Fragen, Fragen,. :: Clickertraining

Fragen, Fragen,.

von Merle(YCH) am 28. April 2000 15:13

Hallo ihr Lieben,
erstmal vorweg (an alle die es gelesen haben) Akira beißt nicht mehr in die Jacke, was weniger an dem schönen Wetter liegt, sondern daran, daß ich doch einmal durchgegriffen habe. Jetzt reicht ein "NEIN" , wenn ich sehe, daß sie etwas vorhat. Und den Ball kann ich jetzt auch fast immer werfen ohne Angst um meine Hände zu haben. Vielen Dank nochmal.
Ich habe aber schon wieder Probleme, diesmal mehr organisatorischer Art:

Ich traue mich nicht ein Hörzeichen einzuführen. Seit einiger Zeit clicke ich , wenn Akira neben mir läuft und mich anschaut, das macht sie beim spazierengehen von Zeit zu Zeit, ich habe jetzt ein Zeitfenster eingebaut und bestärke variabel (wir sind jetzt bei gut
6 sek.). Wenn sie es nicht so lange zeigt wird natülich nicht geclickt, sie kann es ja besser. Sollte ich jetzt anfangen ein Hörzeichen zu benutzen, es wäre unser erstes erclicktes?

Ich würde, wenn das dann ganz gut klappt, gerne das gerade neben mir gehen üben. Aber wie? Auf dem Hundeplatz auf dem wir waren hat sie Hochgucken so gelernt: Ich hatte einen Ball vor meiner Brust in der Hand, dann guckte sie natürlich, mußte aber gleichzeitig immer ein bischen schräg laufen um ihn zu sehen. Jetzt schaut sie immer auf die Tasch in der sie die Leckerlie vemutet und läuft natürlich wieder schräg. Was tun?

Kann ich ein schon bekanntes Hörzeichen z.B. Sitz durch ein Zeitfenster un C+B verbessern?

Oh, dann habe ich noch etwas, was mich sehr bedrückt, aber nicht unbedingt mit clickern zu tun hat. Wenn ich mit Akira spazieren gehe ist sie ein sehr fröhlicher Hund, der jeden Sch... mitmacht, auch mit Hunden die ihr bekannt sind. Nun kommt es häufiger vor, daß wenn uns ein unbekannter Hund begegnet, Akira gleich Front gegen ihn macht, meistens ohne vorher zu schnüffeln o.ä.Ich gestehe ihr natürlich zu, daß sie nicht jeden mögen muß, aber ich kann ihr Verhalten nicht so ganz verstehen. Sie zeigt es ja auch nicht bei jedem fremden Hund und auch sonst ist kein "Muster" erkennbar z.B. nur Hündinnen. Es ist noch nie etwas passiert, aber Akira bekommt dann natürlich nicht mal Zeit sich doch noch von ihrer guten Seite zu zeigen, weil die Besitzer gleich weiterrennen. Ich denke, sie will nur zeigen wie STARK sie ist, ich kann sie auch jederzeit von dem anderen Hund abrufen, aber unser Ruf und ein eventuelle Hundefreundschaft sind natürlich dahin. Erschwerend kommt noch dazu, daß Akira ein Dobermann ist und mit ihren gerade 2 Jahren noch ganz schön halbstark. Mache ich mir mal wieder zu viele Gedanken, ist vielleicht aus Hundesicht alles in Ordnung, wie gehe ich mit fremden Hundebesitzern um, wer kann mir helfen?????

Vielen Dank, schon allein fürs lesen des Romans.
Merle und Akira

von Martin + Mirko(YCH) am 30. April 2000 15:47

Grüß Dich Merle,

nur mut!

: Ich traue mich nicht ein Hörzeichen einzuführen. Seit einiger Zeit clicke ich , wenn Akira neben mir läuft und mich anschaut, das macht sie beim spazierengehen von Zeit zu Zeit, ich habe jetzt ein Zeitfenster eingebaut und bestärke variabel (wir sind jetzt bei gut
: 6 sek.). Wenn sie es nicht so lange zeigt wird natülich nicht geclickt, sie kann es ja besser. Sollte ich jetzt anfangen ein Hörzeichen zu benutzen, es wäre unser erstes erclicktes?

Aber es wäre natürlich besser, wenn Akira schon in der haltung gehen würde, die dir vorschwebt.

: Ich würde, wenn das dann ganz gut klappt, gerne das gerade neben mir gehen üben. Aber wie? Auf dem Hundeplatz auf dem wir waren hat sie Hochgucken so gelernt: Ich hatte einen Ball vor meiner Brust in der Hand, dann guckte sie natürlich, mußte aber gleichzeitig immer ein bischen schräg laufen um ihn zu sehen. Jetzt schaut sie immer auf die Tasch in der sie die Leckerlie vemutet und läuft natürlich wieder schräg. Was tun?

Du kannst die einfache übung machen "schau weg vom futter", du kannst mit dem target-stab den kopf gerade führen aber gib das futter, DAS DU ERST NACH DEM CLICK AUS DER TASCHE HOLST von der linken seit, sodass Akira den kopf nach links wenden muss. Es ist ja ihre erwartungshaltung, die sie hochblicken läßt und die durch den ANBLICK des primären bestärkers schon bestärkt wird. Lass die arme natürlich schwingen, sodass keine der alten signale vorhanden sind.

tschüß Martin & Mirko

von Merle(YCH) am 30. April 2000 21:25

Hallo Martin!

Sollte ich jetzt anfangen ein Hörzeichen zu benutzen, es wäre unser erstes erclicktes?
:
: Aber es wäre natürlich besser, wenn Akira schon in der haltung gehen würde, die dir vorschwebt.
:
Das verstehe ich nicht, kannst du das bitte näher erläutern.
:
: Du kannst die einfache übung machen "schau weg vom futter", du kannst mit dem target-stab den kopf gerade führen aber gib das futter, DAS DU ERST NACH DEM CLICK AUS DER TASCHE HOLST von der linken seit, sodass Akira den kopf nach links wenden muss. Es ist ja ihre erwartungshaltung, die sie hochblicken läßt und die durch den ANBLICK des primären bestärkers schon bestärkt wird. Lass die arme natürlich schwingen, sodass keine der alten signale vorhanden sind.
:
Ich habe das Futter ja gar nicht in der Hand, erst nach dem CLICK. Aber sie weiß genau wo es ist und läuft deswegen schief, das sie mich anguckt möchte ich ja. Kann ich das gerade laufen vielleicht so üben: Akira ist nach dem Spaziergang natürlich nicht mehr so hibbelig, sie läuft dann gerader neben mir, soll ich dann clicken?

Hast du vielleicht auch noch antworten zu meinen anderen Fragen, wäre schön. Gerade das mit den fremden Hunden, Danke!!!

Merle und Akira

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.306.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.097, Beiträge: 12.608.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren