Hilfe,Hund hört nicht mehr! :: Clickertraining

Hilfe,Hund hört nicht mehr!

von Stephanie+Frechdachs(YCH) am 15. Dezember 2001 17:44

Hallo,
unsere Hündin,5 Jahre,hörte immer auf das erste Kommando,auch auf Entfernung.Mit dem Clickertraining nach der Hundeschule wurde es noch besser.Aber seit zwei Wochen,wird es schleichend immer schlechter.
Auf Entfernung hört Sie fast kaum noch (Gehör ist ok).Wenn ich auf Entfernung zB. Sitz sage,läuft Sie entweder einfach weiter(trotz wiederholung des Wortes Sitz).Oder Sie ist so frech und schaut sich zu mir um und läuft dann einfach weiter.Ganz oft läuft Sie auf ein Signal auf Entfernung zu mir hin und tut es dann erst.Seit dem wir die Calmingsignale nach dem Buch beachten und einsetzen,habe ich das Gefühl,daß Sie diese Signale einsetzt um die Kommandos nicht befolgen zu müssen.Es ist so,als ob sich alles zurück entwickelt.
Wer kann mir helfen???
Liebe Grüße
Stephanie+Frechdachs

von Christoph(YCH) am 17. Dezember 2001 10:54

Hallo Stephanie

Ich konnte bei meier Hündin in letzter Zeit eine ähnliche Entwicklung feststellen und kam daraufhin ins Grübeln, was ich falsch gemacht habe. Nach einigem Überlegen kam ich zu dem Resultat, daß ich diese Übungen nicht mehr "gepflegt" habe. Nachdem ich jetzt hin und wieder auch diese einfachen Übungen (Sitz und Platz) wieder auffrische wird es wieder besser.
Oft setzen wir gerade bei so einfachen Übungen voraus, daß sie einfach funktionieren und vergessen, daß auch beim Clickern jedes Übungselement gepflegt werden sollte.

Gruß Christoph
: Auf Entfernung hört Sie fast kaum noch (Gehör ist ok).Wenn ich auf Entfernung zB. Sitz sage,läuft Sie entweder einfach weiter(trotz wiederholung des Wortes Sitz).Oder Sie ist so frech und schaut sich zu mir um und läuft dann einfach weiter.Ganz oft läuft Sie auf ein Signal auf Entfernung zu mir hin und tut es dann erst.Seit dem wir die Calmingsignale nach dem Buch beachten und einsetzen,habe ich das Gefühl,daß Sie diese Signale einsetzt um die Kommandos nicht befolgen zu müssen.Es ist so,als ob sich alles zurück entwickelt.
: Wer kann mir helfen???
: Liebe Grüße
: Stephanie+Frechdachs
:

von Stephanie+Frechdachs(YCH) am 17. Dezember 2001 13:01

: Hallo Cristoph,

lieben Dank für Deine Antwort.
: : Du schreibst:

Oft setzen wir gerade bei so einfachen Übungen voraus, daß sie einfach funktionieren und vergessen, daß auch beim Clickern jedes Übungselement gepflegt werden sollte.
:

MMh, wenn sie die Signale verknüpft hat, und es immer zuverlässig getan hat, dann hat sie es auch weiterhin zu tun.Komme da nicht so ganz mit. Denn auf das rascheln einer Tüte kommt sie von ersten Tag an sehr zuverlässig an, könnte ja was für sie dabei sein, was leckeres.
Warum Sitz und Platz auch wiederholen ? Wie machst Du das, gehst Du dann ein paar schritte zurück und Clickst wieder öfters ?
Ist dabei nicht die Gefahr, das der Hund merkt, wenn er es nicht tut, bekommt er eine Zeitlang wieder Leckerlis ?
Ich übe jeden Tag, wir gehen ein Stück und dann sage ich Sitz oder Platz sie tut es ich sage lauf und es ist okay. Ab und zu gibt es einen CLick, sonst lob. Und dann nach einer Weile wieder Steh, sitz oder Platz.
MMMH, mir scheint da ein Stück wissen zu fehlen. Ich vergesse doch auch nicht wie man schwimmt, ich habe es gelernt und tue es.
Sorry für die vielen Fragen.
Aber ich bin froh, das es noch anderen so geht, dachte schon mein Hund ist zu dominant fürs Clicken.

liebe Grüße
Steffi und riesen rotz Frechdachs

von Sabine + Oscar(YCH) am 18. Dezember 2001 08:07

Hallo, Steffi,

ich wollte dir schon antworten, wollte dich tüchtig loben, weil du anscheinend (so dachte ich) die Sache mit der Dominanz begriffen hast, aber nun dieser Tiefschlag :

: Aber ich bin froh, das es noch anderen so geht, dachte schon mein Hund ist zu dominant fürs Clicken.
:

ojemine,
seufz,

Merke
1. das verküpfen, begreifen, befolgen eines Signal hat nichts, aber auch nichts mit Dominanz zu tun. Ich habe jedenfalls noch nie was davon gehört, dass ein Alpha - Wolf von seinen Rudel "Sitz" verlangt hat.
2. wenn dein hund deine wünsche nicht mehr erfüllt bzw. schlechter, suche die Schuld immer bei dir , nie bei deinem Hund. Wenn sie CS zeigt, drückt sie aus, dass sie einen Konflikt hat, und wenn sie sich gegen dich entscheidet, solltest du über dein Training nachdenken.

-deine körperhaltung, deine Stimme, deine Bestärkungsrate, lohnt es sich für deinen Hund, auf dich zu hören ? Oder wirkst du vielleicht schon bedrohlich - weil du nun irgendwann die Geduld verlierst ? Andere dinge, die du nicht unter Kontrolle hast, scheinen da interessanter und netter zu sein : Schnüffelstellen zB.
Oder vielleicht bist du einfach nur zu langweilig für sie, immer nur Sitz, Steh, Platz ... pff,

Ich würd an deiner Stelle mal einige Schritte zurückgehen, etwas mehr begeisterung und Bewunderung für den gehorchenden Hund wäre auch nicht schlecht.

Machst was gemeinsam mit ihr, ich meine, aufgaben lösen, (Futterbeutel suchen lassen oder so, Fläche nach leckerlies absuchen lassen)?
Das übt nebenbei geduldiges Warten (in sitz oder Platz - position)und stärkt die Bindung und das VERTRAUEN.

Vermenschliche deinen Hund nicht, indem du schwimmen und sitzen auf Signal hin vergleichst.

Ich hoffe, du bist mir nicht böse, weil ich so offen war.
Lies mal :"So lernt mein Hund" von Sabine Winkler
Sabine


: liebe Grüße
: Steffi und riesen rotz Frechdachs
:

von Stephanie+Frechdachs(YCH) am 18. Dezember 2001 12:52

: Hallo Sabine,

danke für Deine offene Antwort.
Du schreibst:
:
: : Ich habe jedenfalls noch nie was davon gehört, dass ein Alpha - Wolf von seinen Rudel "Sitz" verlangt hat.

Wölfe leben in einer Anderen Umgebung, mit nicht so vielen Autos Menschen Kindern u.s.w. Und wenn ich von Wölfen ausgehe, warum dann wie Du weiter unten schreibst Platz und warten, warum dann überhaupt Komandos ??
:
2. Wenn sie CS zeigt, drückt sie aus, dass sie einen Konflikt hat

Sie muss es trotzdem tun. Bin halt am Überlegen ob sie die Cs bewußt einsetzt um den Übungen zu entgehen. Gibt es das bei Hunden ?
:
: Ich würd an deiner Stelle mal einige Schritte zurückgehen, etwas mehr begeisterung und Bewunderung für den gehorchenden Hund wäre auch nicht schlecht.

Kommt es dann nicht dazu, das der Hund lernt, prima, wenn ich es eine Zeitlang nicht mache, dann bekomme ich wieder Leckerlis. Hast Du mir nicht von der Verhaltenskette geschrieben? Wo liegt da mein denkfehler ?
:
: Machst was gemeinsam mit ihr, ich meine, aufgaben lösen, (Futterbeutel suchen lassen oder so, Fläche nach leckerlies absuchen lassen)?

Ja, aber sie interessiert sich nur für Mauselöcher. Sie sucht dann den Futterbeutel und rennt dann wieder los um Mäuse zu suchen.


: Das übt nebenbei geduldiges Warten (in sitz oder Platz - position)

Tun das die Wölfe auch ???
:
Vermenschliche deinen Hund nicht, indem du schwimmen und sitzen auf Signal hin vergleichst.
:

Warum nicht, beides ist eine erlernte Tätigkeit die man zu tun hat, wenn es gesagt wird. Meine Mutter würde mich auch nicht mehr loben, weil ich schwimmen kann, warum also den Hund loben, er kann sitzen.
So meine ich das, verstehst Du ?
:
Ich hoffe, du bist mir nicht böse, weil ich so offen war.

Nee warum sollte ich find ich prima, wenn so wie bei Dir der Ton stimmt.

Weißt Du, wenn ich einen anderen Hund streichel dann stellt sich meine davor und Knurrt den anderen an, und greift ihn an, wenn ich mit Streicheln fertig bin. Das ist doch die Höhe, ich kann gefälligst Sreicheln wen ich will, das hat sie nicht zu entscheiden. Sie macht so lange mit anderen Hunden rum, bis sie der Chef ist, sie gibt nicht auf. Das ist doch sehr dominant.(keiner darf an ihrem Popo schnuffeln, keiner darf an ihrer Stelle wo sie gerade ist schnuffeln, sie aber geht zu den anderen hin und schnuffelt während die auch am Schnuffeln sind und drängelt diese weg), da hab ich so einen Zorn dann, was soll das ?
: :

liebe Grüße
: : Steffi und riesen rotz Frechdachs
: :
:

von Christoph(YCH) am 18. Dezember 2001 13:01

Hallo Steffi


: MMh, wenn sie die Signale verknüpft hat, und es immer zuverlässig getan hat, dann hat sie es auch weiterhin zu tun.

Zum Glück nicht! Denn genauso wie wir Verhalten fördern wollen, wollen wir auf der anderen Seite unerwünschtes Verhalten hemmen. Leider erwischen wir dabei oft auch erwünschte Verhaltensweisen.
Besser gesagt: Ein Verhalten wird durch immerbelohnen erlernt, durch spontanes Belohnen gefestigt und erhalten und wenn es nicht (oder zu wenig) beachtet wird verschwindet es.

Komme da nicht so ganz mit. Denn auf das rascheln einer Tüte kommt sie von ersten Tag an sehr zuverlässig an, könnte ja was für sie dabei sein, was leckeres.

Richtig. Das Interresse wird garantiert spontan belohnt. Das Verhalten wird also immer gezeigt.

: Warum Sitz und Platz auch wiederholen ? Wie machst Du das, gehst Du dann ein paar schritte zurück und Clickst wieder öfters ?

Ich zerlege Übungen (Platz aus der Bewegung mit Herankommen) hin und wieder in seine Bestandteile. Der Hund wird dann z.B. auch mal wieder für schnelles hinliegen oder z.B. aufmerksames od. langes ..... mit Spiel bzw dem Jackpot belohnt.

: Ist dabei nicht die Gefahr, das der Hund merkt, wenn er es nicht tut, bekommt er eine Zeitlang wieder Leckerlis ?

Du mußt aufpassen, daß keine Verhaltenskette entsteht. Wenn der Hund lernt, daß nach einem Fehler erst einmal eine Pause folgt und dann von vorne begonnen wird, entsteht bei ausreichend langer Pause dieses Problem nicht. Man muß allerdings darauf achten, daß der Hund sich in dieser Zeit nicht anderstweilig selbst bestätigt.


: MMMH, mir scheint da ein Stück wissen zu fehlen. Ich vergesse doch auch nicht wie man schwimmt, ich habe es gelernt und tue es.

Das schwimmen wird aber auch jedesmal (hoffentlich) positiv bestärkt, da du ja nicht untergehst, wenn du Shwimmbewegungen ausführst.

V.G.
Christoph

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.334.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.097, Beiträge: 12.608.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren