nur Mut zum Experiment !!

Sabine

von Diana J&J(YCH) am 19. April 2001 09:07

Hallo Martina !

Danke, die Idee mit dem Übungen tauschen ist gut. Das werde ich ausprobieren, wenn wir so weit sind. Erstmal muß ich jetzt die anderen Übungen hinbekommen.
Es macht mich nur immer stutzig, wenn ich lese, wie schnell die anderen vorankommen. Da zweifle ich jedesmal an mir selbst, b ich vielleicht einfach zu blöd bin. Aber ich denke Übung macht den Meister, oder? Zumindest hoffe ich es!

Lieben Gruß, Diana, J6J

von Diana J&J(YCH) am 19. April 2001 09:11


Hallo Sabine !
Danke für die Aufmunterung. Tut gut zu lesen, daß auch andere Clickerer mal in Sackgassen landen. Meist ist ja nur das Gegenteil zu lesen und das frustriert mich dann immer.
Als ich das mit dem Streicheln gelesen habe, habe ich im ersten Moment gedacht, das ist gut, das prbier ich auch. Aber Dein Nachsatz hält mich gleich davon ab. Bei meiner Hündin ist es nämlich jetzt auch schon so, daß sie anscheinend drauf wartet, daß ich sie umschubse, aber nicht von allein auf die Idee kommt, das anzubieten.
Naja, wir werden weiter üben. Oder aber ich versuche es tatsächlich auch erstmal mit Peng o.ä.
Da habe ich dann jetzt wahrscheinlich nur das Problem, daß sie zur Zeit ja nicht umfällt, sondern sich wie ins Platz ablegt. Welcher Hund fällt denn so "tot" um? :-)

Gruß, Diana, Jackie und Justin

von Diana J&J(YCH) am 21. April 2001 15:16

Hallo zusammen!

Erst nochmal vielen Dank für Eure Antworten.
Mittlerweile haben wir echte Fortschritte gemacht.
Justin nutzt jetzt nur seine rechte Pfote und auch schon nur auf Signal. Da müssen wir jetzt nur noch verallgemeinern.

Und Jackie legt sich mittlerweile von allein hin. Hat sich wie folgt ergeben: ich habe beschlossen, abzuwarten. Habe mich einfach zu ihr auf den Fußboden gesetzt. Da sie spielen wollte, hat sie meine Hand angestoßen und sich dann auf den Rücken gedreht!!!

Jetzt weiß ich was Ihr immer meint, wenn Ihr sagt "Geduld braucht man!"

Danke nochmal !!
Diana, Jackie und Justin

P.s.: Wir haben jetzt auch einen eigene Homepage, auf der ich u.a. ein Clickertagebuch der beiden führe. Wer also Lust hat, mal reinzuschauen...
www.schecker.de/home/jackieundjustin

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Aus dem Hundeforum Archiv

  • Borreliose-Impfung

    Hallo Heike! Christiane hat schon alles gesagt, was ich auch sagen wollte. Zusätzlich nur noch das: ...

  • Welpe kommt ins Bett

    Guten Tag Wer seine Hunde ins Bett lässt ist seine eigenen Angelegenheit. Wenn jemand nicht damit ...

  • Cairn Terrier?

    Hallo Christina , auf der seite von Heike kannst du dich ausführlich informieren!

  • Wo schläft der Hund?

    Guten Morgen Andrea! Unsere Emmy- Lou kommt am Abend immer mit dem Kätzchen ins Bett aber nur ...

  • GRC in Ordnung ?

    Hallo Uschi, viel interessanter als die Tatsache, dass ein Einzeltier eine B- Hüfte hat (HD- ...

  • Immerwährender Durchfall!

    Hi Evelyne, warst Du schon beim TA? Das kann von Kokzidien über Pankreas- Fehlfunktion bis hin zu ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.413, Beiträge: 285.512, Hundebesitzer: 11.243.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.097, Beiträge: 12.608.

 Furl  digg  spurl.net  diigo  del.icio.us  Mister Wong  Linkarena  isio.de  oneview  folkd.com  yigg.de  reddit  de.lirio.us  favoriten.de
Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren
http://www.yorkie-hundeforum.com/forum/search/1.html">Erweiterte Suche | Sitemap