Laut verweisen clickern? Brauche Rat! :: Clickertraining

Laut verweisen clickern? Brauche Rat!

von Susanne(YCH) am 09. Mai 2003 15:19

Hallo Clicker-Profis,

ich übe mit meiner 12 Monate alten Hündin das Verweisen eines Spielzeuges durch Bellen - Hintergrund, das Spielzeug enthält Duftspuren, die sie später aufspüren und verweisen soll.
Da meine Hündin sehr beutetriebig ist und von klein auf gelernt hat: Spielzeug heißt: zu Frauen bringen und spielen, stehe ich jetzt vor dem Problem, dass sie immer ins Spielzeug reingrabscht (es sei denn, es ist irgendwo unzugänglich verwahrt). Das mischt sie mit Bellen und wieder hereinbeißen. So muss ich sie dummerweise ständig bremsen (beim reingrabschen), was den blöden Nebeneffekt hat, dass sie verunsichert ist und nicht mehr volle Power aufs Spielzeug konzentriert. Um sie wieder mehr nach vorne zu arbeiten, würde ich gern den Clicker hierfür einsetzen. Leider fehlt mir noch die rechte Vorstellung, wie ich das Ganze logisch aufbauen kann.

Clicker kennt sie, habe ich aber bisher nur eingesetzt, um Kunststückchen einzuüben.

Über guten Rat wäre ich sehr dankbar

Viele Grüße

Susanne


von Susanne und Ninja(YCH) am 09. Mai 2003 17:17

Hallo Namensvetterin,

ja ja so ist meine Hündin auch, immer rein mit den Zähnchen.
Ich würde folgendermassen vorgehen. Dein Hund hat clickererfahrung , dass heißt der Verstärker (das Spielzeug) muss nicht sichtbar sein, sondern du hälst die Verstärkung bei dir.
Den Geruch bringst du anders unter, und zwar so, dass der Gegenstand nicht zum Beißen auffordert (zB.Metallbehälter ).
Nun machst du ein clickersession mit deiner Hündin : Dose mit geruch steht herum: jede Annäherung an den Gegenstand c u. b.
Die Dose wird nun immer weiter weggestellt u. der Hund muss sie erst aufsuchen, später anzeigen usw.. Die heißgeliebte Verstäärkung (Beute) kommt nach dem Click und wirkt genausogut, aber ohne das der Hund Gefahr läuft durch sein Engagement gestoppt werden zu müssen.
Dieser starke Velockungscharakter der Beute steht den Hunden oft im Weg, wenn er als primärer Verstärker verwendet wird.

Gruß Susanne u. Ninja
:

von Gabrielle(YCH) am 10. Mai 2003 00:33

Hallo Susanne

Bin mit dir einverstanden und ueberlege mir, ob nicht's nicht noch mehr von hinten her aufgebaut werden muesste? Erst muss ich das Verhalten (d.h. Verweisen durch Bellen) ausloesen koennen. Dann Signal dazu (der Geruch?).
Getrennt davon wie du beschrieben hast Geruch suchen lehren. Und dann beide Verhalten zusammen fuehren.

Was meinst du?

Liebe Gruesse
Gabrielle

von Susanne u. Ninja(YCH) am 10. Mai 2003 10:15

Hallo Gabrielle

: Was meinst du?

Ja da hast du wohl recht. Ich Habe noch nie ein Verbellen geformt!?
Wenn ich wollte, das der Hund es durch Platz anzeigt, wurde ich zunächst Platz auf Signal aufbauen, dann Suchen des Geruchs und zum Abschluss Suchen des Geruchs und Platz als Signal zufügen, dann Cu. B , bis der Hund sich automatisch legt ohne das ich Platz sage
Meinst du das so paralel zum Bellen?

Gruß von Susanne u. Ninja

von Gabrielle(YCH) am 10. Mai 2003 12:04

Hallo Susanne

: Ich Habe noch nie ein Verbellen geformt!?

Ich auch nicht!

: Meinst du das so paralel zum Bellen?

Ja, etwa so habe ich mir dies vorgestellt. Ich wuerde wohl einen Zwischenschritt einbauen, indem ich erst lehre, dass der Geruch das Verhalten ausloest, indem ich das neue Signal (der Geruch) dem alten (das verbale "Platz" oder so) "vorschalte".

Ich denke, die Schwierigkeit ist, "Geruch" als Signal zu erfassen, einfach weil es eine neue Art von Signal ist. Und dies dann zu generalisieren.

Und dann ist es natuerlich auch so, wenn du etwas zum ersten Mal machst: du planst, legst los, evaluierst die Sessions und dein Plan veraendert sich vielleicht waehrend des Prozesses.

Ich wuerde auch je nach Hund entscheiden, welches Verhalten ich zum Verweisen waehlen wuerde (Ann Kvam spricht davon) - aber das war hier nicht die Frage.

Liebe Gruesse
Susanne

von Toni(YCH) am 10. Mai 2003 12:19

Hi Susanne...
Zu welchem Zweck soll der Hund sein Spielzeug auffinden und verbellen ?
Welche Geruchsspuren sollen eingegeben werden ?
Evtl. wäre dann ein anderes Anzeigeverhalten sinnvoller ?

Gruß Toni

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.409, Beiträge: 285.493, Hundebesitzer: 11.214.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.097, Beiträge: 12.608.

 Furl  digg  spurl.net  diigo  del.icio.us  Mister Wong  Linkarena  isio.de  oneview  folkd.com  yigg.de  reddit  de.lirio.us  favoriten.de
Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren