Hundekontakt durch C+B fördern ? :: Clickertraining

Hundekontakt durch C+B fördern ?

von Stephanie+Frechdachs(YCH) am 22. Februar 2001 17:24

Hallo,
Gestern in meiner Meldung hatte ich ja geschreiben, daß meine Kleine nurnoch gaanz selten nach einem Hund schnappt im Freilauf.
Heute war es wieder so weit. Wir trafen einen Berner Sennen. Meine läuft hektisch schnüffelnd weg, wie immer , wenn sie einen Hund sieht. Hektisch schnüffelnd oder Gras fressen wie eine Wilde.
Ich unterhalte mich noch mit dem Mann. Meine (Sassy)geht zum Mauseloch und schaut mich an, so nach dem Motto, komm laß uns weiterspielen. Ich Unterhalte mich weiter, sie kommt ran, und stellt sich zu uns, der Hund schnuppert an ihr und sie schnappt so nach ihm, daß sie Fell von ihm im Mund hat.MMh, ich hatte so eine Wut. Dann treffen wir einen Pudel, sie kennt ihn, aber kein schnuppern, nichts nur hektik, gut, wenn einer an ihrem Popo schnuffelt ist sie jetzt ruhig und geht weg, (vorher wildes geschnappe), das ist scchon mal gut.Wenn ein Hund nur an mich rankommt, geht sie hin und stubst ihn mit ihrer Schmauze weg. Immer wieder. Ich habe dann das gleiche auch mal bei ihr gemacht.Sie einfach dann auch weggeschupst und dem anderen ein Leckerle gegeben, Erfolg, sie geht auf den anderen los. Jeden Spnntag gehen wir auf eine Hundewiese, aber unsere blöde Madame steht nur bei uns rum und spielt kein bißchen. Will dann mit mir spielen. Wir haben sie schon zu den anderen Hunden hingeschupst, sie nicht beachtet, in der Hofnung sie geht dann zu den anderen.Aber nein, nichts.Sie traut sich aber schon bei einem Rotti oder einem Schäfer zu schnuffeln, war vorher nicht.
Gut wie nun vorgehen ? Bei schnuffeln gleich c+B, und dann weiter ausbauen ?
Das Problem ist, wenn sie schnuffelt und ich gebe C+ schicke sie wieder los,versteht sie es nicht, sie kommt dann ran und will ein Leckerle, ist ja auch kein problem, nur geht sie dann nicht wieder hin zum Hund.
Schade, an der Leine geht es jetzt nach einem Jahr harter Arbeit total super, kein Knurren, sondern mich anschauen und sogar schon ruhig laufen.
Ich kann sogar ohne Leine Platz sagen und sie bleibt liegen auch wenn 2 Hunde vorbeigehen. War vorher undenkbar.
Hoffe mal wieder auf Eure Hilfe.

liebe Grüße

Stephanie+Frechdachs

von Maike(YCH) am 22. Februar 2001 17:38

Hallo Stephanie,
Du hast doch schon so viel erreicht - also weitermachen! Du hast nun mal einen Hund, bei dem jede Nervenfaser einzeln gestärkt werden will!
Und hast Du schon mal überlegt, daß es mit Deinem Hund einfach noch nicht so weit ist, daß Du schon längerei Zeit stehenbleiben und reden kannst. Dein Hund hat Dir nach Deiner eigenen Schilderung eine Menge Signale gegeben, daß er sich nicht wohlfühlt. Also - langsam die Anforderungen steigern.
Thema Hundewiese: mein Hund hat das selbe Problem nur bewältigt, in dem ich von solchen Orten wegblieb und statt dessen dafür gesorgt habe, daß er Hunde immer einzeln oder jedenfalls wenige auf einmal traf. Dann konnte er sich langsam auf diesen oder jenen einstellen. Mehrere auf einmal sind heute - nach Jahren - auch kein Problem mehr, aber spielen tut er nur, wenn es ganz entspannt ist: also einige bekannte Hunde, die er früher einzeln kennnenlernen durfte oder eben ein einzelner neuer.
Mach's gut!

von Stephanie+Frechdachs(YCH) am 22. Februar 2001 17:56

: Hallo

Deine aufmunternde Antwort ist sehr sehr nett.
:
Du hast doch schon so viel erreicht -

Danke


, daß er Hunde immer einzeln oder jedenfalls wenige auf einmal traf. Dann konnte er sich langsam auf diesen oder jenen einstellen.

Das ist ja das Problem, wir gehen immer miteinem Dalmi los, sie spielt kein bißchen, 2 Mal hat sie gespielt. Jetzt läuft sie immer weit vorraus und zeigt keine interesse. Ich könnte das 10 Jahre machen, so mit ihren zwei Freunden auch, Freude an der Tür, wenn sie sie sieht, aber schnuppern, spielen, Nee weit vorraus laufen und darauf warten, daß Steffi spielt. Haben in der Hundeschule gelernt, auf den Rücken springen ist Dominant und sollte unterbunden werden. Das habe ich getan, immer wnn sie einem auf den Rücken gesprungen ist, lauf gerufen HEY, oder kräftig runtergeschupst. Das wird der Fehler gewesen sein. Denn ich habe das Gefühl sie will gerne aber denkt sie darf nicht sielen.

Grüße

Stephanie+Frechdachs

von beate(YCH) am 23. Februar 2001 07:36



Hallo Stephanie,
meine alte Hündin war auch so 'ne ganz sensible (Collie-Mix). Als sie
klein war, hat sie mit jedem gespielt. Dann ist sie einmal beim Spiel
von ihrer besten Freundin geknapst worden. Von da an nie mehr Spiel
mit andern Hunden. Ansonsten hat sie sich schon gefreut, die zu sehen,
aber spielen war ihr zu gefährlich geworden. Glücklicherweise war sie
andererseits sehr souverän darin, den anderen zu zeigen, was sie nicht
will. es gab nie Probleme. Es ist mir auch schwergefallen, aber vielleicht mußt du es einfach so akzeptieren. Habe ja mit meiner Kleinen
leider auch Probleme.Ich glaube auch, daß man mit C bei Kontakt
den Hund wieder auf sich konzentriert, hatte ich auch schon probiert.
Außerdem habe ich viel rumgefragt und viele Hundebesitzer sagen, ihre
Hunde haben nur ein paar Freunde, die sie meist schon früh kennengelernt
haben. Neue sind schwer zu finden.

Gruß beate

: Das ist ja das Problem, wir gehen immer miteinem Dalmi los, sie spielt kein bißchen, 2 Mal hat sie gespielt. Jetzt läuft sie immer weit vorraus und zeigt keine interesse. Ich könnte das 10 Jahre machen, so mit ihren zwei Freunden auch, Freude an der Tür, wenn sie sie sieht, aber schnuppern, spielen, Nee weit vorraus laufen und darauf warten, daß Steffi spielt. Haben in der Hundeschule gelernt, auf den Rücken springen ist Dominant und sollte unterbunden werden. Das habe ich getan, immer wnn sie einem auf den Rücken gesprungen ist, lauf gerufen HEY, oder kräftig runtergeschupst. Das wird der Fehler gewesen sein. Denn ich habe das Gefühl sie will gerne aber denkt sie darf nicht sielen.
:
: Grüße
:
: Stephanie+Frechdachs

von Jana L + P(YCH) am 23. Februar 2001 10:39

Hallo Stephanie,

meine Antwort hat nichts mit Clickern zu tun. Es ist auch nur so ein Gedanke:

Ich hatte eine Hündin, die wurde von einem Hovawartzüchter mit ihren Geschwistern im Alter von 3 Wochen im Tierheim abgegeben. Nicht, weil er keine Hovawarte mehr züchten wollte, sondern weil der Papa Nachbars Beagle war. So wurden Daisy und ihre Geschwister mit der Flasche aufgezogen und dadurch wurden sie bestens auf Menschen sozialisiert. Diese Hündin ist (heute noch, mit 9 Jahren) in jeden Menschen vernarrt, sie akzeptiert die meisten anderen Hunde, aber sie spielt nicht mit ihnen. Sie sind ihr schnurz-piep-egal. Vielleicht ist dein Frechdachs ja auch so eine Hündin. Sollte dies so sein, solltest du dies einfach akzeptieren. Wenn sie kein Interesse daran hat, mit anderen Hunden zu spielen, dann ist das so. Dann musst du sie eben anders beschäftigen. Falls ich (ich hoffe es) mich irre - und es liegt nur an ihrer Unsicherheit, bist du mit C+B bei jeder positiven Hundekontaktaufnahme auf dem richtigen Weg. Auch, wenn es lange dauert.

Nachdenkliche Grüße - Jana, Liza & Plastic

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Was für Fleisch? Filet?

    Hallo Peter, sprich doch einfach mal mit Deinem Metzger wegen Schlachtabfällen (Pansen, Schlund, ...

  • Gibt uns einen Rat

    Hallo Jacqueline, Wir danken Dir für deinen Ausführlichen bericht. Leider ist es wirklich schade das ...

  • TTouch + Englische Literatur

    Hallo! : Natürlich schon lange weg. So ein gutes Buch geht natürlich weg wie warme Semmel ...

  • pfau getötet,jetzt jadtnstinkt geweckt?

    Hallo Sandra, eigentlich kann ich Dir nur zustimmen. Allerdings würde ich nach so einem Vorfall den ...

  • Tetanus bei Hunden?

    Hallo Lars, wie kann der Hund behandelt werden, wie stehen die Chancen auf Genesung, kann der Hund ...

  • kastrieren?

    Hallo Yvonne : Hätte meine Hündin so wenig Probleme wie deine hätte ich auch keinen Grund gesehen ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.097, Beiträge: 12.608.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren