Bellen :: Clickertraining

Bellen

von Beate(YCH) am 04. November 2001 16:24

Hallo Ihr,

meine Aussie-Hündin ( ca. 5 Mon.) bellt beim Spazierengehen entgegen-
kommende Menschen und Hunde an. Nur auf freiem Feld, nicht in der Stadt.
Bin mir nicht sicher, ob aus Unsicherheit oder weil sie denkt, die gehören da nicht hin. Leider habe ich fast nie Gelegenheit zu clicken,
wenn sie noch ruhig ist, weil sie sie meist früher sieht oder hört als ich. Ich bleibe dann stehen und hoffe, daß sie von sich aus aufhört.
Passiert aber fast nie. Zweite Möglichkeit: "Still" sagen, dann dreht sie sich zu mir um, C&B. Fängt dann aber wieder an zu bellen. Dritte
Möglichkeit: Mit Leckerchen vor der Nase vorbeilaufen, C&B.
Wer hat Erfahrung damit und Kann mir 'nen Tip geben, was am erfolgver-sprechendsten ist? Oder wer weiß was Anderes/Besseres?

lb Grüße Beate

von Tina + Fume(YCH) am 04. November 2001 17:46

Hi Beate!

Wie wärs wenn du mal versuchst, deine Hündin abzulenken, BEVOR sie reagiert?? Du siehst also den Menschen kommen, und bevor sie das registriert, machst du ein bischen Unterordnung mit ihr- sowas wie Sitz, und warten bis der Mensch vorbei ist. Oder du beginnst mit ihr zu spielen, laufen, jagen, alles mögliche. Versuche einfsch ihre Aufmerksamkeit auf dich zu lenken.
Habe ich mit meinem Pflegehund gemacht, weil der im dunkeln immer alles anbellt- klappte prächtig!!!

Liebe Grüsse, Tina + Fume

von Beate(YCH) am 04. November 2001 18:58

Hallo Tina,

: Wie wärs wenn du mal versuchst, deine Hündin abzulenken, BEVOR sie reagiert?? Du siehst also den Menschen kommen....
Ja, schön wär's, aber meistens sieht sie "das gefährliche Objekt" zuerst. Wenn nicht tu ich genau das, was Du mir rätst. Klappt in diesem
Moment auch, beim nächstenmal geht alles von vorne los. (Das Ganze ist
meine Variante Nr 1). Wie lange hat es bei Dir gedauert, bis Dein Hundi
kapiert hat, daß er nicht bellen soll/braucht bzw. daß es lohnender ist,
nicht zu bellen?

Gruß Beate

von Silke(YCH) am 04. November 2001 19:11

Hallo Beate,

Ich habe einen Mudi, der genau das gleich machte. Es gibt eben "laute" Rassen, dazu gehört der Aussie auf jeden Fall. Ich habe mit meinem Hund den Kompromiss geschlossen, das sie 2 bis 3 mal bellen darf, dann sage ich als "Boss" Schluss und rufe sie ran, dann ablenken oder meistens fängt sie dann nicht mehr an zu bellen.
Meiner Meinung nach "meldet" dein Hund nur das da eine komische Situation ist, du als Rudelführer mußt ihr nun klar machen, das sie ihren Job erledigt hat und Schluß mit bellen.

Gruß
Silke
P.S. Meine Huendin ist 6 Monate alt und insgesamt "mitteilungsbedürftig", sie muß zu allem ihren Senf dazu geben.

von Tina + Fume(YCH) am 04. November 2001 19:39


: kapiert hat, daß er nicht bellen soll/braucht bzw. daß es lohnender ist,
: nicht zu bellen?

kurz und bündig: LANGE!!!! Er fand es immer spannender die Leute anzubellen... *g*

Aber irgendwann kapiert das glaube ich jeder Hund!!

von Susanne & Zasko(YCH) am 06. November 2001 11:57

Hallo Beate,
:
: : Wie wärs wenn du mal versuchst, deine Hündin abzulenken, BEVOR sie reagiert?? Du siehst also den Menschen kommen....
: Ja, schön wär's, aber meistens sieht sie "das gefährliche Objekt" zuerst. Wenn nicht tu ich genau das, was Du mir rätst. Klappt in diesem
: Moment auch, beim nächstenmal geht alles von vorne los.

Was dir dabei sehr helfen könnte, wären einige gestellten Begegnungen. Vielleicht kennst du ja ein paar Leute, die bereit wären dir zu helfen (oder schau mal auf der Homepage von Birgit Laser www.laserdogs.de, die hat dort ein Helfernetzwerk, vielleicht ist jemand in deiner Nähe dabei).
Eine schöne Ecke mit Seitenweg von Büschen oder so verdeckt aussuchen, und du weist durch Absprache, z. B. per Handy, genau wann Mensch um die Ecke kommt und kannst halt schon vorher reagieren. Das erhöht zunächst mal drastisch die Situationen, in denen du sie für's ruhigbleiben bestärken kannst.
Dauert trotzdem insgesamt lange, da du ja während der Zeit, in der man mit gestellten Begegnungen arbeitet, zwischen diesen "Sitzungen" auch normal 'raus musst, und so auch ungestellte Begegnungen triffst. Ich würde aber, wenn sie schon bellt, nicht mehr versuchen, sie abzulenken, dass könnte sie nämlich eher als Bestärkung für das Bellen auffassen. Dann lieber komplett ignorieren und sie 'dran vorbeiführen oder die "Still"-Variante und dann versuchen den gerade stillen Hund so abzulenken, dass er nicht wieder anfängt (vielleicht besser mit einem Spielzeug an einer Schnur oder so statt Leckerchen, damit sie richtig was zu tun hat - Leckerchen sind soooo schnell weg :-))). Das könnte dann dazu führen, dass sie irgendwann nur noch kurz anschlägt und dann ihr Spiel erwartet (also das du eine Verhaltskette mit Bellen bekommst), aber ich denke so bekommst du einen Fuß in die Tür und evtl. könnte man mit der Variante ja auch auf Dauer leben (kommt auf deine Nerven und die der Passanten an, den viele finden es ja nicht so toll, von Hunden "gemeldet" zu werden - insbesondere Nicht-Hundekenner können das schon anders auffassen).

Viel Glück
Susanne & Zasko

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Frage zur Rangordnung

    Hi, wie HST verbitte ich mir, dass ich Ressource meines Hundes bin. Die können sich um alles ...

  • Hundeverein München

    Hallo Ruth, : .........die Hunde liebevoll mit Hundekenntnis (kein Strafen oder Clicker) dazu zu ...

  • Junghündin frisst Menschenkot

    Hallo! : Viel Erfolg(gib doch mal stinkenden Blättermagen- vielleicht isses das) Neiiin, ...

  • Umstellung + Frischfleisch einkochen

    Hallo Mell, sorry, ich habe mich wies aussieht zu kompliziert ausgedrückt. Ich bin selber Frisch- ...

  • Pfefferspray

    Original geschrieben von aiko Haben zur zeit Problehme mit Boxermix .Die nicht unter die Kampfhunde ...

  • Elektro-Müll vertretbar ?

    : Warum redet ihr immer über die SchH- Leute so???? Ich mache auch Schutz und gebrauche keine E- ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.334.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.097, Beiträge: 12.608.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren