Wie muss ein Rettungshund sein? :: Rettungshunde

Wie muss ein Rettungshund sein?

von Cornelia(YCH) am 10. September 2003 16:58

Welcher Hund eignet sich für die AUsbildung zum Rettungshund? Oder anders gefragt: welche Merkmale / Eigenschaften sollte er haben (oder darf er auch NICHT haben)? Ich meine jetzt sowohl körperlicher als auch charakterlicher bzw. verhaltensmäßiger Art? Ist eine bestimmte Größe von Vorteil?
In welchem Alter kann (oder sollte) man am besten mit der Ausbildung beginnen? Muss man vorher die BH absolviert haben?
Danke schon mal für Eure ANtworten!

von Hannah(YCH) am 10. September 2003 20:25

Liebe Cornelia!

Vielleicht hast du es nciht mitbekommen, aber vor deinem Post, wurde genau diese Frage gestellt, und sie ist auch schon sehr oft hier beantwortet worden,bitte benutze doch die Suchfunktion, bzw. das Archiv. Mehr findest du auch unter www.rettungshundeforum.de


Gruß
hannah

von Cornelia(YCH) am 11. September 2003 09:27

Hallo Hannah,
über die Suchfunktion hab ich hier schon allerhand gefunden - allerdings scheinen sich die Voraussetzungen für die Hunde, die von den verschiedenen Staffeln gestellt werden, doch sehr zu unterscheiden (manche nehmen nur oder mit Vorliebe ganz junge Hunde auf, bei anderen liegt das Höchstalter zwischen 3 und 5, einige verlangen eine bereits absolvierte BH, andere bieten die Möglichkeit dieser Prüfung selbst an und bei wieder anderen ist sie gar nicht Voraussetzung, Hauptsache ist die allgemeine Verträglichkeit und Gehorsam des Hundes usw.)
Auch hab ich schlussendlich keine Antwort auf meine Frage gefunden, welche Größe die "ideale" ist - oder ob ein Hund überhaupt auch zu klein bzw (in unserem Fall) zu GROSS sein kann für diese Arbeit.
Ich werde auf jeden Fall mal die RHS hier in unserer Nähe kontaktieren und mich da genauer erkundigen - ich wollte halt hier nur schon mal "vorfühlen"...
lG,
Cornelia

PS: wenn Du den Beitrag meinst, der etwas weiter unten steht und in dem es um einen MiniBullTerrier geht bzw. um seine evtl. Eignung, dann find ich grad DIESEN Beitrag für mich nicht so informativ - denn die meisten Antworten verlieren sich ausschließlich in der Frage, ob der Hund wg. seiner Rasse evtl. gar nicht genommen werden würde und nicht, welche Voraussetzung ein RH überhaupt haben sollte.




von Cornelia(YCH) am 11. September 2003 18:26

...und dazu noch (aus gegebenem Anlass, ich hab mich nämlich gerade mal durch sämtliche Archive hier usw. gearbeitet...) die Frage, wie denn der passende Hundeführer zum idealen Rettungshund sein sollte!?
Also, was sollte "Mensch" mitbringen bzw. wie sollte er sein, um ein guter RH-Führer zu sein?
Muss man schon vorher irgendwie in Rettungsdiensten oder sonstigen Hilfsorganisationen tätig geworden sein oder eine andere Vorbildung dafür mitbringen bzw. ist das von Vorteil?

von Daniela(YCH) am 11. September 2003 20:28

: ...und dazu noch (aus gegebenem Anlass, ich hab mich nämlich gerade mal durch sämtliche Archive hier usw. gearbeitet...) die Frage, wie denn der passende Hundeführer zum idealen Rettungshund sein sollte!?
: Also, was sollte "Mensch" mitbringen bzw. wie sollte er sein, um ein guter RH-Führer zu sein?

Gut erkannt. Der Hund macht nur eine Hälfte des Teams aus. Eigenschaften:
Teamfähigkeit, körperliche Gesundheit, Kondition, Robustheit gegenüber Wetter, keine Phobien (Spinnen, Dreck, Enge, Dunkelheit), psychische Belastungsfähigkeit, Lernfähigkeit, hohes Engagement, viel freie Zeit bzw. Familie + Arbeitgeber, die das unterstützen; Bereitschaft, sich in "paramilitärische" Strukturen einzuordnen; gutes Einfühlungsvermögen und offener Umgang mit Hunden (auch fremden); möglichst wenig neurotische Charakterzüge (denn irgendwelche hat jeder von uns)....die Liste läßt sich noch erweitern.

: Muss man schon vorher irgendwie in Rettungsdiensten oder sonstigen Hilfsorganisationen tätig geworden sein oder eine andere Vorbildung dafür mitbringen bzw. ist das von Vorteil?
:
Ist durchaus von Vorteil, aber nicht zwingend notwendig. Zumindest bei den Hilfsorganisationen ist aber eine entsprechende Ausbildung im Umfang der RH-Führerausbildung enthalten. Es gibt auch andere Berufszweige, die durchaus praktisch sind: Tiermediziner, Krankenpflege, Techniker, Schreiner, Statiker/Architekten, generell Handwerk, Forstbau... oder auch gar nichts davon, denn was man als RH-Führer später braucht, das lernt man alles in der Ausbildung.

Was die Eignung der Hunde angeht - so verschieden sind letztlich die Ansichten nicht. Natürlich hat jeder Ausbilder so seine Vorlieben, und in manchen Vereinen/ Verbänden gibt es auch dementsprechende Vorschriften. Die Eignung eines Hundes ist nicht zuletzt vom Können und der Erfahrung des Ausbilders abhängig.... Von daher wirst Du von jeder Seite eine etwas andere Auskunft bekommen!

VG Daniela

von Anna(YCH) am 11. September 2003 21:58

Hallo!

ähm....Schreiner?!

Anna

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.411, Beiträge: 285.496, Hundebesitzer: 11.222.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 424, Beiträge: 4.118.

 Furl  digg  spurl.net  diigo  del.icio.us  Mister Wong  Linkarena  isio.de  oneview  folkd.com  yigg.de  reddit  de.lirio.us  favoriten.de
Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren