Wir machen Dogdancing grrrrr :: Ungereimtes

Wir machen Dogdancing grrrrr

von Rahel(YCH) am 01. Juni 2003 11:56

Hy Yorkies

Ich ärgere mich nun schon seit geräumiger Zeit über gewisse Hundehalter, die sagen: Wir machen Dogdancing, dabei aber dem Hund nur einige Kunststückchen beibringen. Ich glaube, die haben nicht verstanden, was Dogdancing ist, Dogdancing heisst nämlich, Figuren ZUR MUSIK zu tanzen! Und das ist 10x schwerer!

Mit einigen Kunststückchen beibringen ist es nämlich weitaus noch nicht getan. Dann kommt nämlich erst der anspruchsvolle Teil, wie Musik auswählen, passende Figuren in der Choreografie in den passenden Teil zu bringen und das Ganze am Ende vielleicht 100 Mal üben!

Vielleicht findet ihr das übertrieben, sich darüber zu ärgern, aber was würdet ihr davon halten, wenn jemand seinen Hund über Stöckchen hüpfen liesse und ab und zu mal über ein Bänklein führen würde und dann sagen würde: Wir machen Agility!?
Sowas ist wie ein Missbrauch des Namens, nachher denken die Leute, aha- Kunststückchen beibringen oder eben über Stöckchen hoppeln ist DD bzw. Agi.
Und das ärgert mich, wenn jemand sich mit fremden Federn schmückt und gross angibt, er mache DD, obwohl sein Hund vielleicht grad mal den Slalom oder zwischen den Beinen laufen kann...!

So, musste das doch mal loswerden, bin mal gespannt, was ihr dazu sagt!

Einen schönen Sonntag!
Rahel


von elke(YCH) am 01. Juni 2003 12:07

Hallo Rahel,


Was solls, wenn Du Spaß an deinem Hobby hast, ist es doch toll und laß doch den Anderen ihre Kunststückchen. Wie sie es nennen, ist doch puppsegal.
Du wirst diese Leute ja wohl kaum bei Wettbewerben treffen, wenn Du Dogdancing professioneller betreibst.

gruß
elke

von Jako(YCH) am 01. Juni 2003 12:19

hallo rahel

ist doch egal was und wie sie es machen hauptsache es wird überhaupt etwas mit den hunden gemacht. und dich braucht das doch nicht zu stören wenn sie das dd nennen. für sie ist es dd.. wenn du ernsthaft dd machst und auch auf wettbewerbe gehst dann bist du doch unter deinesgleichen, den "ernsthaften" dogdancern.

es gibt da noch ein paar ganz extreme die gleich 100 eigene regeln aufgestellt haben und behaupten nur wer nach diesen regeln arbeitet betreibt ernsthaft dd. wenn du jetzt nicht so arbeitetes darfs du das in deren augen auch nicht dd nennen.

also nicht alles so eng sehen.

ebenfalls einen schönen sonntag

jako

von Rahel(YCH) am 01. Juni 2003 12:14

Hallo Elke

Wie sie es nennen, ist doch puppsegal.

Das Problem ist, dass DD eine noch relativ junge und daher unbekannte Sportart ist. Und das Tolle daran: Man kann es nur über positive Bestärkung machen. Daher sollten immer mehr Leute diese Sportart kennenlernen, denn dazu müssen sie sich ernsthaft mit dem Lernverhalten eines Hundes auseinandersetzen, weil man es anders kaum machen kann.

Daher sollte DD DD bleiben, weil sonst denken viele Leute, toll, wir machen DD, dabei machen sie nur einige Kunsstückchen, was ja nicht wirklich sehr schwierig ist!
Und dann lernt niemand das "echte" Dogdancing kennen, was diese tolle Sportart gefährden könnte... :-(

: Du wirst diese Leute ja wohl kaum bei Wettbewerben treffen, wenn Du Dogdancing professioneller betreibst.
:
Na zum guten Glück ned ;-) Es gibt ja auch welche, die "ein wenig" Dogdancing betreiben *lach*. Na dann betreibe ich auch "ein wenig" Agility, immerhin springt mein Hund über mein Bein und wird ab und zu über eine Bank geführt Hund Gassi
Also da kann ich mir nur noch an den Kopf greifen!
Danke für deine freundliche Antwort!
Rahel

von Ursel(YCH) am 01. Juni 2003 12:37

Hallo Rahel,
:
ich persönlich finde dogdancing ganz toll, wenn man den entsprechenden Hund hat. Mit einem Rotti sieht das ganze eher unelegant aus, deswegen lassen wir das lieber bleiben. Es ist nicht wert, sich darüber aufzuregen, was die Leute ihren "Übungen" für einen Namen geben, wichtig ist doch, es wird was mit Hundi gemacht. Und die, dies wirklich interessiert, wissen auch, viewiel Arbeit dahinter steckt. Wie gesagt, hätt ich einen kleineren, quirligen Hund, bestimmt würden wir das betreiben.

Grüßle Ursel, Cora + Kätzchen


von Kathi(YCH) am 01. Juni 2003 12:47

Hi,

: So, musste das doch mal loswerden, bin mal gespannt, was ihr dazu sagt!

für den einen "tanzt" der Hund so - für den anderen so.
Keiner hat den Begriff "DogDancing" gepachtet. Wenn vielleicht der eine oder andere auch etwas anderes darunter versteht, ist doch allen gleich (und wichtig), daß sie sich mit ihrem Hund beschäftigen. Über den "Mißbrau" des Begriffs würde ich mich nicht ärgern sondern lieber auflkären.
Und vielleicht fangen die Leute ja auch gerade erst an. Dein Hund konnte sicher auch nicht über Nacht eine "Kür nach Mozart" ;-)

lg
Kathi

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.413, Beiträge: 285.512, Hundebesitzer: 11.237.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 574, Beiträge: 9.168.

 Furl  digg  spurl.net  diigo  del.icio.us  Mister Wong  Linkarena  isio.de  oneview  folkd.com  yigg.de  reddit  de.lirio.us  favoriten.de
Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren