Weimaraner an NICHT-JÄGER ??? :: Welpen - Junghunde

Weimaraner an NICHT-JÄGER ???

von Anila am 19. Januar 2010 20:46
Hi,

ich fühle mich auch etwas angesprochen, denn die Diskussion kann man auch auf Bordercollie-Halter übertragen. Wenn ich mal in Bordercollie-Foren stöbere, dann wird es jedes Mal total hitzig, wenn jemand fragt, ob man den Bordercollie auch als Familienhund halten könne.

Die Antworten sind nicht einmal falsch, wenn drauf hingewiesen wird, dass der Bordercollie ein sehr spezieller Hund ist, dass manche wohl in der Tat ohne Hüteaufgabe kaum alternativ auszulaseten sind, dass aber auch die übrigen Border mehr Beschäftigung benötigen (geistige vor allen Dingen) als viele andere Rassen.

Aber: Es wird immer automatisch unterstellt, dass jemand, der keine Schafe hat auch gleichzeitig ein Stubenhocker ist, der sich den Hund nur wegen seines Aussehens anschafft oder weil er "Ein Schweinchen namens Babe" gesehen hat, ein Couch-Potatoe, der seinen Hund nur in das Vorgärtchen zum Pipimachen schickt und vielleicht am Wochenende nochmal 1000 Mal Bällchen wirft, wodurch der Hund dann zum gestreßten Junkie werden wird.

Klar, wenn man einen Border so "auslastet", wird er sämtliche nur denkbaren Macken entwickeln. Dass diese Unterstellungen gegenüber Borderinteressierten, die keine Schafe haben, falsch sein mögen, scheint in die Köpfe Mancher nicht hinein zu passen.

Auf Bordercollie-Seiten surfe ich daher so gut wie gar nicht, dann fühle ich mich nämlich gleich wie eine Tierquälerin. Dabei wäre Durian für einen Schäfer völlig ungeeignet. Er hat zwar viele Bordereigenschaften und ist ja auch einer, aber er zeigt gar keine Hütetendenzen.

Aber ich kenne auch Border mit Hüteinstinkt in Nicht-Schäfer-Hand, die ebenfalls ganz ausgeglichene Hunde sind.

Ich denke, mit dem Weimaraner ist es ähnlich. Es gibt welche mit mehr und weniger Jagdtrieb und es gibt geeignete und ungeeignete Halter. Als Züchterin würde ich potentiellen Haltern auf den Zahn fühlen und meinen Hund dann rausgeben, wenn ich den Eindruck hätte, dass diese Menschen ihm gerecht werden können. Egal, welche Rasse.

Viele Grüße
Anila

von Sissy am 18. Januar 2014 21:07
Vielen Dank Veronica,
ich kann den Müll nicht mehr hören. Von wegen Weimaraner gehören in Jägerhände. Schwachsinn. Die, die sich einen Weimaraner als Ersthund holen versagen natürlich kläglich. Es ist KEIN Hund für Anfänger. Aber es ist auch kein hirnloses Monster die nur von den Ach, so perfekten Jägersleut geführt werden können. Es ist ein ganz normaler Hund, der einem seine Fehler vor Augen hält die man in der Erziehung macht. Genau wie ein Schäferhund, Terrier, Dackel und den so beliebten Jack Russel der ja, wie wir alle Wissen ein Jagdhund ist. Aber moment mal : Jedes Hausmütterchen hat ein Jacki. Der Weimi benötigt eine feste Hand, klare Struktur, Disziplin, Grenzen, feste Regeln, viel Beschäftigung, Spaß,.... eigentlich alles was ein ganz normaler Hund benötigt.

Woher ich das weiß? Ach ja, wir sind stolze Besitzer eines wunderbaren 2 jährigen Weimaraner - Rüden. Unser 14 jähriger Sohn macht in Kürze die BH Prüfung. Wir können ihn einwandfrei im Wald laufen lassen und bei Rehen abrufen. Er ist absolut sozial anderen Hunden gegenüber. Keinerlei Aggressionen.

Was ich allerdings bestätigen kann, ist, dass sich nicht unbedingt jemand auf unser Grundstück oder in unser Haus schleichen sollte. Es sollte uns auch nicht unbedingt jemand im dunkeln erschrecken oder handgreiflich werden. Aber damit können wir leben.

Also,.... ich möchte hier nicht die Jägersleut angreifen. Aber die Herrschaften sollten mal ihr Monopol auf diese wunderbare Rasse ablegen und nicht jeden Nichtjäger gerade als unqualifiziert und unfähig hinstellen. Es ist ein gaaanz normaler Hund von diesem Planeten.

LG
Sissy

von NewYorker am 05. Mai 2015 09:43
Das sehe ich genau so wie Sissy. Einen Weimeraner muss nicht zwingend an absolut perfekte Hundehalter abgegeben werden.
Auch als Ersthund kann man ihn halten, allerdings unter der Einschränkung, dass man sich vorher entsprechend schlau macht und/oder in eine Hundeschule geht und sich dort Anleitung holt.

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.413, Beiträge: 285.512, Hundebesitzer: 11.237.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.899, Beiträge: 13.799.

 Furl  digg  spurl.net  diigo  del.icio.us  Mister Wong  Linkarena  isio.de  oneview  folkd.com  yigg.de  reddit  de.lirio.us  favoriten.de
Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren