Der Clicker und die Rassen :: Clickertraining

Der Clicker und die Rassen

von Carola(YCH) am 22. März 2001 12:43

Hallo Sabine,

: ich möchte nur noch einmal deutlich machen, worum es mir ging : Es ging mir darum, das Hunden auf Grund ihrer Rassezugehörigkeit Lernfähigkeit von vornherein abgesprochen wird, eingeschlossen das Soziales lernen. Die Bannbreite der individuellen Eigenschaften innerhalb einer Rasse ist breit, und Problemverhalten nur auf die jeweilige Rasse zu schieben und außer acht zu lassen, was der Mensch schon angerichtet hat, ist vollkommen falsch.:

Da hast Du natürlich recht, dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen. Die Lernbiologie kennt keine Rassezugehörigkeit.

:Wenn ich es dann noch fertigbringe, dieses Denken vom Training in den Alltag zu übertragen, ist schon viel gewonnen.:

Eigentlich alles.


Viele Grüße


Carola

von Carola(YCH) am 22. März 2001 12:47

Hallo Tharin,

: Ich meine mich erinnern zu koennen, dass in Blochs "Der Wolf im
: Hundepelz" die rede davon ist, dass die Hunde eben gar nicht so
: spezialisiert sind, wir wir gerne glauben.

Daher stehen die Spezialisten auch in Gänsefüßchen.


Carola

von ChristineHd(YCH) am 22. März 2001 13:29


Hallo Sabine,

mit verbiegen habe ich nicht Dich persönlich gemeint und habe auch nicht gemeint, daß man Rassen von vorneherein abstempeln soll, in diese und jene Schublade stecken und das wars dann.
Aber dennoch denke ich, sollte sich ein Hundehalter VOR Anschaffung bewußt sein, wen er sich ins Haus holt.
Mit hinbiegen meine ich den Glauben, alles sei machbar. Es ist viel machbar (geeignete Hundehalter vorausgesetzt), aber eben nicht alles.

Die Grenzen setzt der jeweilige Hund selbst. Wenn ich konsequent positiv mit ihm arbeite (arbeiten lasse) kann man einen Hund garnicht "verbiegen" gegen sein innertes Wesen.

Ein husky kann noch so positiv gearbeitet werden, wenn er sein Leben lang an der Flexi hängt, dann wird er "verbogen". Ist es sinnvoll, einen Border mit starken Hüteeigenschaften in sein Heim zu holen, weil der Border aus der Werbung so nett ist? Das ist es, was mich stört. Und ein Mops ist nun mal ein anderer Hund als ein Malamute, mit anderen Ansprüchen. Das hat nichts mit Lernen zu tun.

Liebe Grüße
ChristineHd


von Jörg(YCH) am 23. März 2001 22:47

Hallo Martin,

lang nichts mehr voneinander gehört. ;-)

Du hast einen Satz geschrieben, den ich nur unterstreichen kann:

:Nur eines geht nicht - da sind wir wieder bei den huskies - man kann
:nicht gegen die motivationen (oder veranlagungen) eines tieres
:arbeiten.

Als stolzer Besitzer einer Beagle-Hündin, die mit wahrlich unglaublicher jagdlicher Motivation gesegnet ist, kann ich dem nur zu stimmen.
Es gibt nichts, aber auch gar nichts, was für diese Hündin -wie soll ich sagen...- "erfüllender" ist, als die Nase auf den Boden zu nehmen und mit schönem lautem Spurlaut auf einer Hasen- oder Rehfährte am Horizont zu verschwinden.
Da sehe ich mit dem Clicker ziemlich alt aus (auch nach einigen Jahren Training) und ich behaupte mal, selbst Extremmethoden wie Tele-Takt würden diese Hündin nicht von einer Spur abbringen. Sie ist voll konzentriert auf der Spur und die Welt drumherum ist einfach nicht existent.
Das muss ich so einfach akzeptieren, da ist Management angesagt (Flexi an "gefährlichen" Stellen) und das "Problem" ist keins mehr.

Ist das schlimm? Nein, sie tut das, wofür sie gezüchtet wurde.

Stört mich das? Nein, ich wußte schließlich, was für eine Rasse ich mir zulege. Die Wahrscheinlichkeit, dass ich einen Hund mit einer solch ausgeprägten jagdlichen Motivation bekomme, war rassebedingt nicht gerade gering.

Aber: Was mich stört, sind Trainer (und von denen treffe ich leider immer mehr), die oftmals ahnungslosen Hundebesitzern erzählen, dass sie mit dem Clicker alles und jedes jedem Hund einfach und problemlos abgewöhnen bzw. beibringen können.
Und das geht halt eben nicht. Lerntheorie mag keine Grenzen haben, Hund und Trainer schon.

Tschüs,

Jörg

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Natural Life / Lamaderm

    : Hi Kathi, wenn ich demnächst nichts vernümpftiges finden sollte, versuche ich es bestimmt mit ...

  • Massige" Retriever"

    Hallo Kathi, : : Ich glaube nicht, dass es subjektiv ist, wenn ein Hund Extremitätenfehlstellungen ...

  • Agility-welche rasse eignet sich

    hallöchen ja genau, jeder Gesunde Hund kann das machen, wenn es ihm und seinem Meister spass macht! ...

  • Bozita - immer noch in""

    Hollo Gaby, leider gibt die benannte Seite auch nicht mehr her. Wenn Lisa behauptet, das bei Bozita ...

  • Bio-Futter Yarrah

    ein Text von der Seite des dt. Importeurs: "Alle in SOLID GOLD eingesetzten Produkte sind in ...

  • Border Collie?

    Hallo Susanne, Sooorry, war alles "etwas" wirr geschrieben, bin eben hundsmüde, war mit meinem Hundi ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.308.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.097, Beiträge: 12.608.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren