nochmals Hiiilfe! :: Clickertraining

nochmals Hiiilfe!

von Lita Reis(YCH) am 19. Januar 2001 22:27

Hallo Clickerfreunde

Also mein Kopf raucht allmählich über so viel Theorie....und ich bin mir immer noch nicht sicher (obwohl ich die verwandten "Anfragen im Forum gelesen habe) wie ich mit meinen beiden Vierbeiner umgehen soll.
Also Raschka ist eine sehr begeisterte "Lady" (7 1/2 Jahre alt), die vor lauter Vor-Freude sowohl im Agility wie auch im Auto auf dem Weg irgendwohin schreit, bellt, winselt...also ich könnte sie direkt in einem Chor anmelden! Im Agility ist es mir so ziemlich egal, ich brauche nur nach den Kong zu greifen und schon ist spielen angesagt und das bellen vergessen!!!
Aber im Auto ist es eben anders, da ich mit Kep (er ist erst 18 Monate alt)sowohl agility mache wie auch jagdlich arbeite. Im jagdliches apportieren ist aber jeder Laut ein "Elimine", heisst , Raus,nicht bestanden. Er fängt aber an, "nachzuahmen" und dies nicht nur im Auto, sondern wenn auch immer er unbedingt was möchte (Dummy holen) und er aber noch nicht an der Reihe ist.
Darum meine Frage. Ich arbeite normalerweise mit jedem einzeln aber auf der Fahrt sind sie zusammen. Ich habe mir überlegt, dass ein Wort als Signal nicht so günstig ist (wegen varierendem Tonfall, Lautstärke, usw.) aber gibt es dann verschiedene "Clicker" - mit unterschiedlichem Klang die ich für jeden einzeln benutzen könnte??? Und wo erhalte ich sie?
Und ich freue mich so auf's Clickern - obwohl ich ansonsten mit Motivation und Spiel arbeite (aber ab und zu doch ein heftiges Nein, oder ein Griff über die Schnauze) ist dies dennoch einen "neuen" Weg, den ich gerne kennenlernen würde

Freue mich über jeden Gedankenanstoss

Lita, Raschka, Kep

von Constanze+Jule+Taiba(YCH) am 19. Januar 2001 23:28

Hallo Lita,

wie wäre es mit Clicker für den einen und Pfeife für den anderen (natürlich eine andere Pfeife, als die, die Du zur Jagdausbildung benutzt).
Im Auto würde ich allerdings sowieso nicht clickern, bzw. pfeifen, da Du Dich ja nicht voll auf die Hunde konzentrieren kannst.
Deiner Hündin würde ich das Kommando "still" beibringen. Allerdings in einer entspannteren Situation und nicht im Auto auf dem Weg zum Hundeplatz.
Sollte Dein Rüde sich das Gejammer Deiner Hündin bereits abgeguckt haben, nicht in Panik verfallen. Erstens kann auch er "still" lernen. Und zweitens kannst Du mit ihm das Apportieren auch so trainieren, dass für ihn klar wird, dass er nur zum Erfolg kommt, wenn er dabei ruhig ist.
Also erst die Übung beibringen und dann später nur noch die leisen Ausführungen belohnen (und da hast Du auch schon gleich Deine variable Bestärkung).
Du hast mal geschrieben, Du hättest das Buch von Martin. Wenn ich mich recht erinnere, steht da was dazu drin, wie man Kläffen und Jaulen in den Griff bekommt.
Wenn Dir das nicht reichen sollte, dann frag doch noch mal hier konkret nach dem Kommando "still".
Liebe Grüße
Conny

von Jenny(YCH) am 20. Januar 2001 11:20

Hey Lita,

Unten hat jemand mal einen Link angegeben zu www.clickandtreat.com . Unter "Artikel" hat es einen Beitrag (glaub der 2. od 3. Artikel) über Kriterien für ein "Clickerinstrument". Ist noch interessant. Auch die anderen Artikel sind interessant, ich habe aber noch nicht alle gelesen.

Ich habe einen Clicker und einen Zungenschnalz und ein "Quietschie" konditioniert. Das Quietschi ist die "Innerei" von so einem Quietschtier. Das ist auch ein kurzer hoher unverwechselbarer Ton, den man rel. schnell machen kann. Allerdings ist das nicht so gut, wenn du sonst mit Quietschtieren spielst. Auch eine Möglichkeit wäre ein Glöckchen, wie eine Fahrradklingel, muss man aber selber basteln, oder ein elektronischer Pieps, z.B. vom Natel od. ähnlichem. Iiiiirgendwo hat jemand mal eine Anleitung für so einen selberbastelelektropiepser gemacht...

Tja, und dann ist dann nur noch deine Selbstdisziplin, dass du wirklich für die beiden Hunde jeweils nur den einen brauchst. Am Anfang werden sie noch auf beides reagieren, aber sie können schon unterscheiden. Ich habe das leider nicht geschafft, weil ich immer wieder im Eifer des Gefechts aus Versehen mit dem falschen Clicker für den falschen Hund geclickt habe. Ich arbeite jetzt halt wirklich nur einzeln mit den Hunden oder schaue den betreffenden Hund ganz fest an, damit er weiss er war jetzt gemeint und nicht der andere. Das geht noch ganz gut so.

Zum Auto...ich würde auch nicht im Auto anfangen, nur schon wegen der Sicherheit von dir (und den Wauzis natürlich) :-).

Viel Spass noch und mach dir nicht allzuviel Sorgen, probiers einfach aus, das ist ja das schöne am Clickern

Grüässli
Jenny

P.S. ich werde dich noch anrufen wegen Do, ok?

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.307.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.097, Beiträge: 12.608.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren