Bin frustriert :: Clickertraining

Bin frustriert

von Steffi(YCH) am 19. Juni 2001 13:25

Hallo liebe Leute
Ich komme grad vom Spaziergang wieder und bin etwas genervt. Das liegt jedoch nicht an meinen Hundis, sondern an diversen anderen Hundebesitzern.
Geht es euch auch so das ihr mit dem Clicker ständig belächelt werdet? Ich benutze den Clicker auch oft bei Hundebegegnungen, wenn Kaspar sich friedlich/neutral verhält und sein Sozialverhalten ist so viel besser geworden! Es hat sich sogar so verbessert das Leute mich darauf ansprechen und fragen wie wir das geschafft haben. Aber wenn ich dann anfange vom Clicker zu erzählen bekomme ich nur ungläubige Blicke oder werde belächelt. Und auf die Dauer nervt mich das.
Ich habe einfach das Gefühl, das wenn ich sagen würde "Das Geräusch vom Clicker tut dem Hund so in den Ohren weh das er dann auf mich hört", würden die Leute mir viel eher glauben. Oder wenn ich behaupten würde das man dem Hund den Clicker an den Kopf wirft...
Wenn ich genug Geld hätte würd ich anfangen bei Spaziergängen Clicker-Bücher zu verteilen:-)
So jetzt habt ihr meinen Fust abgekriegt, sorry

Viele Grüsse, die ständig belächelte Steffi

von Mina(YCH) am 19. Juni 2001 17:46

Tach Steffi,
ich trainiere mit meinen Hunden Dogdancing mit dem Clicker. Leider winking smiley ist es mir noch nicht passiert, dass ich belächelt wurde. Doch für den Fall des Falles ... lerne deinem Hund doch einige Tricks, beispielsweise durch die Arme springen, zwischen den Beinen wedeln oder sonst was Lustiges. Falls du dann mal belächelt wirst, kannst du deine kleinen Tricks vorführen ... selbstverständlich durch Clicker erlernt. Vielleicht wandelt sich so das Belächeln in ein Erstaunen um.
Mina

von Denise(YCH) am 19. Juni 2001 20:34

Hallo! :-)))

Ja, ja, das kennen wir (mein Casper&ich) auch nur zu gut!! Jetzt nicht bezogen auf den Clicker aber bei allem was ich eigentlich durch meine vielen Hundebücher besser wissen sollte, bzw. besser weiß als diese komischen "Hundetanten" die hier (also bei uns auf dem Feld!) sonst so sind! Aber nein, die haben ja schließlich schon seit Jahrzehnten Hunde und wissen somit natürlich alles besser!! Über den Clicker hat noch keiner was gesagt, liegt wohl daran, daß die gar nicht wissen, was das ist! Die bringen den Knackfrosch wohl gar nicht mit dem Hund in Verbindung, sonst hätten die schon längst was gesagt!
Ich könnte ein ganzes Buch schreiben, über das Verhalten von anderen Hundebesitzern!!
Sie rufen ihren Hund ca.15 Minuten lang erfolglos und wenn ich dann mal vorsichtig frage, ob sie denn gerade keine Leckerchen dabei haben, dann heißt es: "Nein, sowas fange ich gar nicht erst an!!" Stattdessen bekommt der Hund dann noch Ärger wenn er denn endlich kommt und sofort an die Leine...da würde ich als Hund auch nicht unbedingt freudig angelaufen kommen :-)
Glaube mir, ich könnte Stories erzählen...! Von den ca. 20 Hunden die wir hier haben ist es gerade mal 2 Hunden gestattet mit anderen zu spielen! Die anderen müssen froh sein, wenn sie überhaupt mal schnuppern dürfen! Schwimmen? Um Gottes Willen, da wird der Hund ja dreckig und muß wieder gebadet werden!
Ich bin so angenervt, daß ich hier gar nicht mehr gassi gehe! Wir sind oft auf einer Hundewiese (die es hier in der Nähe zum Glück gibt!) wo ALLE Hunde ohne Leine sind, egal ob groß oder klein, ob Rotti, AmStaff, Dobermann (und wie die Listenhunde alle heißen)oder Dackel, Yorkie u.ä.!
Keiner, der sein "Hundchen" auf den Arm nimmt, wenn mal ein größerer Hund um die Ecke biegt!
So, jetzt habt ihr meinen Frust auch noch abgekriegt! :-)

Aber mal noch eine Frage. Du sagst, das Sozialverhalten hat sich deutlich gebessert? Mein Rüde ist nämlich teilweise auch etwas dominanter als mir lieb ist! Er geht nicht auf andere Rüden drauf, aber wenn wir z.B.mit einem ganzen Rudel gehen und es ist eine Hündin oder ein Welpe dabei, dann läßt er keinen anderen Rüden in die Nähe! Er stellt sich quer vor den anderen Rüden und droht ganz gewaltig!
Wenn ich mit ihm alleine gehe, grummelt er andere Rüden etwas an, es wird geschnuppert und wir gehen weiter. Ist er Eurer Meinung nach übermäßig dominant, oder ist daß völlig normal?
Meint Ihr, das ist auch mit Clicker etwas in den Griff zu bekommen?

Denise mit ihrem Casper

: Geht es euch auch so das ihr mit dem Clicker ständig belächelt werdet? Ich benutze den Clicker auch oft bei Hundebegegnungen, wenn Kaspar sich friedlich/neutral verhält und sein Sozialverhalten ist so viel besser geworden! :

von ChristineHd(YCH) am 19. Juni 2001 21:15

Steffi,

nicht ärgern, sondern ignorieren und lächelnd vorbeigehen:-)

Liebe Grüße
Christine

von Anja und Bessy(YCH) am 20. Juni 2001 12:32

Hallo Christine,

: nicht ärgern, sondern ignorieren und lächelnd vorbeigehen:-)

So wie beim Clickern auch - unerwünschte Handlungen (das Belächeln) ignorieren und erwünschte (interessiertes Nachfragen oder sogar mit dem Clickern beginnen) mit Lächeln und Hilfe bestärken :-))
Jackpot für die Besitzer ist dann ein freudig mitarbeitender Hund.

Liebe Grüße
Anja und Bessy (die auch öfter mild-lächelnde Blicke ernten)

von marion(YCH) am 21. Juni 2001 05:46

Hallo Steffi,

bei mir ist es dasselbe, die Leute haben keine Ahnung was ein Clicker ist und können sich gar nicht vorstellen, dass so etwas funktioniert. Ich bin total vom Clicker begeistert und mein Wuff auch.

"Ich benutze den Clicker auch oft bei Hundebegegnungen, wenn Kaspar sich friedlich/neutral verhält und sein Sozialverhalten ist so viel besser geworden! "

Wie hast Du den das bei den Hundebegegnungen gemacht? Hast Du einmal geclickt - so am Ende der Begegnung, wenn er friedlich war oder hast du mehrmals während der Begegnung geclickt? Das würde mich interessieren, denn mein Bärchen grummelt zur Zeit auch die Rüden an und das möchte ich ganz schnell wieder in den Griff bekommen. Zur Zeit belohne ich ihn erst am Ende einer "Begegnung", die friedlich abgegangen ist - sprich wenn er geschnuppert hat und dann zu mir kommt, ohne dass er den anderen Hund angeknurrt oder angebellt hat. Meiner Meinung nach ist das vom Timing her aber schon zu spät, denn eigentlich belohne ich ja dann das Herkommen - oder? Das Problem ist, dass ich bei einer Begegnung meistens weiterlaufe, denn dann läuft sie am friedlichsten ab, so dass ich meinen Hund nicht sehe, sondern nur aktiv mithöre was da abgeht. Hat sich bis jetzt besser bewährt als wenn ich dastehe und beobachte was er macht.
Upps, jetzt ist es doch etwas länger geworden als ich wollte.

"Clicker-Bücher zu verteilen:-)"
Das würde ich auch gerne machen :-)

Liebe Grüße
Marion
:

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • AUSGEFALLENE TRICKS ?

    : : Hallo! Wer kann mir helfen. Ich will meinem Hund ein paar Tricks beibringen. Pfote geben und sich ...

  • Nachdem die Diskussion schon läuft

    Hallo Inka, : Warum sollte ich meine Hündin decken lassen, wenn ich nicht VOR! dem : Deckakt schon ...

  • Zuchtmiete - pro und contra

    Hallo Cindy Ich denke nicht, dass diese Frage entweder mit "schrecklich" oder mit "ok" beantwortet ...

  • Rohasche - Zahnstein ?

    : Seitdem ich Solid Gold füttere, haben meine Hunde überhaupt keinen Zahnstein mehr, vorher war das ...

  • Hohe Tierarztkosten!

    ....zweiter VErsuch:

  • Welche Leine

    : Ich besitze eine 1 jährige Schäferhündin, mit der ich gerne Agility machen würde. Auch würde ich ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.316.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.097, Beiträge: 12.608.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren