pferdeclicker :: Clickertraining

pferdeclicker

von Ira(YCH) am 20. März 1999 17:44


Hallo!
Gerade habe ich das Buch von Alexandra Kurland in den Fingern und bin eifrig am lesen. Aber die vielen Infos schwirren inzwischen ganz wirr durch meinen Kopf.
Mein Problem ist mein 12-jähriger Wallach Rico, bei dem ich erreichen möchte, das er mich ohne zu granteln in seine Box läßt und beim putzen und satteln stillsteht (momentan schnappt er immer, ich putze ihn zur vorsicht nur mit der Gerte in der Hand, damit er Abstand hält; auch beim Angurten schnappt er, obwohl ich den Gurt am Anfang ganz locker lasse). Sitze ich einmal oben, ist er eigentlich ganz friedlich, es gibt zumindest nichts, womit ich nicht fertig würde.

Da er in der Box aber auch manchmal versucht, mich anzusteigen, und er auf "Ärger" einfach nicht reagiert, muß ich mir jetzt einfach was anderes überlegen und möchte es mal mit dem Clicker versuchen.

Bis jetzt habe ich noch nicht angefangen, ich möchte erstmal eventuelle Tips abwarten.

Ganz besonders würde ich mich über Kontakt im südlichen Augsburger Raum freuen. Vielleicht kann man sich mal treffen und Erfahrungen austauschen.

Danke, Ira

von Chrissi(YCH) am 28. März 1999 18:02

Hallo Ira!
Schön das du auch das Buch von Alexandra hast.Eine Frage wie hast du das mit dem Geld
transfer nach Amerika gemacht? Bei mir war das kompliziert,da ich weder Master- noch
sonstwie Card habe.
In dem Buch ist ein Kapitel indem Alexandra mit einem echt schwierigen,aggressiven
Pferd arbeitet und da kommt auch eine Passage vor mit den Gurt anziehen.
Hab' es auch nicht mehr genau im Kopf.
Mit dem Granteln würde ich es so versuchen an der Tür stehen und entweder immer dann
clicken , wenn er die Ohren vorstellt und freundlich ist oder auch im Stall sein
1. auf ihn zu gehen und wenn er die Ohren anlegt, etwas zurückgehen, also den Druck den er durch
die Anwesenheit des Menschen spürt verringern, vermutlich wird er darüber ganz erstaunt sein
und die Ohren nach vorn tun.C/B (Click/Belohnung)2.versuchen den Abstand
zu der Zone ,die er als unangenehm empfindet(Drohhaltung)zu verkleinern und das dann jedesmal clicken.
Stell es dir wie eine Blase um dein Pferd vor und beobachte genau ab wo er anfängt die Ohren anzu
legen,schon wenn du den Stall betrittst? Wenn du an der Tür stehst? Wenn du 3 m von ihm entfernt bist?
oder wenn du nur noch 2 m weg bist? Also versuchen das er die Nähe immer besser ohne Ohren anlegen zu lassen kann.
Vielleicht wäre auch ein Auslauf gut,um zu erkennen, abwo er es nicht mehr gut findet.
Er scheint nicht gerne berührt zu werden.Da kannst du auch mit der gerte ihn abstereichen und alles was er zu läßt
Clicken und belohnen und ganz kleine Schritte machen und schauen, welche Stellen ihm am unangenehmsten sind.
Er macht es ja nicht aus Bösartigkeit, sondern aus Angst oder weil ihm noch das
Vertrauen fehlt,aber ich denke das weißt du selber.
Ich würde mich freuen , wenn du schreibst, ob dir meine Tips helfen konnten oder ob du andere
Versuche gemacht hast. Chrissi

von Ira+Rico(YCH) am 29. März 1999 17:13

Hallo Chrissie

: Schön das du auch das Buch von Alexandra hast.Eine Frage wie hast du das mit dem Geld
: transfer nach Amerika gemacht?
Ich habe glücklicherweise eine MC, da geht das ohne Probleme.

Danke für deine Tips! Leider konnte ich noch nicht anfangen mit ihm zu arbeiten, da mein Clicker vom Buch beim Zoll abgeblieben ist und ich erst welche bei Martin bestellt habe.

ab wo er anfängt die Ohren anzu
: legen
Das "Grantelproblem" und auch das "Anfaßproblem" hat er nur in der Box und beim putzen. Gut, ein Schmusepferd ist er - heißt übrigens Rico - nicht unbedingt, aber wenn ich oben sitze oder auch nach dem reiten läßt er sich eigentlich alles gefallen. Wir voltigieren auch manchmal mit ihm, da kann man ihn überall klopfen und streicheln.

welche Stellen ihm am unangenehmsten sind.
das dürften wohl die Brust und die Gurtlage sein.

: Er macht es ja nicht aus Bösartigkeit, sondern aus Angst oder weil ihm noch das
: Vertrauen fehlt,aber ich denke das weißt du selber.
Da er es nur am Boden (beim Angurten) oder in der Box macht, denke ich das er entweder meine "Autorität" nicht anerkennt, solange ich unten bin oder die Box einfach als seine "Zuflucht" betrachtet. Im Herbst zieht mein Verein in einen neuen Stall, in dem die Stallgasse größer ist. Da werde ich ihn zum putzen einfach mal rausstellen und schauen, ob ihm das besser gefällt.

Wenn du magst, kannst du mir auch eine e-mail schicken (Jadzia@bst-online.de). Schließlich sind wir hier ja auf der Hundeseite . Hast du auch ein Pferd? Kannst du mir vielleicht noch Tips geben, wie ich am besten anfange und was hast du als Belohnung genommen?

Vielen Dank, Ira+Rico

von Wuschelchen(YCH) am 15. August 1999 09:57

Hallo Ira!

Hast Du schon einmal daram gedacht, mit der Tellington TTouch Methode, zusätzlich zum Clicker Training, zu arbeiten! Ich habe auch ein Pferd, dass früher Angst hatte angegriffen zu werden, aber seit ich mit dem TTouch arbeite genießt er die Berührungen mehr und mehr! Vielleicht würde das auch Dein Problem mit dem Putzen lösen!

Probiers einfach Mal auch!

MfG Wuschelchen

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Platz und Steh auf Entfernung?

    : Man kann das sehr gut testen. Hund anbinden und kommando geben, aus 2, 5 10, 20 ,30 m entfernung. ...

  • Wann füttern?

    Hallo Kathi, hast Recht, ich werde drei Mahlzeiten geben, alleine schon deshalb, weil ich selber ja ...

  • BH-Schrittanzahl in d.Prüfung?

    Hi Chris, eine HP kann ich Dir leider nicht nennen. Aber das Schema und die Schrittzahlen stehen ...

  • HD B1 beim Aussie

    :Hallo Anja Herzlichen Dank für Deine aufschlussreiche und sachliche Antwort! LG Regula

  • yorshire terrier

    Yorkies haaren nicht, sie haben keine Unterwolle. Bürste ist aber unerlässlich. Klar kannst Du einem ...

  • Hundezucht als GmbH ?

    Hallo Siggi, mag ja sein, daß diese Hunde Deinen Ansprüchen genügen. Ich kenne eine Professorin, die ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.316.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.097, Beiträge: 12.608.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren