Agility und Clicker :: Clickertraining

Agility und Clicker

von veronika(YCH) am 27. Januar 1998 12:00

Hallo!
Ist es eigentlich möglich, verschiedene Methoden bei Agility zu verbinden oder muß man einmal mit dem Clicker gearbeitet, immer mit Clicker arbeiten?
Weiter unten habe ich gelesen, daß es erstrebenswert ist, wenn der Hund auf Worte hört. Ist es nicht in manchen Situationen auch gut, wenn er auf Handzeichen reagiert? Wenn er weit weg ist, oder es im Umfeld laut ist?
Außerdem würde mich interessieren, wie lange man den Clicker generell bei Übungen einsetzen muß und ob man ihn zur Auffrischung benutzen muß. Ich habe nämlich festgestellt, daß bei meiner Hündin, der ich mit Click & Belohnung das Radfahrer jagen "abgewöhnt" habe, diese Unart wieder auftaucht, seid ich den Clicker nicht mehr benutze.
Soll ich immer wieder von vorn anfangen??

Schöne Grüße
Veronika

von Martin + Mirko(YCH) am 27. Januar 1998 13:26

Grüß Dich Veronika,

natürlich

Ist es eigentlich möglich, verschiedene Methoden bei Agility zu verbinden

da Agility ohnehin fast ausschließlich über positive Bestärkung trainiert wird. Man benutzt halt überwiegend einen primäre Bestärker (Ball, Futter, etc.).
Der Clicker als sekundärer (konditionierter) Bestärker gibt die Riesenmöglichkeit, die Aufmerksamkeit des Hundes auf die Problemlösung zu lenken, statt nach futter oder Ball zu gieren.

oder muß man einmal mit dem Clicker gearbeitet, immer mit Clicker arbeiten?

Nein, man kann sehr gut verbales Lob einbauen, wenn der Hund dfür empfänglich ist. Auch ein Zungenschnalzen, wo es nicht aufs absolute Timing ankommt, geht sehr gut.

Ist es nicht in manchen Situationen auch gut, wenn er auf Handzeichen reagiert? Wenn er weit weg ist, oder es im Umfeld laut ist?

Hunde reagieren oft besser auf Handzeichen oder andere Körpersignale als auf Worte. Sie werden ja ohnehin im Wortmüll oft erstickt und sollen dann das für sie gemeinte heraushören.

Außerdem würde mich interessieren, wie lange man den Clicker generell bei Übungen einsetzen muß

Man muß nicht, man kann, man sollte. Die Regel lautet"Jedes Verhalten, das gelöscht worden ist, kann schon nach wenigen Bestärkungen wieder in voller Intensität erscheinen:"
Das betrifft übrigens auch und gerade Unarten!

und ob man ihn zur Auffrischung benutzen muß.

Gelegentliches Auffrischen wirkt Wunder, führt zu Geläufigkeit, das was wir anstreben.

Ich habe nämlich festgestellt, daß bei meiner Hündin, der ich mit Click & Belohnung das Radfahrer jagen "abgewöhnt" habe, diese Unart wieder auftaucht, seit ich den Clicker nicht mehr benutze.
Soll ich immer wieder von vorn anfangen??

Achtung! Radfahrer nicht jagen ist keine Aktive Tätigkeit. Da Jagen zur Selbstbelohnung führt, hat man es schnell wieder drin.
Laß den Radfahrer zum Signal für eine andere Tätigkeit werden (deine Hand mit der Schnauze anstoßen.) Dafür gibt es mit oder ohne click zunächst immer eine Belohnung und dann immer seltener. Zeigt sie Tendenzen, sich wieder einem Rad zuzuwenden, belohnst du das Anstupsen mit einem Jackpot.

viele Grüße von Martin und Mirko

von veronika(YCH) am 28. Januar 1998 09:25

Hallo Martin!
Vielen Dank für Deine Antwort!
Ich werde mal sehen, ob mein Hund die Bedeutung des Clickers bei Agility versteht.
Aber zuerst werde ich mich noch mal der Radfahrer Sache zuwenden.
Zuviel auf einmal ist ja wohl auch nicht gut.
Schöne Grüße
Veronika

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.411, Beiträge: 285.496, Hundebesitzer: 11.224.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.097, Beiträge: 12.608.

 Furl  digg  spurl.net  diigo  del.icio.us  Mister Wong  Linkarena  isio.de  oneview  folkd.com  yigg.de  reddit  de.lirio.us  favoriten.de
Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren