Fuß" mit Targetstick" :: Clickertraining

Fuß" mit Targetstick"

von Constanze+Jule+Taiba(YCH) am 25. Januar 2001 20:23

Hallo,

ich habe mal eine Frage zum "Fuß".
Ich habe zwei Hündinnen, mit beiden clickere ich von Anfang an.
Jule, die Große, hat das "Fuß" auf "normalem" Clickerweg gelernt. Hat auch gut geklappt.
Taiba, die Kleine, ist erstens wirklich sehr klein und zweitens super quirlig, das heißt, sie hopst und springt sehr viel um mich herum, hat immer Ameisen im Hintern. Nun möchte ich auch ihr das "Fuß" beibringen, ahne aber, dass sie bei Bestärkung des Blickkontaktes und anschließendem "Mitkommen" auch wieder wie ein Frosch vor mir herhüpfen, rückwärts vor mir herlaufen usw. wird. Klar, über shaping wäre da sicher trotzdem ein ruhiges "Fuß" an der richtigen Position zu erreichen.
Ich möchte es mir und ihr aber gerne einfacher machen und überlege nun, ihr das "Fuß" über den Targetstick beizubringen (den kennt sie schon), damit ich sie einfacher positionieren kann.
Wer hat das auch so gemacht und kann mir Tipps geben? Wann das Kommando? Schon bei noch voller Zuhilfenahme des Sticks oder erst wenn dieser abgebaut ist? Wie die Hilfe abbauen?
Habe noch nie mit dem Targetstick gearbeitet (außer, dass sie wissen, die Nase soll dran) und deshalb null Erfahrung und Dunst davon.
Könnt Ihr mir helfen?
Conny

von Sabine(YCH) am 28. Januar 2001 13:40

Hallo, Conni,

ich bin auf Stufe "Folge dem Targetstick" im Haus 10m, draußen max. 4 Schritte, PUBERTÄT, sehe ich aber nicht eng, habe mir doch theoretische Gedanken gemacht.
Das "Touch" habe ich unter Signalkontrolle gebracht, denn sonst weiß Hund nicht : was soll ich denn nun, folgen oder berühren ?
Dann habe ich das Folgen ohne Signal trainiert, Hund weiß : Mit Signal berühren, ohne folgen.
Also, tritt der Target - Stick in Erscheinung, erregt er erstmal Aufmerksamkeit, ich laufe los, Hund läuft mit Blickkontakt .. C&B.
Nun ist ja das in Erscheinung treten des Target - Sticks, deine Körperhaltung, deine Bewegung Anhaltspunkte für deinen Hund, eine Einladung, sich eine Belohnung zu verdienen, sollte der Stick wegfallen ohne dass du vorher das Signal "Fuß" eingeführt hast, würde etwas fehlen. Es ist deswegen meiner meinung nach logisch, dass man zuerst das verbale Signal einführt, noch mit Target - Stick, und dann diesen dann langsam verschwinden lässt, also, das "Fuß" ohne Stick. Habe aber da wie gesagt, keine weitergehende Praxis - Erfahrung
Sabine

von Constanze+Jule+Taiba(YCH) am 28. Januar 2001 23:52

Hallo Sabine,

puh, da bin ich aber froh, dass sich doch noch jemand auf diesem Weg befindet.
Das mit dem Kommando, noch während der Zuhilfenahme des Targetsticks, hört sich äußerst logisch an.
Kommando für Touch. Berühren oder Folgen. Über dieses Wirrwarr habe ich mir auch schon Gedanken gemacht. So wie Du es handhabst hört es ziemlich gut an. Ich habe bisher noch kein Kommando fürs Berühren eingeführt. Allerdings habe ich ihr beigebracht, dass sie den Stick nicht nur einmal, sondern immer wieder in Abständen von ein paar Sekunden berühren soll. Wenn ich den Stick also vor ihr herführe, folgt sie ihm und stösst ihn immer wieder kurz an. In der Wohung kommen wir auch ungefähr auf zehn Meter (länger ist der Flur leider nicht), draußen haben wir das noch gar nicht gemacht.
Was meinst Du, soll ich Berühren und Folgen nun auch trennen, oder ist es so wie es ist (Folgen und Berühren) o.k.? Dabei leidet natürlich der Blickkontakt etwas. Ich habe mir aber gedacht, dass ich diesen, wenn der Stick abgebaut ist, wieder konkret bestärken werde (sie ist eh ein guter "Gucker", das wird wohl kein Problem). Oh, aber jetzt, wo ich es so schreibe, fällt mir eine Falle auf. Wie soll ich den Stick abbauen, wenn sie ihn ja immer wieder berühren soll. Dann müsste sie ja theoretisch irgendwann hochspringen, wenn das Ding kleiner wird. Aber das ist ja nicht der Sinn des Fuß. Hups, muss ich es wohl doch trennen, oder fällt Dir eine Lösung ein?
Auf jeden Fall danke ich Dir schonmal ganz doll.
Alles Liebe
Conny

von Sabine(YCH) am 29. Januar 2001 16:40

Hallo, Conni,
du mußt unbedingt berichten, wie du vorankommst.
Ich würde aber wirklich zuerst das Touch unter Signalkontrolle stellen, bevor du folgen übst, wegen dem Hochspringen, ich hatte das Touch auch am hochgehaltenem Stab geübt, klappt wunderbar.
Habe nachgedacht.
Wenn man mit einem kleinem Hund „Fuß" trainiert, orientiert sich zunächst der Hund am Stab, gleichzeitig aber wird das neben dem Chef laufen verknüpft, und mir kommt da die Idee, dass ich es versuchen würde, wenn der Hund sicher mit Stab daneben läuft, den Stab langsam verschwinden zu lassen, bevor man das Signal einführt, so, wie beim Lichtschalter, was meinst du ? Wenns nicht klappt, kann man immer noch einen Schritt zurück, nicht wahr ?

Sabine

von Constanze+Jule+Taiba(YCH) am 29. Januar 2001 18:49

Hallo Sabine,

ja, ich werde das Signal Touch wohl einführen, denn um die Springerei komme ich wohl nicht drumrum, zumal ich es ja auch schon mit hoch gehaltenem Stab geübt und sie fürs Hochstellen und Berühren belohnt habe (wird ein lustiges Männchen).
Ich werde tatsächlich versuchen, die Hilfe noch vor dem Kommando abzubauen. Kann ja auch eigentlich nix schiefgehen, solange noch kein Kommando da ist, stehen ja alle Wege offen und wie Du sagst, einen Schritt zurückgehen kann man ja dann immernoch, wenn es nicht klappt.
Werde Dich über unsere Arbeit auf dem Laufenden halten.
Komisch, es scheinen kaum Leute das Fuß mit dem Targetstick zu üben, dabei scheint es mir viel einfacher zu sein, als ohne diese Hilfe. Zumindest gerät man nicht in die Lockfalle.
Bis bald
Conny
P.S.: Mit Lichtschaltern habe ich leider gar keine Erfahrung, da selbst meiner Großen ein paar Zentimeter dafür fehlen. ;-)

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Sooo unterwürfig.

    Hallo Sandra, versuche einfach die Ohren auf Durchzug zu stellen, wenn Uma doch mit anderen Hunden ...

  • Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

    Hallo Elke, hallo Ramses, : Erst leichte runde blutige Stellen die dann verschorfen? Ja, in etwa ...

  • Buch über Verhalten

    Hi, ich finde "Hallgreen - Lehrbuch der Hundesprache " super. unten der Link führt zu ...

  • Welches Halsband eignet sich am besten?

    Hallo Disc, für langhaarige Hunde sind rundgenähte Lederhalsbäder sehr gut. Sie schonen das Fell, die ...

  • Maulkorbzwang in DB

    Hallo! Ich hab's auch gelesen. : Über den Maulkorbzwang ärgere ich mich trotzdem sehr!!! Wieder ein ...

  • An Viriletto

    Oh, du meine Güte, da hat der Druckfehlerteufel einen nahezu unentschuldbaren Fehler gemacht. Es muss ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.306.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.097, Beiträge: 12.608.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren