Bellen aus Aufregung :: Clickertraining

Bellen aus Aufregung

von marion(YCH) am 29. Oktober 2001 10:50

Hallo,

mein Hund ist der beste Hund auf der Welt, aber er hat ein Problem: er bellt, wenn wir das Treppenhaus runtergehen, wenn wir ein Restaurant verlassen, wenn wir ein Treppenhaus raufgehen, wenn wir aus dem Auto aussteigen. Er kann auch bellen, wenn ich ihm einen Ball zum Tragen gebe, dann ist das Bellen zwar etwas leiser, aber trotzdem noch ziemlich laut.
Ich habe versucht es zu Ignorieren, denn man sagt ja, dass es mit Ignorieren sich auslöscht, vor allem dann, wenn man belohnt, wenn er ruhig ist, was wir auch schon gemacht haben. Jetzt weiss ich nicht mehr weiter.

Sein Bellen ist sicher die Vorfreude und Aufregung auf den bevorstehenden Spaziergang oder einfach die Änderung eines Zustandes, aber ich weiss nicht mehr was ich machen soll. Auf jeden Fall soll es nicht über Druck oder Angst oder ähnliches gelingen, sein Bellen zu stoppen, sondern nur über positive Bestärkung.

Ich dachte schon an eine Verhaltenstherapie, wie kann ich einen guten Verhaltenstherapeuten finden? Vielleicht brauche ich auch nur jemanden, der mich mal beobachtet, was ich falsch mache, denn eigentlich bin ich schon sicher, dass ich was falsch mache und nicht mein HUND. Hat jemand eine Idee?

Schon mal vielen Dank.

Marion

von Sabine + Oscar(YCH) am 29. Oktober 2001 18:03

Hi,

hm, an einer stelle mußte ich doch lachen ... naja, einer´der Bellt, wenn er was im Maul hat ...

Schreib mal, wie alt dein Hund ist, wie lange du ihn hast, vllt. wo du wohnst ...(wegen dem beobachten).

Sabine

PS arbeitst du schon mit clicker ?

von ChristineHd(YCH) am 29. Oktober 2001 18:13

Hallo Marion,

:Ich habe versucht es zu Ignorieren, denn man sagt ja, dass es mit Ignorieren sich auslöscht, vor allem dann, wenn man belohnt, wenn er ruhig ist, was wir auch schon gemacht haben. Jetzt weiss ich nicht mehr weiter.

Belohnen: Wie belohnst Du?
Angenommen: Auto hält, Hund bellt, Autotüre auf, Hund still - Belohnen?
oder Auto hält, Hund bellt, Hund schweigt, Autotüre auf=Belohnung?
Liebe Grüße
Christine

von fin(YCH) am 30. Oktober 2001 11:24

: Hallo,
:
: mein Hund ist der beste Hund auf der Welt, aber er hat ein Problem: er bellt, wenn wir das Treppenhaus runtergehen,

Hast du schon mal versucht stehen zu bleiben bzw. zurück zu gehen wenn er bellt? Wie reagiert er denn da? Vielleicht könntest du ihm so beibringen, dass du nur weiter gehst wenn er ruhig bleibt.

von marion(YCH) am 30. Oktober 2001 11:37

Hallo Sabine,

danke für Deine Antwort.

Ja, ich finde es auch ganz lustig, wenn er bellt, auch wenn er was im Maul hat, nur leider ist es ja so nicht gedacht...
:
Mein Hund wird im November 6. Ich habe ihn jetzt ca. 3 Jahre. Wir haben
in diesen drei Jahren sehr viel gearbeitet, zunächst auf die "alte" Weise, jetzt seit ca. 1.5 Jahren nach Clicker bzw. positiver Bestärkung. Er lernt auch super schnell und gut und er ist sehr begeistert zu lernen. Das ist alles auch kein Problem, nur eben das Bellen.
Ich wohne in Karlsruhe...

Liebe Grüße
Marion

von marion(YCH) am 30. Oktober 2001 11:45

Hallo Christine,

vielen Dank für Deine Antwort.
:
Wie ich belohne? Beispiel Auto:

Auto hält, Hund bellt - Türe bleibt zu. Hund ruhig, Türe auf, Hund fängt wieder an - Türe wieder zu. Dies solange bis er ruhig bleibt, dann sage ich : Komm raus. Er raus und dann fängt er wieder an, so schnell, dass ich gar nicht dazukomme z.B. seinen Ball zu werfen (er ist verrückt nach Bällen) als Belohnung. Wobei ja eigentlich das Aussteigen auch schon Belohnung sein kann oder? Denn er will ja raus.
Ok, aber er soll ja draußen nicht wieder anfangen mit Bellen.
In letzter Zeit habe ich es jetzt so gemacht, dass er wieder zurück ins Auto muss, wenn er draußen wieder anfängt zu bellen - bin mir aber nicht sicher,ob er da die richtige Verknüpfung bekommt.
Wir haben auch ein Zeichen eingeführt für "Leise sein" - ich bringe meinen Finger an die Lippen und sage "Pssst". Ich weiss aber nicht, ob er das schon verstanden hat, denn manchmal macht er es und manchmal nicht, aber wir machen das schon lange und es gibt dann für leise sein auch was.
Manchmal denke ich, dass er weiss was ich will, dass er aber so aufgeregt ist, dass er einfach nicht ruhig sein kann. Er ist eh ein hippeliger Hund.
Oh, jetzt habe ich aber viel geschrieben...sorry, aber vielleicht hast Du mir ja noch einen Tipp.

Danke.
Liebe Grüße
Marion
: Christine

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Futter für weißen schäferhund

    Hallo Kat Stimmt, die Inhaltstoffe sind aufgeführt, aber ich habe nirgends die Zusammensetzung ...

  • Warum BH nur mit Kette?

    Hallo Kristin, es sollte den Verantwortlichen in den Clubs bekannt sein, daß nur die bei den AZG- ...

  • Agility-Schwachsinnig?

    Hallo Annette, jetzt doch noch mal ein Argument. Ich bin zwar langjähriger Hundler, aber Agility- ...

  • Tierbefreier e.V. besetzen die Bild/HH

    WOW das ist suuuuuper *freu* Das freut mich wirklich ungemein. Weiter so!!!!!!!!!!!!

  • Welche Rasse?

    hi Nadja, danke für die antwort. Aber in dem moment wo ich dies geschrieben habe ist mir auch ...

  • Futternapfhöhe

    hallo.. ist das eure einzige ausrede immer wieder mit wölfen bei jedem thema anzufangen? ich kann das ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.334.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.097, Beiträge: 12.608.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren