Verbeugung :: Clickertraining

Verbeugung

von Silke(YCH) am 31. August 2001 13:52

Hallo Yorkies!

Wie der Titel schon sagt, möchte ich meinem Hund beibringen, sich zu verbeugen. Ich habe gelesen, daß man hierbei z.B. das morgendliche Strecken ausnutzen kann - leider ist es mir noch nie gelungen, schnell genug meine Brille aufzusetzten (ohne Brille bin ich blind wie ein Maulwurf und dann ist es mit dem Timing relativ schlecht *g*) und dann auch noch den Clicker in die Hand zu nehmen.

Gibt es auch noch andere Möglichkeiten, den Hund dazu zu bringen, sich zu verbeugen? Ich habe es schon mit einem Leckerli unter dem Sofa versucht, aber da ist sie dann so wild auf das Leckerli, daß sie nichtmal den Click registriert. Auch eine Spielaufforderung meinerseits (nehme die gleiche Körperhaltung ein, wie der Hund), bei der sie diese Haltung auch meist einnimmt, hat uns nicht weitergebracht - scheinbar merkt sie dann gar nicht, was sie da gerade tut, jedenfalls zeigt sie auch nach mehreren "Hilfestellungen" nicht das Verbeugen, ohne daß ich es auch tue. Irgendwann verliert sie dann auch die Lust und geht.

Habt Ihr noch Tips? Mache ich was falsch?

Liebe Grüße, Silke

von Marion u. Janusch(YCH) am 31. August 2001 16:58

: Hallo Yorkies!
:
: Wie der Titel schon sagt, möchte ich meinem Hund beibringen, sich zu verbeugen. Ich habe gelesen, daß man hierbei z.B. das morgendliche Strecken ausnutzen kann
Hallo Silke,
streckt sich dein Hund nur am Morgen? Bei meinem hat das ganz schnell geklappt. Nach jeder längeren Ruhepause streckt er sich erst einmal ausgiebig. Dies habe ich ausgenutzt (vor allem auch wenn er lag und der nächste Spatziergang fällig wurde - da streckt er sich garantiert immer) und stand schon mit dem Clicker parat (am besten immer in der Hosentasche haben, oder mit Bändchen am Handgelenk befestigen). Schon nach ein paar Bestätigungen hat er das Verhalten häufiger gezeigt. Ich habe mich dann als Sichtzeichen mit verbeugt (wir machen manchmal aus Spaß kleine Vorführungen und zum Schluß verbeugen wir uns beide). Vielleicht kannst du ja auch die Spielaufforderung (die ja so ähnlich wie das Strecken ist) besser anclicken?
Also einfach auf die Lauer legen, dann wird`s schon klappen.
Viele Grüße
Marion u. Janusch

von ChristineHd(YCH) am 31. August 2001 18:12

Hallo Silke,

ich glaub, mit dem TargetStick müsste das auch gehen.

Aber ein Hund streckt sich normalerweise ja öfter.

Bei JW hab ich ein bißchen "geschwindelt", weil ich auch nicht immer den Clicker parat hatte (ich gehör nicht zu den Leuten, die ihn sich ans Handgelenk binden).
Wenn JW sich gestreckt hat, nach dem Aufstehen, vor dem Spazierengehen, dann kam eine "Gscheiiiiiiiiiid" und ich bin in die Küche gerannt und hab Leckerlis geholt. Mein "gscheid" ist da dem Click gleichwertig:-)
Irgendwann,so nach einer Woche oder so hat er es immer öfter gezeigt, besonders beim Schuhebinden (bis ich dann immer fertig war zum Gehen*g*)

Bambuli lernt es auch gerade, aber bei ihr ist der Funke noch nicht so übergesprungen, sie streckt sich zwar schon öfter, aber noch nicht so bewußt.
Also nur Geduld, das wird schon werden.

Liebe Grüße
Christine + Bambuli + Jabberwocky, der sich jetzt ganz oft streckt
:
: Wie der Titel schon sagt, möchte ich meinem Hund beibringen, sich zu verbeugen. Ich habe gelesen, daß man hierbei z.B. das morgendliche Strecken ausnutzen kann - leider ist es mir noch nie gelungen, schnell genug meine Brille aufzusetzten (ohne Brille bin ich blind wie ein Maulwurf und dann ist es mit dem Timing relativ schlecht *g*) und dann auch noch den Clicker in die Hand zu nehmen.
:
: Gibt es auch noch andere Möglichkeiten, den Hund dazu zu bringen, sich zu verbeugen? Ich habe es schon mit einem Leckerli unter dem Sofa versucht, aber da ist sie dann so wild auf das Leckerli, daß sie nichtmal den Click registriert. Auch eine Spielaufforderung meinerseits (nehme die gleiche Körperhaltung ein, wie der Hund), bei der sie diese Haltung auch meist einnimmt, hat uns nicht weitergebracht - scheinbar merkt sie dann gar nicht, was sie da gerade tut, jedenfalls zeigt sie auch nach mehreren "Hilfestellungen" nicht das Verbeugen, ohne daß ich es auch tue. Irgendwann verliert sie dann auch die Lust und geht.
:
: Habt Ihr noch Tips? Mache ich was falsch?
:
: Liebe Grüße, Silke

von Dorothee&Ismo(YCH) am 31. August 2001 22:05


: Hallo Silke,
:
.... auch noch andere Möglichkeiten, den Hund dazu zu bringen, sich zu verbeugen?
Wenn sich ein Hund häufig und ausgiebig streckt, ist es natürlich eine gute Möglichkeit, dieses Verhalten mit dem Clicker "einzufangen". Allerdings hast Du dann das Problem, dass der zeitliche Abstand relativ groß ist und dadurch das Lernen länger dauern wird.
Du könntest auch dem stehenden Hund eine Hand unter den Bauch halten/ihn damit hochhalten und gleichzeitig mit der anderen Hand, ggf. mit einem Leckerle drin, an der Brust des Hundes nach hinten/unten fahren. Folgt der Hund mit der Nase der (Futter-)Hand nach unten, gleichzeitig wird das Absenken der hinteren Körperhälfte mit der anderen Hand verhindert, kann das geclickt werden. Diese Bewegung kann dann später gut als Sichtzeichen für die Verbeugung ausgebaut werden, bei der eigenen Verbeugung streckt man eine Hand zur Seite aus (das war die, die früher den Po hochgehalten hat :-) )und fertig ist die Übung. Solltest Du jetzt überlegen, wie man dabei auch noch den Clicker bedienen kann, dann nimm ihn in die Hand, die den Körper hochhält..........oder schnalze einfach mit der Zunge - das haben die Hunde auch schnell heraus.
Viel Erfolg,
Dorothee

von Tammi(YCH) am 31. August 2001 22:09

: Hallo Yorkies!
:
: Wie der Titel schon sagt, möchte ich meinem Hund beibringen, sich zu verbeugen.

Wieso?
Soll er im Circus auftreten???

von andreas(YCH) am 02. September 2001 09:15

Hallo Tammi,

Du fragst zum verbeugen:
:
: Wieso?
: Soll er im Circus auftreten???

Mal zurückgefragt: warum nicht?

Alles was dem Hund Spass macht und was er von selbst ohnehin tut, kann er doch durchaus auch auf unser Signal hin ausführen.

Haben alle Dinge, die Du mit Deinem Hund unternimmst eine zwingende Alltagsrelevanz? Entsprechen sie jeweils einem urspünglichen einmal angedachten Gebrauchszweck?

Natürlich sind Dinge wie eine Verbeugung "nur" Gimmicks und nicht wirklich wichtig. Ich kann aber auch damit einen Hund sinnvoll beschäftigen, besipielsweise wo dies nicht anders möglich ist. Aufgrund einer Beinverletzung eines unserer Hunde durfte diese zwei Wochenlang nur an der Leine geführt werden und jegliches Spielen mit anderen Hunden und Rennen waren tabu.

Ich war in dieser Zeit recht froh, den Hund mittels targetstab und clicker eine ganze Reihe von kleinen Tricks ausführen zu lassen, bei denen Hund erkennbar freudig und mit Eifer bei der Sache war.

Nebeneffekt: Noch auf jeden unserer Besucher -insbesondere jene, die den drei großen Hunden gegenüber ängstlich eingestellt waren- hat es Eindruck gemacht und zur deutlichen Entspannung geführt, wenn der Hund sich vor ihnen verneigt hat.

Von dem weiteren Nebeneffekt, den vielseitiges und kreatives Üben auch auf die wirklich wichtigen Übungen hat ganz zu schweigen.

Viele Grüße,

andreas

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Aus dem Hundeforum Archiv

  • Farbige Halitis

    Hi Franziska, wo hast Du nachgeschaut? Born hat zwar keine Haltis in seinem Online- Katalog, aber er ...

  • stachelhalsband 2

    hei ph ich habs reingestellt, gerade WEIL solch eine handhabung allzuoft der fall ist. um deutlich zu ...

  • panische Angst!

    Hallo Andrea, wenn Du Lisa an den Schuss gewöhnen willst, würde ich das nicht auf dem Platz machen. ...

  • Advance Junior Maxi

    : Hallo Christiane Danke für die Ergänzungen :-)))) VG Gisela

  • Schleppleine / Ultraschallpfeife

    Grüß Dich Petra, : : Darum habe ich ein eindeutige wort mit dem bomper verknüpft (s. link) und ...

  • Scalibor-Halsband - abnormales Verhalte?

    Halo Tina, ich weiß ja nicht wie sensibel Dein Hund ist und/oder ob er schon öfter auf solchen ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.411, Beiträge: 285.496, Hundebesitzer: 11.222.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.097, Beiträge: 12.608.

 Furl  digg  spurl.net  diigo  del.icio.us  Mister Wong  Linkarena  isio.de  oneview  folkd.com  yigg.de  reddit  de.lirio.us  favoriten.de
Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren