Blinder Hund und Clicker? :: Clickertraining

Blinder Hund und Clicker?

von Andrea(YCH) am 05. Juli 2001 15:09

Hallo,
ich habe eine 8 Monate alte Berner Sennenhümdin, die leider verschiedenste Krankheiten hatte/hat. Eine angeborene Linsentrübung war nach Op ganz in Ordnung, nach einem Infekt war aber leider der ganze Op-Erfolg dahin. Aber sie hatte ja noch ihr anderes Auge. Das hat in den letzten 3 Wochen eine galloppierende linsentrübung mitgemacht, so daß der Hund fast gänzlich erblindet ist.
Die anfängliche Panik hat sich wieder etwas gelegt und wir wollen Sie in 2 Monaten auf dem Auge operierenlassen. Geht nicht früher wegen einer chronischen Blasenentzündung.

Ich habe bisher noch nie einen Hund mit dem Clickertraining ausgebildet, doch die "normale" Methode scheidet im Moment aus da Leonie etwas Hand und Leinenscheu geworden ist. Ich würde ihr gerne die Zeit bis zur Op so leicht wie möglich machen, geht das mit dem Clickertraining? Hat schon einmal jemand einen blinden Hund ausgebildet, oder werden die tatsächlich alle eingeschläfert?!
Ich habe bisher kaum junge blinde Hunde gesehen, Literatur gibt's auch nicht, hat jemand einen Rat?

von Wilma u. Arno(YCH) am 05. Juli 2001 16:28

Hallo Andrea,

vielleicht hilft Dir dieser link ein bißchen weiter.
Viele Grüße
Wilma u. Arno

von Martin + Mirko(YCH) am 05. Juli 2001 19:03

Grüß Dich Andrea,

: Ich würde ihr gerne die Zeit bis zur Op so leicht wie möglich machen, geht das mit dem Clickertraining?

JA! Du könntest einen targetstab geruchlich kennzeichnen und dann den hund über verfolgen der spitze zu all den tätigkeiten wie sitzen, legen, nach rechts und links zu gehen oder auch dicht bei dir zu laufen bringen. Die kommandos kannst du auf die übliche art (clicker-art) einführen.

: Hat schon einmal jemand einen blinden Hund ausgebildet, oder werden die tatsächlich alle eingeschläfert?!

Blindheit ist kein grund einen hund einzuschläfern. Der tierarzt macht sich strafbar.

: Ich habe bisher kaum junge blinde Hunde gesehen,

In meiner nachbarschaft gibt es einen Lhasa Apso der seit dem sechsten lebensmonat blind ist. Ich treffe ihn oft mit seiner chefin, einer etwa 10 jährigen morgens vor der schule oder abends. Die beiden haben keine probleme. Andere hunde können anfangs irritiert sein, weil er sich beim annähern nicht adäquat bewegt, aber das haben sie schnell abgespeichert.

Also kopf hoch und auf gehts!

tschüß Martin & Mirko

von Andrea(YCH) am 05. Juli 2001 19:04

: Hallo Wilma und Arno,
Vielen Dank für den link, doch mit dem Frauchen von Balou stehe ich schon in Kontakt, sie hat mich auf die Idee mit dem Clickertraining gebracht. Leider gibt's ansonsten meist alte blinde Hunde und kaum junge Tiere deshalb habe ich es noch einmal versucht Menschen kennenzulernen, denen es so geht wie mir. Ich denke wir können alle nur voneinander lernen. Trotzdem vielen Dank für Eure mail.

Liebe Grüße Andrea

von Andrea(YCH) am 05. Juli 2001 19:10

Hallo Martin & Mirko
:Einen Targetstab geruchlich zu kennzeichnen- tolle Idee!!! Wenn alles klappt beginnen wir nächste WOche mit dem Clickertraining. Es ist kein Einzeltraining, aber da ich auch noch lerne reicht es für den Anfang und dann muß ich sehen was wir für meinen kleinen Blindfuchs abändern mussen.

Herzlichen Dank Andrea

:

von Dorothee(YCH) am 05. Juli 2001 22:00


: Hallo Andrea,
:..... einmal jemand einen blinden Hund ausgebildet, oder werden die tatsächlich alle eingeschläfert?!
Kürzlich konnte ich mich mit einem Bekannten über seine MalinoisHündin unterhalten: Sie ist nun 7 Monate alt und durch eine Infektionskrankheit seit 5 Monaten erblindet. Sie wird in Haus und Garten gehalten, in der Familie leben mehrere Hunde. Die Hündin kommt gut mit den anderen Hunden zurecht und hat auch draußen keine Probleme. Sie hält sich immer recht nah bei ihren Leuten auf. Auch der behandelnde Tierarzt meinte, Blindheit sei kein Grund zum Einschläfern. Und so wie ich die Hündin beobachten konnte, hat er damit auch völlig recht.
In Bezug auf Clickertraining mit blinden Hunden kann ich nichts sagen, nehme aber an, dass dies auch für einen blinden Hund eine hervorragende (vielleicht sogar die einzig mögliche?) Trainingsmethode ist. Berichte doch in diesem Forum ab und zu darüber, was ihr macht, welche Probleme auftreten und welche Fortschritte deine Hündin macht. Das wäre interessant.
Viele Grüße,
Dorothee


Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.316.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.097, Beiträge: 12.608.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren