Verhaltenskette? :: Clickertraining

Verhaltenskette?

von Silke(YCH) am 05. Mai 2003 10:06

Hallo Yorkies!

Eigentlich geht es hier um das Clickern mit einem Pferd, aber vielleicht ist es ja auch für Hundeleute interessant ;-)

Ich habe folgendes "Denkproblem":

Ich möchte mein Pferd auf den Hänger "clickern". An sich geht er ganz gut auf den Hänger (kann ihn raufschicken, bleibe draußen stehen), aber ich möchte ihn halt noch besser motivieren und noch mehr kontrollieren. Dazu gehört natürlich auch das kontrollierte schrittweise Aussteigen aus dem Hänger auf Kommando bzw. das Stehenbleiben auf dem Hänger, ggf. OHNE, daß die Klappe geschlossen wird.

Wie gehe ich das am besten an?

Problem: Clickere ich das Annähern und Einsteigen auf den Hänger, muß ich damit rechnen, daß er - um sich sein Leckerli abzuholen - rückwärts aus dem Hänger schießt (Click beendet das Verhalten und er kann tun, was er will). Das Gleiche wird mir aber ggf. auch passieren, wenn ich versuche, die Verhaltenskette "Einsteigen, ruhig Stehenbleiben, Aussteigen" von hinten aufzubauen, denn der erste Schritt nach draußen ist ja noch lange nicht der letzte und ein unkontrolliertes Rausstürmen gefährlich. Komme ich mit auf den Hänger um die Leckerlis anzureichen, ist der Zweck der Übung verfehlt (er soll ja alleine gehen), oder? Genauso problematisch finde ich es, wenn ich ihn bis auf die "Endposition" gebracht habe und dann statt zu clicken die Klappe schließe und losfahre. Ist ja auch nicht so nett.

Was meint Ihr dazu, wie kann ich die Übung am besten aufbauen?

Sorry für die Themaverfehlung *g*. Wer damit Probleme hat, ersetze einfach Pferd durch Hund und Hänger surch Flugbox oder Auto ;-)

Grüßle, Silke

von sabine(YCH) am 05. Mai 2003 13:38

Hi Silke,

spontan habe ich folgende Idee:
1. Auf den Hänger gehen ... entweder du gehst selbst neben dem Pferd, so dass es bei jedem Schritt gleich vor Ort die belohnung bekommt, oder ein helfer gibt die Belohnung, der mit dem Pferd hochgeht ... ist das machbar ?
2. Auf dem Hänger bleiben
würd ich das Pferd "festfüttern", ohne clicker, also Pferd steht auf dem Hänger und du öffnest das zeitfenster, gehst dann weg, erst nicht so weit, und von Zeit zu Zeit bekommt er eine Belohnung, indem du hingehst und ihm was gibst. Kannst ihn ja von weitem verbal loben und dann hingehen und belohnen.

Würde das so gehen ?
Sabine & Oscar

von Silke(YCH) am 05. Mai 2003 16:13

Hi!

: spontan habe ich folgende Idee:
: 1. Auf den Hänger gehen ... entweder du gehst selbst neben dem Pferd, so dass es bei jedem Schritt gleich vor Ort die belohnung bekommt, oder ein helfer gibt die Belohnung, der mit dem Pferd hochgeht ... ist das machbar ?

Machbar ist das - aber eigentlich nicht erwünscht. Wenn´s aber nicht anders geht hoffe ich nur, daß es für ihn nicht plötzlich wieder ne ganz andere Situation ist, wenn dann irgendwann DOCH keiner mehr mit reingeht *grübel*. Schade, daß er die Leckerlis nicht fangen kann, wie mein Hund *ggg*. Und von vorne durch die "Besucherklappe" auf den Boden schmeißen ist auch nicht so gut, dann stößt er sich ggf. die Birne an der Stange vorne, wenn er wieder hochkommt.

Ich müßte ihn auf irgendeine Art und Weise bis vor die vordere Stange kriegen um ihn dann von vorne zu belohnen. Auf dem Weg dahin müßte ihn dann wohl doch jemand begleiten.

Ooooder es kommt nach dem Click jemand vorne rein (so weit wie nötig), gibt ihm sein Leckerchen und steigt wieder raus...*grübel* - DAS wär´auch ne Möglichkeit um ihn daran zu hindern, sich nach hinten zu orientieren! Eher würde er wohl gleich bis vorne durchgehen um zu gucken, wo wohl der Leckerliautomat abgeblieben ist *ggg*. Zum Glück paßt er nicht durch die Tür.

Ich will halt nur verhindern, ihn mit Futter zu locken...

Z.Zt. üben wir Fußballspielen unter dem Reiter, da kommt das C&B auch von einem "Fußgänger" (man kann´s vom Boden aus besser sehen = timen). Wobei er da auch nach dem Click - wenn er z.B. von hinten kommt - auf dem Absatz umdreht und sein Leckerli holen kommt ;-) Allerdings ist das Fußballspielen anscheinend derart selbstbelohnend, daß er inzwischen wie doof dem Ball hinterherrennt und das C gar nicht mehr hört *ggg*.

: 2. Auf dem Hänger bleiben
: würd ich das Pferd "festfüttern", ohne clicker, also Pferd steht auf dem Hänger und du öffnest das zeitfenster, gehst dann weg, erst nicht so weit, und von Zeit zu Zeit bekommt er eine Belohnung, indem du hingehst und ihm was gibst. Kannst ihn ja von weitem verbal loben und dann hingehen und belohnen.

Du meinst so´ne Art "Bleib-dran-Signal", oder? Ja, das könnte klappen. In dem Fall (er steht an der "Endposition" vor der Stange) kann ich ihn wieder durch die vordere Tür belohnen, ohne den Hänger zu betreten...

: Würde das so gehen ?

Ich denke, ich stell mich einfach mal mit dem Clicker hin und gucke, was passiert ;-) Hauptsache, ich (oder Hilfsperson) belohne ihn von vorne, das ist mir jetzt immerhin klar geworden. Man gut, ich habe nochmal drüber nachgedacht ;-)

Danke für´s "auf die Sprünge helfen"!

Grüßle, Silke

von Martin + Mirko(YCH) am 05. Mai 2003 16:47

Grüß dich Silke,

du hast selbst eine gute idee:

: Ich denke, ich stell mich einfach mal mit dem Clicker hin und gucke, was passiert ;-) Hauptsache, ich (oder Hilfsperson) belohne ihn von vorne, das ist mir jetzt immerhin klar geworden.

- probieren, auf dauer erderben kannst du so nichts.
- von vorn belohnen "sekundäres shaping", das tier schaltet ja mit dem click nicht sein gehirn aus. Es erwartet etwas und das von wo formst du, indem du das futter von vorn gibst.

Du kannst das verharren am ort testen, indem du clickst und schaust, was bei einer kurzen verzögerung geschieht. Orientiert sich das tier zu dir oder einer anderen stelle, dann gib das leckerle genau von der anderen seite, bis es am ort stehen bleibt. Das kannst du draußen machen, weit weg vom hänger.
- wenn das pferd im offenen hänger ist, kannst du clicken und gemütlich hingehen und das leckerle geben aber immer so, wie es nicht erwartet wird.

tschüß Martin & Mirko










von Silke(YCH) am 06. Mai 2003 10:37

Hallo Martin!

: du hast selbst eine gute idee:

Danke ;-) Man muß sich doch ne Weile damit beschäftigen, besser is *g*

: - probieren, auf dauer erderben kannst du so nichts.

Naja, es ist schon ganz schön gefährlich, wenn er tatsächlich auf die Idee kommen sollte, nach dem Click rückwärts rauszupreschen - dabei sind schon viele Pferde seitwärts von der Rampe gerutscht, weil sie sich zu früh umdrehen wollten und haben dadurch das Vertrauen verloren ("Der Hänger beißt, da geh ich nicht mehr rein!"winking smiley

: - von vorn belohnen "sekundäres shaping", das tier schaltet ja mit dem click nicht sein gehirn aus. Es erwartet etwas und das von wo formst du, indem du das futter von vorn gibst.

So ähnlich wie bei einem Hund, der immer überholt, gell? Da schmeißt man das Leckerchen ja ggf. auch hinter sich ;-) Verstehe!

: Du kannst das verharren am ort testen, indem du clickst und schaust, was bei einer kurzen verzögerung geschieht. Orientiert sich das tier zu dir oder einer anderen stelle, dann gib das leckerle genau von der anderen seite, bis es am ort stehen bleibt. Das kannst du draußen machen, weit weg vom hänger.

Ja, das werde ich mir mal angucken. Wenn ich mich recht erinnere, schaut er sich nur zu mir um - es sei denn, er sieht mich nicht richtig (wenn ich hinter ihm stehe), dann dreht er sich um. Vielleicht sollte ich ihn mal zum Üben in einen Engpaß schicken, in dem er sich NICHT umdrehen kann - auch, wenn ich hinter ihm stehe.

: - wenn das pferd im offenen hänger ist, kannst du clicken und gemütlich hingehen und das leckerle geben aber immer so, wie es nicht erwartet wird.

Ja, mit der entsprechenden Vorarbeit sollte das möglich sein, denke ich.

Danke!

Tschüß, Silke

von Veronika(YCH) am 06. Mai 2003 21:44

Hi Silke,

ist dein Pferd auf ein Target trainiert? Damit solltest du es ja dann überallhin führen/stellen/verharren lassen können...

Viel Spaß weiterhin!

Veronika mit Jo-Jo (Border Collie) und Taenia (Irländer Stute)

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.409, Beiträge: 285.493, Hundebesitzer: 11.214.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.097, Beiträge: 12.608.

 Furl  digg  spurl.net  diigo  del.icio.us  Mister Wong  Linkarena  isio.de  oneview  folkd.com  yigg.de  reddit  de.lirio.us  favoriten.de
Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren