101 Dinge - Kiste ? :: Clickertraining

101 Dinge - Kiste ?

von Sandra(YCH) am 10. Mai 1999 08:29

Hallo,
jetzt habe ich schon soviel gelesen und durchgestöbert, aber was es mit der Kiste und den 101 Dingen auf sich hat, habe ich leider nicht rausbekommen. Kann mir das bitte nochmal jemand richtig ausführlich erkläre ??
Vielen Dank
Sandra & Maxi.

von Martin + Mirko(YCH) am 10. Mai 1999 09:45

Grüß Dich Sandra,

du meinst

: jetzt habe ich schon soviel gelesen und durchgestöbert, aber was es mit der Kiste und den 101 Dingen auf sich hat, habe ich leider nicht rausbekommen. Kann mir das bitte nochmal jemand richtig ausführlich erkläre ??

die kiste als ein mögliches beispiel dient dazu, dem hund die "spielregeln" verständlich zu machen. du tust etwas, dann bekommts du etwas. dann tust du etwas anderes. alles, was es schon gab, zählt nicht mehr. das nennt man kreativitätstraining. das ziel ist das "lernen zu lernen". viele hunde, vor allem solche, die hart erzogen wurden oder viel streß aushalten mußten, trauen sich nicht, etwas auf eigene kappe zu tun. die hundliche phantasie braucht man aber. wenn der hund gelernt hat, "ich muß etwas probieren, ärger gibt es garantiert keinen, aber gute aussichten auf leckerle, spiel etc.", dann hat man einen hund, mit dem man super arbeiten kann.
NEBENWIRKUNGEN: der hund wird auch sonst mal eben etwas ausprobieren. und er lernt auch, unsere schwächen gnadenlos auzunutzen. das tun andere hunde auch, nur benennen wir das dann nicht so positiv. diese fehler können wir aber leicht unterbinden durch FALSCH, vergiß es.

das üben mit der kiste schult auch unseren blick und unsere genauigkeit, voraussetzungen für guten erfolg.

viel spaß mkit der kiste wünschen

martin & mirko

von Sandra(YCH) am 10. Mai 1999 21:46

Hallo Martin,
ersteinmal recht vielen Dank.
Ich habe gleich noch ein paar Fragen: 1. Meinst Du, ich stelle eine Kiste auf, rufe meinen Hund, warte was er macht und bestätige alles, was mit der Kiste zu tun hat und jedes gezeigte nur EINMAL ?
2. Wenn ich den Clicker auf Entfernung einsetze, wie mache ich es dann mit dem Futter, schmeiße ich es zum Hund oder warte ich, bis er bei mir ist? Ich denke eigentlich, wenn ich ihn bei irgendetwas anclicke, ist für Ihn der Click eigentlich nur das Zeichen zu mir zu kommen und nicht direkt eine Bestätigung für ihn. Manchmal kommt er, manchmal schnüffelt er oder kommt ganz langsam.
3. Seit dem ich Maxi(nach einem Tag) öfters beim "Fuß gehen" bestätigt habe, klebt er eigentlich nur noch an meinem Bein. Selbst wenn ich Ihn zum Laufen annimiere, bleibt er hier und wartet auf neues Futter. Ich versuchte dann Ihn zu formen, daß er noch dichter an meinem Bein geht, oder schneller auf Wendungen reagiert oder mich länger ansieht, aber er geht so schön nebenher wie immer ohne etwas zu ändern, egal ob öfter oder seltener Futter kommt. Hat er vielleicht mich schon geformt ??
4. Fast alles was er macht geschieht oft sehr langsam, wenn ich dann warte mit der Bestätigung wartet er in der Hälfte mit der Ausführung und weiter passiert nichts. Also, ich will z.b. daß Maxi "Toter Hund" macht. Eigentlich ist ja der Anfang der Ausführung doch recht schnell(wenn ich genau nachdenke)bis zu einem Punkt, er liegt schon auf der Seite, nur der Kopf ist noch gehoben, sieht mich an und wartet, ich warte auch, das war es dann, wenn ich nicht clicke, legt er dann irgendwann auch den Kopf runter. Was habe ich da falsch gemacht ??
5. Letzte, aber fast wichtigste Frage: Ich möchte unbedingt an einem Clickerseminar teilnehmen. Wann und wo findet so etwas in der nächsten Zeit wieder statt ??
Bitte gebt mir dazu unbedingt bescheid. Ich selbst bin aus Schwerin, besteht hier in der Nähe überhaupt die Chance zu so einem Seminar? Egal, ich nehme auch weitere Fahrten in Kauf.
Viele Grüße und besten Dank
Sandra & Maxi.

von Klaus(YCH) am 10. Mai 1999 22:36

Hallo Sandra,

unten der Link zu den Keeper-Pages, dort ist das mit der 101-Dinge-Kiste nachzulesen, allerdings in Englisch. Vielleicht hat ja jemand mal Lust das zu übersetzen....

Viele Grüße
Klaus

von Chris und Boxer Alex(YCH) am 16. Mai 1999 12:33

: unten der Link zu den Keeper-Pages, dort ist das mit der 101-Dinge-Kiste nachzulesen, allerdings in Englisch. Vielleicht hat ja jemand mal Lust das zu übersetzen....

Die Übersetzung habe ich fertig, ich warte nur noch auf die Erlaubnis der Autorin, sie hier zu veröffentlichen. Mal abwarten....
Oder wer kennt sich da aus mit dem Copyright?

Chris und Boxer Alex
Castrop-Rauxel, Germany

von Chris und Boxer Alex(YCH) am 17. Mai 1999 20:21

101 things to do with a box
im Original nachzulesen bei Shirley Chong bei
[kaylar.com]

Die Erlaubnis zur Übersetzung von Shirley Chong kam prompt, hier ist es also:

"101 Sachen mit einer Schachtel machen" ist eine Kreativitätsübung für Hund
und Hundeführer. Man gibt dem Hund eine Schachtel und hält Belohnungen bereit,
dann clickt man für JEDE Interaktion, die der Hund mit der Schachtel hat.
Es muß natürlich keine Schachtel sein, es kann jedes Objekt sein, das
der Hund berühren, umdrehen, besteigen usw kann.

Das klingt so einfach, da muß doch ein Haken sein, nicht wahr?
Nun, ja und nein.
Die Versuchung ist groß, den Hund zu einer Aktion zu bringen,
indem man ihn ködert. Besonders Trainer, die von den traditionellen
Erziehungsmethoden zum Clicker gewechselt haben, neigen dazu.
Ein anderes Problem haben manche Trainer damit, nur richtig große
Verhaltenshappen zu sehen, und die kleinen Häppchen dabei zu verpassen.
Da stehen sie dann, frustriert weil der Hund "nichts macht", während
der Blick des Hundes die Schachtel streift, einen Schritt in Richtung
Schachtel tut, sich auf die Schachtel zubewegt, aus 15 cm Entfernung
die Schachtel beschnuppert, sich von der Schachtel entfernt, den Trainer
anstarrt und dann wieder kurz die Schachtel ansieht...

Einige Hunde, (auch hier besonders Hunde, die vorher traditonell trainiert
wurden) neigen dazu, zu versuchen die Schachtel zu ignorieren oder den
Trainer mit dem Blick zu fixieren. Manchmal wird der Hund für ein Verhalten
geclickert, das die Schachtel miteinbezieht und er denkt, er hat das
Problem gelöst - er wiederholt das gleiche Verhalten wieder und wieder
(während der Trainer von den natürlich dabei gezeigten Varianten nichts
belohnt!)

Ich habe diese Übung mit wechselndem Erfolg auf Seminaren eingesetzt. Es gab
ein paar wirklich kreative Hunde - darunter einen rough coated Jack Russel
dessen Trainer immer dachte, er wäre eher ein bißchen unterbelichtet.

Aber dann, während einer Pause, versuchte ich Bidge durch free-shaping auf
eine Wippe zu bekommen (nur um zu sehen, ob ich es schaffen würde).
Er begann sofort '101 Sachen mit einer Wippe machen' zu spielen, was mich
herzlich auflachen lies. Er hatte nie vorher eine Wippe gesehen, (auch keinen
Hundelaufbalken), und so sprang er darauf, thronte darauf, ging drunter durch,
umkreiste sie, sprang drauf und setzte sich, wippte damit, versuchte seine
Füße in verschiedenen Kombinationen daraufzusetzen.... ich war bezaubert
davon wie kreativ er war (ja, es war wieder so eine Trainingseinheit,
die ich mit einem bestimmten Ziel begonnen hatte und mit etwas ganz anderem
beendete)
Interessanterweise bot sich ein Zuschauer an, die Möglichkeiten des Hundes
einzuschränken, indem er sich auf eine Seite des Wippe stellte. Vielleicht
ist ja eine Möglichkeit, den Hund zu kreativem Umgang mit der Schachtel
zu bringen, daß man dem Hundeführer die Aufgabe gibt, ein bestimmtes
Verhalten zu üben, aber dann den Hund für alles mögliche zu clickern.

M. Shirley Chong
The Well Mannered Dog
Iowa City Iowa

flüchtige Übersetzung von Chris Kiesler

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

    Dies ist nun sicher nicht der erste Eintrag zu diesem Thema, aber trotzdem bin ich beunruhigt. Unser ...

  • VDH pleite?

    Tach auch ... da der Herr Verfasser auch noch andeuten ließ, dass er der bessere VDH wäre und dass die ...

  • Hund alleine lassen? Besser zu 2te?

    Naja mit mal habe ich mich nicht gerade gut ausgedrückt. Würde er halt machen wenn ich nciht da bin. ...

  • Ja wie? Clickern? Stuttgart?

    Hallo! : Also ich les grad das Buch von Martin Pietralla und fang am Sa mit Unterricht an zu ...

  • Irish Wolfhound + Schutzhund

    :Hi Steffi, mit selbständigem Handeln hat das nur etwas zu tun, wenn Du den Schutzhundesport nicht ...

  • Tierschutz?

    hallo, also da habt Ihr glatt auch für mich gesprochen, ich habe mich an der Diskussion erst gar nicht ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.097, Beiträge: 12.608.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren