Meningitis / Enzephalitis :: Gesundheit & Hund

Meningitis / Enzephalitis

von Elke(YCH) am 14. April 2002 17:33

Hallo Antje,

erst einmal vielen Dank für Deine Antworten. Schade, dass es damals, als mein Rüde krank wurde, noch kein Internet und somit auch keine Hundeforen gab, bei denen man sich Rat und Hilfe oder zumindest Denkanstösse hätte holen können.

Ich wünsche Deiner Hündin gute Besserung und viel Glück, auf dass sie bald wieder ganz "die Alte" ist!

Viele Grüsse sendet

Elke

von Atlanta(YCH) am 21. April 2002 00:51

Hallo Elke

Entschuldige bitte meine späte Antwort, aber da ich bei der Eingabe der Mailaddi unaufmerksam war habe ich erst jetzt deine Frage gelesen.

Ich beziehe mich mit der Aussage auf Erfahrungen in meinen Bekanntenkreis.

LG
Atlanta

von Ingrid am 30. September 2014 01:38
Hallo,
meine Hündin (12Jahre alt). Hat vor drei Nächten plötzlich einen Unruhezustand entwickelt, lief völlig verwirrt umher, lief sich in der Zimmerecke"fest". Anschliessend hat sie innerhalb kürzester Zeit 4 generalisierte Krampfanfälle erlitten.
In der Tierklinik wurde Encephalitis diagnostiziert- sie kam quasi im Schock dort an- musste erst stabilisiert werden bevor eine Lumbalpunktion bzw. CT gemacht werden konnte.
Heute durfte ich sie nach Hause holen und ich muss sagen - es ist ein Bild des Jammers.
sie bekommt Cortison , Luminal, TSO ( Antibiotika) und Vit B1.
Ihre Bewegung ist weiterhin sehr sehr unkoordiniert - sie kann sich selbst kaum auf den Beinen halten, kippt zur Seite, läuft im Linkskreis, ist inkontinent und sie zeigt beunruhigende Atemmuster.
Zum Einen hoffe und bete ich das sie es schafft und hoffe auf eine Besserung in den nächsten Tagen. Zum Anderen bricht es mir jedoch das Herz unsere liebe alte Freundin so leiden zu sehen.
Es ist eine äußerst tückische Krankheit !
wr haben uns als Halter geschworen unseren Hund nicht leiden zu lassen und sehen sie jetzt völlig hilflos zum Teil in eigenen Ausscheidngen. Dennoch besteht ja die Möglchkeit das dieser verherende Zustand nicht lange andauert.
Über etwaige Spätfolgen kann uns niemand etwas sagen. Kann sein sie ist wieder die "Alte", kann aber auch sein sie ist Wesensverändert oder man kann sie aufgrund der Unkoordiniertheit gar nie wieder alleine lassen.
Wenn jemand einen Hund hat der eine Encephalitis überlebt hat wäre ich sehr sehr dankbar wenn ich etwas über den Zustand des Hundes erfahren könnte

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Aus dem Hundeforum Archiv

  • Tricks und Kunststücke

    Ah, danke! Ist immer ein bißchen schwierig, den Überblick zu behalten, wenn der Author nicht dabei ...

  • Border Collies

    Hallo Eva, Du nimmst mir die Worte aus dem Mund. Kann mich Deiner Meinung nur anschließen, die Frage ...

  • Kastration, ja oder nein?

    Hi Kat, : Es gab also keinen Grund, mir an den Karren zu fahren, tut mir leid, wenn Du Dich durch ...

  • Tod der Besitzerin/Vergebliche Vorsorge

    Hallo, das sehen wir teilweise genauso. Deshalb wird zur Aufrechterhaltung der Aktualität in der not. ...

  • Futtermilbenallergie

    Hallo Conni, : : Hilfe meine Emmi ist Futtermilben-, Haustaubmilben-,Schimmelpilzallergisch. Weiß ...

  • Umgestellt auf NUTRO!

    nun christa fals du es nicht gecekt hast so heisst meine hündin. - egal ja ha gestern alles über ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.411, Beiträge: 285.496, Hundebesitzer: 11.223.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.794, Beiträge: 39.978.

 Furl  digg  spurl.net  diigo  del.icio.us  Mister Wong  Linkarena  isio.de  oneview  folkd.com  yigg.de  reddit  de.lirio.us  favoriten.de
Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren