Hundesportverein.artgerecht? :: Ungereimtes

Hundesportverein.artgerecht?

von sarah(YCH) am 15. August 2003 09:14

Hallo,

ich will hier keine Verallgemeinerungen über Hundesportvereine bringen, bin ja selbst in einem Mitglied.
Aber vor einigen Tagen gingen wir hier an einem vorbei, aus dem neuerdings immer öfter ein regelrechtes "Schreien" von Hunden dringt... dieses Schreien, was Hunde anstimmen, wenn sie wirklich Schmerzen erleiden müssen! Mir wird immer richtig übel vor Aufregung u. Hilflosigkeit.
Andererseits kann man über dem Zaun nicht richtig sehen, was dort stattfindet!
Bei einer Verantstaltung (SH) habe ich z.B. gesehen, wie vor etlichen Zuschauern die Hunde hinter diesen Stellwänden (wie heissen die doch gleich???) einen drauf bekamen, wenn es nicht so klappte... aber das ist ja noch das geringere Übel.. dass das nicht gerade toll aussah, ist wohl verständlich!
Übrigens scheinen sich dort immer mehr "Ausbilder" einzufinden, die in anderen Vereinen nicht (mehr) geduldet werden... einer derjenigen war auch in unserem Verein u. erklärte mir den "problemlosen" Umgang mit dem Teletakt-Gerät, dass man überall und immer gut einsetzen könne!! Vielleicht könnte man in Einzelfällen über die Einsetzung dessen streiten, aber hier ist es verboten!!! und er hat es bei allen seinen Hunden angewandt! Er war auch einer derjenigen, der seine Hunde in die Seiten trat....Er hat übrigens schon viele Auszeichnungen im SH-Sport bekommen u. wenn die Hunde dann nicht mehr so liefen, wie er wollte, hat er sich halt einen anderen besorgt...

Na ja.. was würdet Ihr machen?? Einfach vorbeigehen u. weghören??? Bis die Polizei kommt, ist doch schon alles vorbei u. natürlich wird keiner etwas zugeben! Selbst hingehen u. mit denen sprechen hat keinen Sinn, es heisst dann nur, dass müsse so sein u. man hätte ja keine Ahnung!
Übrigens sitzen auch noch Eltern mit ihren Kindern drum herum u. sehen sich dass an u. hören die Hunde kreischen/schreien... mir ist immer noch übel...
Ich kann mir nicht vorstellen, dass es dafür eine Rechtfertigung gibt!! Ansonsten: Klärt mich bitte auf, was da passieren könnte! So etwas habe ich auf den anderen Plätzen noch nie gehört/erlebt!!!!
Übrigens dauerte das Schreien mehrere Minuten!!!

gruss

Sarah

von Kathi(YCH) am 15. August 2003 09:29

Hi,

: Na ja.. was würdet Ihr machen?? Einfach vorbeigehen u. weghören???

nein, hingehen und schlau machen. Der "Stockschlag" gehört bei der Schutzhundprüfung mit dazu und hat nichts damit zu tun das der Hund was falsch gemacht hat. Er soll nur verdeutlichen, das der Hund auch unter Gegenwehr des "bösen Buben" fest zupacken kann.
Ob diese Art "Sport" in der heutigen Gesellschaft (noch) Sinn macht? Meiner Meinung nach nicht (allenfalls für TATSÄCHLICHE GEbrauchshunde z.B. der Polizei und dem Zoll usw.) - aber das sehen viele anders.
Zum Thema Teletakt kann man sich ggf. auf das Tierschutzgesetzt berufen.

lg
Kathi

von Sarah(YCH) am 15. August 2003 09:42

Hi Kathi,

dem dem üblichen "Stockschlag" schreit aber der Hund nicht vor Qual. Das machen Sie hier in unserem Verein natürlich auch. Hier wird auch Schutzhundesport betrieben, aber ich habe noch nie einen Hund hier so schreien gehört! Und dass war vor Schmerz, dass hört man eigentlich!!!
Sicherlich wird hier auch mal rauher zugepackt, als ich dass tun würde. Aber dass allein ist für mich noch nicht so schlimm! Nein, den Hunden wurde "richtig" eins übergezogen, wenn die Leistung nicht so richtig war! Also wenn sie auf Befehl das "Bringsel" bzw. den Ärmel nicht gleich losliessen bzw. den Befehl total ignorierten!! Sie wurde geklopft, bis sie ängstlich auf der Erde lagen .. Ich kenne wirklich den Schutzhundesport, aber so etwas habe ich bei Aufführungen noch nicht gesehen!
Und diese Aktionen, bei denen die Hunde dermassen schreien... hast Du schon einmal einen angefahrenen Hund schreien gehört?? so hört es sich an!! ganz furchtbar... hat wirlich nichts mehr mit dem "normalen" SH-Sport zu tun!
Meist ist auch noch das Tor vorne zu, denn mein Mann hatte versucht, dort am Samstag (als wieder so ein Vorfall war) reinzukommen!
Vielleicht sollte ich beim nächsten Mal wirklich die Polizei rufen, damit sie mal einen Schuss vor den Bug bekommen..

lg

Sarah

von Gaby mit Beira(YCH) am 15. August 2003 09:50

: Hi Kathi,
:

: nein, hingehen und schlau machen. Der "Stockschlag" gehört bei der Schutzhundprüfung mit dazu und hat nichts damit zu tun das der Hund was falsch gemacht hat.
Das stimmt. Leider gibt es aber auch heute noch Hunde"sport"vereine, in denen wahre Tierfolterei stattfindet - genagelte Hürden, damit die Hunde hoch genug drüberspringen, Hürden mit Stacheldraht, Aufhängen am Stachelhalsband, "gewöhnen" von Welpen! an Stachelhalsband, Ohrenverdrehen und -daranreißen, Schlagen auf die Nase, Tritte ohne Ende, auch in die Nieren und Hoden, stundenlanges Anbinden von Hunden (auch von Welpen) in praller Sonne, Einsatz von Teletakt sowieso. Ich habe es oft genug gesehen und auch versucht, mit den Leuten zu reden - vergeblich. Da gibt es Leute darunter, denen man auch vergeblich klarzumachen versucht, dass Bier nicht unbedingt für 2jährige Kinder geeignet ist...
Viele Grüße
Gaby mit Beira

von ellie(YCH) am 15. August 2003 09:56

also mein hund schreit zum beisspiel wenn wir spielen, und das hört sich ebenfalls an als würde sie geschlachtet werden

ich kenne auch einen schäfi der schreit aus trieb und das schon wenn er noch im auto wartet und den sd nur hört

also weißt du genau das die hunde aus schmerzen schreien?
Wenn ja dann greife ein!!!!!!!!!

von Sarah(YCH) am 15. August 2003 09:53

Hallo,

so scheint es auch in diesem Fall zu sein! Was macht man... ignorieren.. Umwege machen? Teletakt ist selbst bei uns anscheinend "normal", aber dass dort ist noch schlimmer!
Glaube nicht, dass eine Anzeige etwas nutzt!! Selbst mein Mann konnte sich nicht wieder beruhigen...

Sarah

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Aus dem Hundeforum Archiv

  • Bauchwassersucht?!

    Grit, der Antwort von Dirk kann ich nicht viel hinzufügen. Die Insuffizienz der linken Herzklappe ...

  • angeschwollene Lefzen bei Schäferhündin

    Hallo Armin aus Heidelberg, WIE geschwollen, mit Rögung, Verkrustung, Schorf, Eiter, Pickel ...

  • Hund - ein Kindersatz?

    habt vielen lieben dank für eure antworten. ich denke, und das wurde auch schon angesprochen, tiere ...

  • Rinti

    :: Sie haben Beide durchweg feste Häufchen. : LG Maria mit Bobby u. Tobi : Mit Reis, Gemüse o.ä. ...

  • Achtung Wichtig! Importhunde!

    Hi Gabi, na, da hast du aber ein allgemeines und leider auch alltägliches Problem am Wickel. Wer Hunde ...

  • Tierschutzrelevanz

    Geisteshaltung Mensch sein..... Mensch bleiben.... mfg HST

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.413, Beiträge: 285.512, Hundebesitzer: 11.236.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 574, Beiträge: 9.168.

 Furl  digg  spurl.net  diigo  del.icio.us  Mister Wong  Linkarena  isio.de  oneview  folkd.com  yigg.de  reddit  de.lirio.us  favoriten.de
Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren