Wieviel Schlaf braucht ein Hund? :: Gesundheit & Hund

Wieviel Schlaf braucht ein Hund?

von Sue(YCH) am 01. September 2003 19:58

Hallo Fiona,
woran kann man denn erkennen, ob ein Hund aus Langeweile schläft oder einfach, weil er müde oder träge ist? Sicher gibt es doch auch individuelle Unterschiede, sodass man nicht von einer Stundenangabe ausgehen kann.
Liebe Grüße
Sue

von Enzo am 06. Januar 2011 20:17
ZITAT: Hunde KÖNNEN bis zu 20 Stunden am Tag dösen. Nicht schlafen. Einfach nur abhängen, sich langweilen und warten. Seinen Hund zu solcher Inaktivität zu zwingen ist nicht normal. Aber Hunde sind Rudeltiere und sehr anpassungsfähig. Wenn der einzige soziale Bezug fehlt und Hund nett genug ist, die Einrichtung heil zu lassen, leidet Hund eben "schlafend". Wellensittiche (auch soziale Tiere) fangen vor Verzweiflung sogar zu sprechen an, wenn ihnen Beschäftigung mit einem Artgenossen fehlt. Das ist auch nicht normal. Bzw. in deutschen Haushalten mögen solche Tiere als normal gelten, doch es ist kein Ausdruck von artgerechter Haltung."ZITAT ENDE

@ Marina (YCT) - Das ist so eben nicht richtig! Hunde haben von Haus aus gleich einen gleich hohen Schlafbedarf wie Katzen, weil sie sich sehr ähnlich sind. Alles andere wurde vom Menschen weggezüchtet, da die meisten Rassehunde für spezielle Aufgaben stets parat zu sein hatten. Von der Natur her ist ein Hund ein ausgesprochener Langschläfer (wobei vor sich hin dösen auch als Schlaf zählt). Man muss also kein schlechtes Gewissen haben, wenn der Hund 15-18 Stunden pro Tag pennt, es täte ihm sogar gut. Habe hierzu einen guten Artikel im Netz gefunden: Zum Artikel >>>
Grüße Enzo

von Anila am 06. Januar 2011 22:54
Hallo Enzo,

die Beiträge von Marina und Fiona waren schon ziemlich alt - ich glaube, die lesen hier gar nicht mehr mit. Aber Andere ja vielleicht. Ich stimme dir zu.

Der von dir erwähnte Artikel erwähnt ja auch Hunde wie den Border - und bei denen ist es sogar so, dass man ihnen beibringen muss, auch ruhen zu können. Die brauchen zwar mehr Auslastung als andere Rassen, aber es ist auch bei denen nicht so, dass sie dauerbespaßt werden sollten.

Ich selbst habe übrigens einen, und der wird 3 Stunden am Tag beschäftigt. Den Rest der Zeit guckt er uns bei der Arbeit zu und er ist absolut ausgeglichen.

Viele Grüße
Anila

von kuschelmonster am 19. Januar 2011 21:25
Hallo Enzo,

ich bin ja so dankbar, dass Du diesen Artikel hier eingebracht hast. Bisher hatte ich ständig schlechtest Gewissen, wenn ich viel arbeiten muss. Nun geht es mir mit dieser Information etwas besser.

Aber keine Sorge, vernachlässigen, werde ich meine beiden Süßen auch weiterhin nicht.

Schöne Grüße
Claire

von Regina22 am 07. April 2013 22:42
Das Ruhebedürfnis ist von Hund zu Hund unterschiedlich. Fünf bis acht Stunden Tiefschlaf pro Tag sind normal. Beziehungsweise pro Nacht. Denn Hunde passen ihren Schlafrhythmus sehr stark an den Tagesablauf ihres Besitzers an. Sie schlafen, wenn ihr Herrchen oder Frauchen schläft. Weil sie aber insgesamt mehr Schlaf benötigen, legen Hunde tagsüber immer mal wieder ein Nickerchen ein.
Wir haben für unsere Hunde Hundebetten der Firma dog-royal-design bestellt, und können diese nur weiter empfehlen.
LG Regina

von Merile am 18. September 2014 11:24
Mein Pudel war mehr als 10 Stunden am Schlafen, Dösen und ausruhen. Besonders bei viel Sportbewegungen werden sie sehr schnell müde!

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.413, Beiträge: 285.512, Hundebesitzer: 11.236.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.795, Beiträge: 39.983.

 Furl  digg  spurl.net  diigo  del.icio.us  Mister Wong  Linkarena  isio.de  oneview  folkd.com  yigg.de  reddit  de.lirio.us  favoriten.de
Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren