Bellen - Mit Clicker abgewöhnen ? :: Clickertraining

Bellen - Mit Clicker abgewöhnen ?

von Achim(YCH) am 03. Juni 2000 08:01

Hallo Leute,

Wir haben am 10.03.00 einen dritten Hund aus dem Tierheim geholt. Alter heute ca. 6 Monate (Fundtier). Das kleine Rudel versteht sich wunderbar und ist auch mit anderen Tieren gut sozialisiert. Ein Problem ist jedoch das sehr penetrante Verbellen des 6-Monate alten HUndes von an unserem Grundstück vorbeigehenden Passanten. Kinder, Männer, Frauen egal welchen alters werden lautstark angebellt und innen am Zaun ein Stück des Weges begleitet. Dabei wird gebellt und geknurrt. Es handelt sich um einen DSH-Mix, der schon etwas in die Höhe geschossen ist und den Passanten, wenn er auf den Zaun zurast sicherlich auch Angst einflösst. Das Problem bestand von Anfang an. Kann man dieses Problem mit Clickern in den Griff bekommen? und Wie ? Bitte um zahlreiche Unterstützung. Bin absoluter Clicker-Anfänger.

Viele Grüße
Achim

von Nicola(YCH) am 03. Juni 2000 11:17

Hallo Achim und der wahrscheinlich überglückliche Hund!

Ja, geht. Ist aber ein kleines stück Arbeit.
Davon ausgehend, daß Dein Hund das Clickern kennt und schon jetzt als fast das Tollste im Leben erachtet...
Erst einmal mußt Du dem Bellen einen Befehl zuordnen ("Laut" o.ä.), d.h. Deinen Hund gezielt zum Bellen animieren, das Bellen dann Clicken, und nach und nach den befehl dazu etablieren. dann solltest Du auch in der Lage sein, nach dem befehl wirklich ein Bellen als Antwort zu bekommen. Als Animier- und Übesituation würde ich jedoch nicht das Verbellen am Zaun nehmen, das bestätigt zu sehr, und schließlich willst Du ja gerade das verhindern. Besser vielleicht mit Futter üben, seine normale Mahlzeit zeigen und wieder wegnehmen o.ä., liegt ganz am Hund.
Ist das Bellen auf Kommando dann "Routine", clickst Du nicht mehr das einmalige Bellen, sondern nur das mehrmalige (Imitat des Verbellens).
Sitzt auch das, kannst Du so auch das gezielte still sein clickern. Erst Belltiraden befehlen, dann abwarten, bis Hund still ist, weil ja Dein sonstiges freudengetaumel/Clickern usw. vor lauter "Gehorsam" plötzlich entbleibt, das Stillsein wiederum clickern, mit Befehl belegen...
Ist um die Ecke gedacht, ich weiß, macht auch viel Arbeit, sitzt aber konsequent geübt nachher bombensicher.
Wenn Dir sonst im Alltag Situationen auffallen, die ein Unterbrechen des bellens bewirken, kannst du sonst auch gleich die provozieren und clickern. Oder Du wartest immer genau die 2 Sekunden "Bellzwischenraum" beim Verbellen ab und clickerst die, daß braucht aber ein sehr gutes Timing und einen sehr gut an den Clicker gewöhnten Hund, der Dir dann auch die Aufmerksamkeit schenkt, und das halte ich für eher unwahrscheinlich.
Gut eignet sich auch das hinterm Rücken versteckte absolute Lieblingsspielzeug, auf das man den Hund vorher richtig "heiß" gemacht hat. Meistens bellen sie das auch sehr bald an ("Ich will das haben"winking smiley. Kriegen tut ers natürlich auch nur dann, wenn er aufhört zu bellen bzw. ruhig ist...CLICK! ...wieder dem ganzen ein Befehl geben, langsam Ruhigbleibzeiten erhöhen, und das beste daran: es gibt nicht nur ein Click, sondern zur Belohnung auch das Superspiel ...TOLL!

Viel Spaß beim "Training"...
Nicola

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Gemüse

    Hallo Katja Das mit dem Pansen muss ich mal nachfragen bei einer "auch echten Wolfsbeobachterin" ...

  • Suche Infos über Cattle Dog oder Kelpie

    www. cattlemaniac. de www. cattledog. com www. acd- bremen. purespace. de www. blueheeler. com Hier ...

  • Ich bremse auch für Tiere ???

    Hallo mecki, die Sache ist deshalb nicht ganz einfach, weil sich daran -auch in der Rechtsprechung ...

  • Umschreiben der Papiere

    : wird dir nichts nutzen, für ein Pbergutachten brauchst Du ein Röntgen Bild von einer Uni ...

  • Eigenwillige Ausbildungsmethoden!

    Hallo Stella! : Die Hunde auf den Fotos gehen ganz normal hinter ihrer Besitzerin her, sehen ...

  • Yorkie beisst"!"

    Hallo Katrin, : Ich habe einen einjährigen Yorkierüden, der total verspielt ist und auch sehr gerne ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.316.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.097, Beiträge: 12.608.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren