Fallbeispiel aggressiver Rüde :: Clickertraining

Fallbeispiel aggressiver Rüde

von Martin + Mirko(YCH) am 18. September 2000 21:02

Grüß Dich Sabine,

du fragst

: na, wer hat denn nun nachher den Schirm gehabt - Mirko, der Hase oder Du?
: ;-))))

na ich, mit 2 kilo modder im und am schuh sad smiley((
Das löste die motivation aus, einmal ernsthaft über das apportieren nachzudenken. Wenn da nicht der tag gewesen wäre, an dem Mirko innerhlab von 20 sekunden einen regenschirm im frisch aufgemulchten rosenbeet eines vorgartens vergraben hätte - UNAUFFINDBAR - im vertrauen, er liegt heute noch da drin.
Seitdem ließ ich Mirko nicht mehr die handtasche mit den papieren tragen, zumal er sie einmal eingenmächtig in der dunkelheit abgelegt hatte, um einer katze auf den baum zu helfen. Aber netterweise suchte er eine laterne dafür aus, sodass das suchen dort sogar erfolg hatte....

wie schreiben die verlage immer so gern: aus der praxis für die praxis...

tschüß Martin & Mirko (großer praktiker)

von Klaus(YCH) am 18. September 2000 21:24

Hallo Sabine,

zum Halti mit den zwei Leinen: Hab ich zwar selbst noch nicht ausprobiert, ist nur so eine Idee von mir. Man müsste doch auch die zwei Leinen koppeln können und zwar die eine (am Halti) ist eine Expanderleine (also mit Gummizug, sowas gibt's ja) die andere ist eine ganz normale (die etwas länger, so daß sie locker durchhängt). Dann wäre der Hund zunächst am Halti geführt, nur bei sehr starkem ziehen oder wenn er sich aus dem Halti befreit, hängt er noch an der zweiten Leine. Ginge das vielleicht? Muß ich mal testen.....

Zum Turid Rugaas Video:

: Kannnst Du mir einen Tip geben, wo man das zugehörige Video bekommt? Neulich habe ich bei Legacy bby Mail geguckt, aber nichts gefunden.

Das gibt's bei www.sitstay.com, Link steht unten.

viele Grüsse
Klaus

von Heidi(YCH) am 19. September 2000 21:44

Hallo Andreas!

Ich verfolge sehr interessiert Euren Erfahrungsaustausch und möchte Dir gerne berichten, wie Turid "splitting-up" beim Training einsetzt:

: Hast Du mal Erfahrung mit dem splitting-up gemacht:
: Eine dritte Person geht zwischen zwei sich entgegenkommenden und :passierenden Hunden durch, wenn diese beginnen sich aufzuregen?

Es ist beim Desensibilisierungs-Prozeß Hund/Hund eine prima Hilfe, wenn zwischen den beiden Hunden anfangs mehrere Menschen mitgehen (außer besagter Hund mag auch Menschen nicht, dann sollte man z.B. parkende Autos wählen). Außerdem sollte man anfangs gemeinsam langsam mit großem Abstand zwischen den Hunden in die GLEICHE Richtung gehen. Konfrontation durch Begegnen wird vermieden! Je nach Bereitschaft des aggressiven Rüden - beim Training soll das unerwünschte aggressive Verhalten ja unbedingt vermieden werden! - wird der Abstand verringert und die Anzahl der Menschen reduziert bis die Hunde (Besitzer aber dazwischen!) nebeneinander laufen können. Ruhiges Verhalten wird belohnt.
Auf Calming Signals beider Hunde achten: Licking, sniffing, looking away, turning head etc. Wenn viele Calming Signals gezeigt werden, sollte man die Situation noch nicht schwieriger machen!!
Ich habe es selbst erlebt und bereits praktiziert - es ist verblüffend!

Mach's gut,
Heidi

von Sabine Winkler(YCH) am 19. September 2000 22:16

Hallo Klaus,

: zum Halti mit den zwei Leinen: Hab ich zwar selbst noch nicht ausprobiert, ist nur so eine Idee von mir. Man müsste doch auch die zwei Leinen koppeln können und zwar die eine (am Halti) ist eine Expanderleine (also mit Gummizug, sowas gibt's ja) die andere ist eine ganz normale (die etwas länger, so daß sie locker durchhängt). Dann wäre der Hund zunächst am Halti geführt, nur bei sehr starkem ziehen oder wenn er sich aus dem Halti befreit, hängt er noch an der zweiten Leine. Ginge das vielleicht? Muß ich mal testen.....

So ganz kann ich mir das ehrlich gesagt noch nicht vorstellen...

: Zum Turid Rugaas Video:
: Das gibt's bei www.sitstay.com, Link steht unten.

Danke!

Grüße,
Sabine

von Sabine Winkler(YCH) am 19. September 2000 22:19

Hallo Martin,

: : na, wer hat denn nun nachher den Schirm gehabt - Mirko, der Hase oder Du?
: na ich...

Da bin ich ja beruhigt, wegen der Dominanz und so... ;-))))

: Seitdem ließ ich Mirko nicht mehr die handtasche mit den papieren tragen, zumal er sie einmal eingenmächtig in der dunkelheit abgelegt hatte, um einer katze auf den baum zu helfen. Aber netterweise suchte er eine laterne dafür aus, sodass das suchen dort sogar erfolg hatte....

Da sieht man mal wieder: es ist also doch richtig, nachts verlorene Sachen ausgerechnet im Umkreis einer Laterne zu suchen.;-)

Viele Grüße,
Sabine

von andreas(YCH) am 20. September 2000 12:36

Hallo Heidi,

:anfangs gemeinsam langsam mit großem Abstand zwischen den Hunden in die GLEICHE Richtung gehen.

Vielen Dank, wieder was gelernt bzw. erneut erkannt, dass die Schritte nicht klein genug sein können.

Viele Grüße,

andreas

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.097, Beiträge: 12.608.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren