Falsche Anleitung in Hundeschule :: Clickertraining

Falsche Anleitung in Hundeschule

von Sandra(YCH) am 21. August 2000 13:30


Hallo Clickerfans !
Ich bin mit meinem Hund in der Hundeschule die auch mit dem Clicker arbeiten, meiner Meinung aber nicht richtig, bin mir aber nicht sicher.
Also, wenn man zur variablen Bestärkung übergeht soll man clickern ohne ein Leckerchen zu geben und wenn man das Kommando einführt clickt man sofort gar nicht mehr. Außerdem wird das zurückkommen mit Schleppleine geübt.
Was haltet ihr davon?

von Rolf & Barney(YCH) am 21. August 2000 14:10

Hallo Sandra,

:wenn man zur variablen Bestärkung übergeht soll man clickern ohne ein Leckerchen zu geben

? Das ist so nicht richtig....variable Verstärkung bedeutet, das die Bestärkungsrate sinkt (also C&T) - es wird nach Zufallsschema bestärkt, mit zunehmend sinkender "mittlerer Bestärkungsrate". Konsequentes C ohne T ist absoluter Quatsch !
Es gibt Ausnahmen, wo der Clicker als Keep Going Signal wirken kann (die nächste Übung bestärkt), aber das ist nicht die Regel. Nach dem C wird dem Hund *immer* ein T angeboten (muß kein Futter sein).

:und wenn man das Kommando einführt clickt man sofort gar nicht mehr.

Leider ebenfalls Unsinn. Das Signal kündigt ja gerade die Folgen des Verhaltens an. Das ist ein Kernsatz ! Würde man WÄHREND der Signaleinführung garnicht mehr bestärken,...rätsel :-) Was soll das Signal dann noch ankündigen ? ;-)

:Außerdem wird das zurückkommen mit Schleppleine geübt.

Richtig gemacht, ist das eine sehr gute "Standardmethode" (auch beim CT) . Schleppleinentraining ist aber nicht gleich Schleppleinentraining. Erklär doch mal, wie Ihr es lernt.

: Was haltet ihr davon?

Clickertraining scheint nicht die Stärke dieser Hundeschule zu sein.

Ciao

Rolf & Barney

von Josef Schürhoff(YCH) am 21. August 2000 14:05


Hallo Sandra,
: Also, wenn man zur variablen Bestärkung übergeht soll man clickern ohne ein Leckerchen zu geben
Die Regel ist clickern mit Belohnung (C&cool smiley. Bei der variablen Bestärkung gibt es nicht mehr jedesmal C&B. Zunächst C&B in festem Verhältnis (2 zu 1, 3 zu 1 usw). Dann C&B in unrelmässigen Abständen mit Jackpot dazwischen.
: und wenn man das Kommando einführt clickt man sofort gar nicht mehr.
Es gibt weiter C&B. Nur für Verhalten ohne vorheriges Kommando gibt es sofort kein C&B.

Joe & Benny

von Sandra(YCH) am 21. August 2000 15:42

Hallo Rolf!
Die Ausbilderin meinte das man bei der variablen Bestärkung immer clicken muß aber nicht immer ein Leckerchen geben soll, damit die Erwartungshaltung steigt. Sie meinte auch das man das Kommando erst einführt wenn das Verhalten "sitzt" und das man dann nicht mehr clicken soll. Warum das so ist hat sie nicht so richtig erklärt, sie meinte nur das man das Kommando nicht früher verwenden soll, damit nichts Falsches verknüpft wird. Auf meinen Einwand wie denn der Hund dann unterscheiden soll das er sich auf Kommando z.B. legen soll und nicht wenn ihm danach ist konnte sie mir keine richtige Antwort geben.
Die Schleppleine wird wie folgt verwendet: wenn man möchte das der Hund zurückkommt, er das aber nicht tut, dann hindert man ihn mit der Leine daran sich weiter zu entfernen. Ich habe aber gelesen, das man, wenn man das mit Clicker trainiert ohne Leine arbeiten soll.
Ich habe außerdem den Eindruck das die das mit dem shapen nicht so beherrschen, manches geht für meinen Hund zu schnell.:Ich habe nach Martins Buch schon schneller und besser mit meinem Hund gearbeitet als da und vor allem billiger;-).
Ich finde es schade das diese Hundeschule für teures Geld etwas anbietet ohne wirklich darüber Bescheid zu wissen.
Sandra

von Rolf & Barney(YCH) am 21. August 2000 16:18

Hallo Sandra,

langsam :-)

confused smileyie meinte auch das man das Kommando erst einführt wenn das Verhalten "sitzt"

Da hat sie recht.

:und das man dann nicht mehr clicken soll.

.... *seltener* C&T geben soll wäre richtiger.

:Auf meinen Einwand wie denn der Hund dann unterscheiden soll das er sich auf Kommando z.B. legen soll....

Das Signal wird erst eingeführt, wenn der Hund das Verhalten sicher kann (s.o.). Es wird *nicht* von Anfang an benutzt, weil das relativ sinnlos wäre....

: Die Schleppleine wird wie folgt verwendet: wenn man möchte das der Hund zurückkommt, er das aber nicht tut, dann hindert man ihn mit der Leine daran sich weiter zu entfernen.

Ja, das ist im Grunde auch garnicht so falsch. Beim CT ist es von großer Bedeutung die Bestärker zu kontrollieren. Das ist der Hauptzweck der Schleppleine beim Orientierungstraining.

Ciao

Rolf & Barney

von Martin + Mirko(YCH) am 21. August 2000 20:11

Grüß Euch zusammen,

es wird immer wieder missverständnisse geben. Trockene clicks kann man verwenden, sollte dafür aber schon viel erfahrung haben, wann das sinnvoll sein kann.

: confused smileyie meinte auch das man das Kommando erst einführt wenn das Verhalten "sitzt"
:
: Da hat sie recht.
:
: :und das man dann nicht mehr clicken soll.
:
: .... *seltener* C&T geben soll wäre richtiger.
:
: :Auf meinen Einwand wie denn der Hund dann unterscheiden soll das er sich auf Kommando z.B. legen soll....

Das ist der punkt. Wir müssen die unterscheidung sichtbar machen. Mit dem start der signaleinführung wird freiwilliges richtiges verhalten ignoriert, richtiges verhalten nach signal bestärkt. So kündigt das signal wie beim flipper die vielen lichter an: Jetzt ist die situation punkte zu sammeln.

tschüs Martin & Mirko

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • weiße Haut? schiebt sich ins Auge.

    Hallo Brigitte, : Bei meinem Hirtenhund schiebt sich seit ein paar Wochen immer so eine : weiße Haut ...

  • TCM oder Akupunktur für Hunde

    Hallo Irena! Unser Tierarzt hat mit Akupunktur die Blase unseres Dobis behandelt. Er hatte als Welpe ...

  • Hundeernährung

    : Hallo! : : Kann mir jemand ein Buch nennnen, in dem die Ernährung des Hundes deutlich und sehr ...

  • Ferientip: Provence?

    : Hallo zusammen : : Wir (2 Zweibeiner und 1 Vierbeiner) möchten gerne nächstes Jahr in die Provence ...

  • Wie Kind mit Hund lernen" lassen?"

    Hallo Yna Ich weiss nicht aus welcher Gegend Du kommst, aber bei uns in Basel besteht die Möglichkeit ...

  • Schutz vor großen Hunden?

    : : Hallo Petra das mit dem Öl ist , denke ich, eine ziemlich unsichere Sache. Und die Geschichte mit ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.097, Beiträge: 12.608.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren