Bioresonanz :: Gesundheit & Hund

Bioresonanz

von PeBe(YCH) am 11. Juli 2001 17:00

Hallo,

eine Bekannte hat einen Boxer, der seit ein paar Wochen ziemlich allergisch auf alles mögliche reagiert. Auch hat er immer wieder eine Magenschleimhautentzündung. Momentan bekommt er Pferdefleisch und Kartoffelmehl und Elektrolyte.Ihr TA versucht es nun mit Bioresonanz. Kennt sich da jemand mit aus? Das sagt mir eigentlich reichlich wenig.

Hat jemand Erfahrungen hiermit bei Allergien gemacht und berichtet mir diese mal?

Dank im Voraus

Petra

von Cordula & Courtney(YCH) am 11. Juli 2001 18:15

Hallo Petra,
zu Bioresonanz bei Hunden kann ich Dir leider nichts sagen. Ich habe jedoch eine Bioresonanz-Therapie gemacht. Bin so ziemlich auf alles allergisch was fliegt (Pollen jeder Sorte) und vielen anderen Dingen. Anfangs war ich ziemlich sketisch, doch es hat mir super gut geholfen. Die Allergien sind "fast" alle weg. Noch ein paar Sitzungen und alle sind weg. Leider bezahlt die KV das nicht. Die Allergien auf Pollen waren so schlimm, daß ich eine Treppen für 1 Etage ohne Pause gehen konnte (keine Luft). Jetzt gehe ich mit Courtney 3 Stunden spazieren ohne irgendwelche Anzeichen von Luftmangel. Ich war zwar auch schon an der See, doch hat es lange nicht so gut geholfen wie die BRT.
Viele Grüße
Cordula & Courtney


von Janine F.(YCH) am 11. Juli 2001 21:19

Hallo Petra !

Lies mal hier !

Viele Grüße
Janine

von PeBe(YCH) am 12. Juli 2001 09:02

Hallo Janine,

ist die Haaranalyse das gleiche wie Bioresonanztherapie? Habe dein Posting damals schon mit riesigem Interesse verfolgt und war echt erstaunt. Wenn es so gut hilft ist es ja für den Boxer meiner Bekannten genau das Richtige.

Danke

Petra

von Janine F.(YCH) am 12. Juli 2001 09:22

Hallo Petra !

Der korrekte bzw. vollständige Begriff der Therapie, die bei Urraco durchgeführt wurde, ist :
"Bioresonanzhaaranalyse"
Der war aber für den posting-Titel zu lang :-) .

Alles Gute für den Boxer

Janine mit Urraco und Pepinchen

von Sylle(YCH) am 12. Juli 2001 09:41

: Hallo,
:
wir waren leider bei einem, der es nicht konnte. Keinerlei Wirkung, reine Geldschneiderei. Angeblich sei mein Hund elektromagnetisch verstrahlt gewesen und durch die Therapie, sei das Problem behoben. Klasse. Die Diagnostik hat er auch noch gemacht, allerdings per Blutanalyse. Ergebnis: Die Diagnose der Schulmedizinerin, die ich ihm leider vorher gesagt hatte, konnte er bestätigen.
Also, Vorsicht bei der Auswahl des Therapeuten, ich würde so etwas lieber beim THP machen lassen.
Grüße
Sylle

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.413, Beiträge: 285.512, Hundebesitzer: 11.236.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.795, Beiträge: 39.983.

 Furl  digg  spurl.net  diigo  del.icio.us  Mister Wong  Linkarena  isio.de  oneview  folkd.com  yigg.de  reddit  de.lirio.us  favoriten.de
Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren