Hund & Blumenbeet :: Clickertraining

Hund & Blumenbeet

von René(YCH) am 23. April 2003 14:21


Seit einigen Wochen beschäftigen wir uns mit Clickern und konnten unseren Bekannten schon ein paar Kunststückchen mit unserer Hundedame Lady DSH immerhin schon 8 Jahre alt vorführen.
Nun hat uns eine der Bekannten angesprochen ob wir ihr nicht helfen können das vor ihrem Haus befindliche Blumenbeet zu verschonen:-)weil ihr Hund, ziemlich schlecht erzogen,meint immer durch das Beet laufen zu müssen und es dazu noch als seine ganz private Toilette benutzen zu dürfen.
Der Hausmeister will nun auf Kosten unserer Bekannten einen Hundeelektrozaun installieren, vovon wir ihr jedoch dringend abgeraten haben.
Kann man hier mit Clickern etwas erreichen?Als Clickerneuling fällt mir dazu einfach nichts ein.

von Sunny(YCH) am 23. April 2003 22:09

Hallo René,

Mir fallen da 2 Varianten ein:

Also ich würde es so versuchen:

Macht ein Spiel daraus! Dann ist Besitzer locker und somit auch der Hund und dann lernt er schneller!
Und zwar sieht dieses Spiel folgendermassen aus:
Lernt dem Hund, UM das Beet HERUM zu gehen. Dazu würde ich ihn locken (mit Spielzeug oder Futter), da ihr ja schnell einen ersten Erfolg braucht (shapen braucht länger am Anfang, Locken geht anfangs schneller und braucht dafür nachher länger, aber mit einem ersten Erfolg könnt ihr den Hausmeister evt. etwas hinhalten...
Also ihr lockt den Hund um das Beet herum und lobt ihn überschwenglich. Für jedesmal, wo er euch brav folgt, ohne ins Beet zu treten, clickt ihr. Danach müsst ihr die Distanz vergrössern. Du sagst dem Herrchen, er soll seinen Hund halten (oder kann er warten?) und dann gehst du bis zur nächsten Ecke des Beetes und rufst ihn. Kommt der Hund schön dem Rand entlang zu dir gerannt clickst du, während er noch rennt und belohnst ihn dann sofort bei dir.
Dann kannst du zur Ecke weitergehen:

Der Hund wartet kurz vor der Ecke und du stellst dich kurz nach der Ecke hin (keinen zu grossen Abstand, das ist schon schwieriger!).
Rufe dann den Hund wieder und clicke, sobald er um die Ecke herumläuft und belohne ihn dann sofort wieder. Dann vergrösserst du den Abstand immer mehr, bis der Hund lernt, ganz um das Beetchen zu rennen und dann ein Leckerchen dafür zu kassieren.
Wetten, der Hund steht nach einigen Malen erwartungsvoll AM RAND des Beetchens?! ;-)
Wenn er dann ganz geübt ist, rast er evt. wie ein Wilder Runde um Runde um das Beet, um Leckerchen zu kassieren. Das wäre eigentlich euer Ziel. Wenn ihr dann aber so Spass daran habt, könnt ihr es ausbauen, indem ihr Hütchen (wie heissen sie nochmals, die vom Obedience) aufstellt und jedesmal clickt, wenn der Hund an einem Hütchen vorbeisaust. Dann könnt ihr den Radius um das Beetchen mit den Hütchen immer mehr vergrössern, sodass der Hund irgendwann einen grossen Bogen um das Beetchen rennt. ;-)
Falls ihr es noch weitertreiben wollt, lernt dem Hund "Schäm dich" und sagt das nächste Mal, wenn der Hauswart mal kommt: "Du, früher bist du immer ins Beet getreten, weisst du das noch?" Und schon schämt sich der Hund ;-))))
Naja, das so als kleine Anregung, denn vergiss niemals: Auch wenn es jetzt um eine wichtige Sache geht: Es muss euch Spass machen, sonst klappt gar nichts. Also fangt mal mit der Übung an, indem ihr euren Hund zuerst führt und dann ruft (wie oben beschrieben). Und ebenfalls nicht vergessen: Macht kleine Schritte, ansonsten ist der Hund schnell überfordert und trampelt wieder rein.
Ach ja, ich würde auch immer clicken, wenn der Hund jetzt woanders sein Geschäft verrichtet!

So, dann noch die zweite Variante:

Konditioniere den Hund auf den Target (z.B. Joghurtdeckel oder Stein oder irgend so was) und lege ihn dann auf den Boden. Sobald der Hund den Target berührt clickt ihr. Dann vergrössert ihr die Distanz, bis der Hund ziemlich weit gehen muss.
Dann legt ihr den Target draussen wieder hin, und zwar dort, wo der Hund sich in Zukunft setzen und aufs Herrchen warten soll. Geht der Hund zuverlässig hin, müsst ihr ihm nur noch beibringen, sich beim Target zu setzen.
Vorerst könnt ihr den Target vielleicht dort sogar liegen lassen, dann klappt es bestimmt in Zukunft, später solltet ihr ihn dann aber versuchen, auszuschleichen (also kleiner machen).
Ich habe es sogar mit meiner Hündin so gemacht, dass ich den Target sicher 100 Mal (natürlich nicht nacheinander) an den gleichen Ort gelegt habe. Dann, einmal habe ich ihn weggenommen, meine Hündin rannte los... und rannte zum Ort, voller Freude, der Target läge dort. Sobald sie dort ankam, habe ich geclickt, und ihr gleich einen Jackpot gegeben und bin dann auch gleich mit ihr spazieren gegangen.
Noch heute findet sie es irre toll, dass ich mich so riesig freue, sobald sie dorthin rennt, obwohl gar kein Target mehr da ist. Das mit dem Sitzen hatte sie dann schnell drauf, da sie sich Distanzarbeit gewohnt ist.

Phuu, das ist jetzt lang geworden, entschuldige. Aber es war gar nicht so einfach, das zu erklären. Ich hoffe, ich konnte euch helfen und falls noch was unklar ist, dann schreib mir eine Mail!

Liebe Grüsse,
Sunny


von René(YCH) am 23. April 2003 22:51


:
: Mir fallen da 2 Varianten ein:

Vielen herzlichen Dank Sunny für deine Mühe.

Ich glaube wir machen die erste Variante.Ich meine es ist dies die Schwierigkeit für den Clickeranfänger,einfach die Idee zu haben eine solche Uebung aufzubauen.
Als ich eben deine Meldung las viel mir ein dass wir im Grunde unsere eigene Hündin vor 8 Jahren durch das spielen,(laufen)nicht um ein Blumenbeet sondern um den Gartenteich dazu brachten nicht über den 40 cm hohen Draht zu klettern sondern um den Teich herrumzulaufen,allerdings ohne Clicker,und dies bis heute auch ohne niedrigen Draht zu 100% klappt,hätten wir im grunde dies uns auch einfallen müssen, aber da war nichts.

Die Schäm dich Uebung wird den Hausmeister,im Grunde ein netter Mann,
sicherlich gut gefallen,das werden wir dem Hund als eine der ersten Uebungen beibringen.

Viele Grüsse
René



von Sunny(YCH) am 24. April 2003 14:02

:
Hallo René,
:
: Die Schäm dich Uebung wird den Hausmeister,im Grunde ein netter Mann,
: sicherlich gut gefallen,das werden wir dem Hund als eine der ersten Uebungen beibringen.
:
Ja super! Falls sie übrigens nicht so klappt, dass der Hund sich die Nase reibt, könnt ihr es ja auch nach dem "Kuck Kuck"-Schema machen: Hund stützt mit den beiden Vorderbeinen auf deinen Arm und senkt den Kopf in Richtung Boden. Das wäre dann so: Der Hausmeister kommt, ihr flüstert dem Hund das Signal zu (ihr könnt ihm ja auch mit Leckerchen noch helfen) und schon schämt er sich vor ihm ;-) Dann könnt ihr dem Hausmeister ja erklären, dass euer Hund sich furchtbar schämt, für seine Greueltaten *lach*.
Dann hättet ihr auch schneller Erfolg, es sei denn, der Hund reibt sich oft die Nase und ihr könnt das einfangen... Bei mir klappte das nicht.

Viel Spass noch weiterhin und meldet euch doch wieder, wenn ihr erste Erfolge erzielt habt!
Liebe Grüsse,
Sunny
: Viele Grüsse
: René
:
:
:

von René(YCH) am 24. April 2003 21:15

: :
: Hallo René,: Hund stützt mit den beiden Vorderbeinen auf deinen Arm und senkt den Kopf in Richtung Boden. Das wäre dann so: Der Hausmeister kommt, ihr flüstert dem Hund das Signal zu (ihr könnt ihm ja auch mit Leckerchen noch helfen) und schon schämt er sich vor ihm ;-) Dann könnt ihr dem Hausmeister ja erklären, dass euer Hund sich furchtbar schämt, für seine Greueltaten *lach*.
: Dann hättet ihr auch schneller Erfolg, es sei denn, der Hund reibt sich oft die Nase und ihr könnt das einfangen... Bei mir klappte das nicht.

Hi Sunny

Wir probieren mal das Nasenreiben,ich könnte mir vorstellen wenn wir der Taly so heisst das Versuchskaninchen ein Halti,was die Hündin gar nicht kennt,locker über den Nasenrücken ziehen wird sie es doch wohl versuchen mit der Pfote abzustreiffen....und dann Click und B..Nun theoretisch
müsste das wohl klappen, mal sehen was es bringt.
Wir melden uns gerne um zu Berichten,aber vielleicht auch um noch weitere Fragen zu stellen;-))

Viele Grüsse
René

von Jettie(YCH) am 06. Mai 2003 11:31

Wow, Sunny, ich bin ganz hin und weg von deiner tollen Erklärung!!!! Suuuuper, kann ich auch gut gebrauchen.......

Danke!

Liebe Grüsse,

Jettie

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Aus dem Hundeforum Archiv

  • California natural/Innova

    Guten Morgen Anneliese Neuer Tag, neue Namen *fg Mal sehen wer heute noch alles auftaucht und ...

  • Husten

    Hi Susanne, bei uns fing letztes Jahr genau so der Zwingerhusten an. Also mein Hund hat genauso ...

  • Schreckhafter Hund-Nahrungsergänzung

    : Im Gegensatz zu den üblichen Kavaprodukten, : die bei Dauereinnahme evtl. Leberschädigungen : ...

  • Collie Welpe will nicht raus

    Das habe ich schon von vielen gehört und war bei uns genauso. Ist wohl auch ganz normal bei so kleinen ...

  • Nun doch OP

    Hallo Sabine Wir wünschen euch alles Gute für die Op. Mein Merlin wurde vor 2 Monaten wegen CES ...

  • aufgedunsen?

    Hallo Sandra, dass wird man wohl so hier nicht beantworten können, dazu müsste man den Hund sehen. ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.409, Beiträge: 285.493, Hundebesitzer: 11.214.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.097, Beiträge: 12.608.

 Furl  digg  spurl.net  diigo  del.icio.us  Mister Wong  Linkarena  isio.de  oneview  folkd.com  yigg.de  reddit  de.lirio.us  favoriten.de
Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren