Angst vor LKW's :: Plaudereien um Hunde

Angst vor LKW's

von Ronny Yvette(YCH) am 18. April 1997 11:53

Hallo Hundefreunde !

unser Hund Billy (Schäferhund, 11 Monate alt) hat beim Spazierengehen immer noch Angst vor
vorbeifahrenden LKW's. Kann man ihm soetwas "abgewöhnen" oder gibt es sich mit der Zeit von alleine?
Vielen Dank !

von Rolf Gautschi(YCH) am 18. April 1997 18:26

Guten Tag!

Ich empfehle Ihnen einstweilen gar nichts zu unternehmen. Ihr Billy wird
sich in der nächsten Zeit bestimmt daran gewöhnen.

Wichtig ist, dass Sie ihren Hund auch nicht beruhigen, sondern seine
Aengstlichlichkeit einfach völlig ignorieren. Beruhigt wird ausschliesslich wenn
etwas Schlimmes vorfällt. Beruhigen Sie den Hund so anerkennen Sie
seine Aengste bzw. bestätigen ihm, dass nun etwas "Böses" vorbeigefahren
ist.

MfG R. Gautschi


Bei dieser Gelegenheit bitte ich, auf dieses Board ausser Antworten zu bereits
bestehenden Fragen nichts mehr Neues zu schreiben. Dafür existieren nun
die problemspezifischen neuen Seiten.

von Maja Hulicka(YCH) am 19. April 1997 02:03

Hallo Ronny und Yvette,

was Rolf sagt ist schon ganz richtig. Ein solches Verhalten dürft ihr nicht "überbewerten" d.h.
man darf den Hund dann nicht trösten oder gar loben wollen! wie schnell ist er vor Schreck beim nächsten Mal
in einen solchen LKW gelaufen.
Als Ansatzpunkt sehe ich hier eine Tankstelle oder eine Autovermietung, bei der sich der Hund an einem stehenden Fahrzeug einmal kundig machen kann,
wie so ein Dingsbums überhaupt riecht. Hat er vor stehenden, nicht laufenden LKW Motoren keine Angst mehr, kann man versuchen, ihn an einen gestarteten LKW einmal kurz heranzulassen.
Das heißt nicht, daß er irgendwelche Dämpfe einatmen soll, sondern sich das Ding einmal aus geringer Entfernung ansehen soll und gegebenenfalls, wie sich so etwas anhört.
Aber erst dann, wenn er verstanden hat, daß so ein Ding zwar groß ist aber erst mal nichts tut, solange es nicht auf dem Gehweg fährt (beim Parken zcool smiley.
Vor einem solchen Gerät Angst zu haben ist zwar natürlich, sollte aber allein schon wegen der möglichen panischen Flucht irgendwann geübt werden.
Es gibt Hunde, die werden von unbekannten Geräuschen magisch angezogen oder sehr beunruhigt.
Die Maßnahme hierfür ist eigentlich die Gleiche.
Neugierde nehmen bzw Angst nehmen. Aber es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und von jetzt auf hundert geht es nicht... aber wichtig ist in jedem Fall!!..den Hund aufgrund seines
"Missverhaltens" in gar keinem Fall loben, wie Rolf Gautschi bereits geschildert hat, sonst denkt der Wauzi, Angst haben ist ok.
Gruß Maja

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Aus dem Hundeforum Archiv

  • Füttert niemand Canidae?

    Vitamin K1 (die Menge ist dann allerdings die Frage - es wird nicht viel sein) k a n n in den ...

  • Golden Retriver Welpe - Zweithund

    Hallo Malaika, wir haben unsere Kleine nicht ueber den GRC, ich hab' nur im Internet die Seite ...

  • Markieren

    : : hi! : : das kann ich nicht bestätigen. bei mir markieren beide rüden- nachts. wobei der rang ...

  • Briard ruft SOS

    Hallo ChristineHd, wir suchen natürlich jemand und es fragt sich, ob es sinnvoll ist, alles dran zu ...

  • Gebrauchshundrassen weniger verträglich?

    : Tschau Thomas : : Das ist eine gute autoritäre Einstellung und so kann eine antiautoritäre ...

  • hitze

    Hallo Antje, Deinen Beitrag sollten sich mal alle durchlesen! Ich schlitterte auch in so eine ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.411, Beiträge: 285.496, Hundebesitzer: 11.222.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 426, Beiträge: 3.359.

 Furl  digg  spurl.net  diigo  del.icio.us  Mister Wong  Linkarena  isio.de  oneview  folkd.com  yigg.de  reddit  de.lirio.us  favoriten.de
Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren