wartet auf Clicker :: Clickertraining

wartet auf Clicker

von Lore_1940(YCH) am 27. Dezember 2001 18:55

Hallo Christine,

danke, dass du dir die Mühe gemacht hast. Ja ich bin in eine Falle getappt, das habe ich jetzt selbst gemerkt, ich habe zur falschen Zeit geclickt.

Leider ist niemand aus Innsbruck in der Kontaktbörse, ich bin nicht aus Salzburg.

Aber du hast mir das schon gut erklärt, ich glaube, dass ich jetzt selbst weiter kann.

Liebe Grüße, Lore


von ChristineHd(YCH) am 27. Dezember 2001 19:14

Hallo,
:
: Leider ist niemand aus Innsbruck in der Kontaktbörse, ich bin nicht aus Salzburg.

Ups, sorry, hab ich Dich einfach in eine andere Stadt gesetzt.
:

Liebe Grüße
Christine

von Wiebke(YCH) am 31. Dezember 2001 17:05

ich clickere wenn er irgend schnüffelt und auf Grund des Geräusches kommt er zu seinem Leckerchen. Er verbindet aber nicht damit das Kommen.
Das clickerst Du ja auch nicht, sondern das Schnüffeln: Clicker-Belohnung wirkt so, dass der Hund jeweils genau das Verhalten häufiger zeigt, was er in dem Moment gemacht hat, als er den Click hörte!

Ganz schön komplizierte Aufgabe für den Hund, wenn er jetzt erraten soll, was Du clickst ... da Du ja keinerlei Annäherung geclickt hast, sie aber dennoch haben möchtest, kommt das sicher für ihn recht planlos rüber - so entsteht rasch ein gewisser Aberglaube des Hundes: z.B. 'die wird clicken, wenn ich auf Distanz gehe und mich dann dort hinsetze!' oder die Meinung: 'oh, das allein kann es nicht gewesen sein, sie clickt ja nicht ... ich werde einfach mal probieren, ob sie clickt, wenn ich länger sitzen bleibe ...'
- und wenn er mit diesen Annahmen recht behält ... hast du ihm schließlich Sachen beigebracht, die Du gar nicht haben wolltest!

Nochmal: click vermehrt das Verhalten, das der Hund in diesem Moment des Click-Hörens zeigt: warte einfach, bis er mal ohne Sitzen zu Dir schaut: Click!
Wenn das ein paar mal geklappt hat, lass ihn auf den Click warten, pass dabei ganz genau auf, ob er irgend eine Gewichtsverlagerung auf dich zu macht: Click!
Wenn das ein paar mal geklappt hat, lass ihn auf den Click warten, pass dabei ganz genau auf, ob er einen winzigen Schritt auf dich zu macht: Click!
Und so baust Du Dir auf, dass er immer mal spontan auf dich zu kommt!
Wenn Du dann dafür einen Ruf/Pfiff einführen willst, wartest Du, bis er ziemlich sicher gleich einen Blick zu Dir werfen wird: Pfiff! Er schaut oder macht sogar schon eine Bewegung auf Dich zu - und: Click!

Alles klar?
Und wenn Du problemlos an anderen Hunden vorbeikommen möchtest:
a) Sozialisierung nachholen!
b) mit dem Clicker shapen, dass er Dich anschaut!
c) dieses in Bewegung mitnehmen, evt. auf ein Signal hin konditionieren
d) schön langsam mit Ablenkungen verschiedener Art einüben
e) dann schleißlich auch bei 'leichten' Hunde-Begegnungen stufenweise einüben!

Viel Spaß dabei!
Wiebke

www.hunde-erziehung.at

von Lore_1940(YCH) am 31. Dezember 2001 17:50

Hallo Wiebke,

vielen Dank für deine Aufklärung und Anleitung. Da habe ich ja ziemlich Miste gebaut.

Ich werde jetzt nach deiner Anweisung vorgehen.

Dir noch einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

Liebe Grüße, Lore

von Wiebke(YCH) am 01. Januar 2002 10:02

: :Er versucht praktisch alle Situationen, die ich einmal beclickert habe, dauernd herbeizuführen um zu seinem leckerli zu kommen.
: Das ist aus Hundesicht ja auch richtig: Ein Verhalten, das zum Erfolg führt, wird verstärkt gezeigt.
Super - so ein gescheiter und motivierter Hund - wie es ja beim Clickern fast allesind oder werden ;-)

: : Wie soll ich reagieren?
: Konzentrier Dich erst mal auf eine (Kleine) Übung und bestärke nicht viele verschiedene Verhaltensweisen auf einmal.
Dazu eine kleine 'Warnung' zum Anfang:
Es passiert einem leicht, dass ein Hund einem die erste erlernte Übung dann endlos anbietet, statt nachzudenken, was ihm sonst noch Erfolg bringen könnte.

(z.B gibt's einige Hunde, die Rolle machen, wenn man sie nur anschaut - und wehe Du grinst dann, dann bringst Du das nie unter Signal-Kontrolle ...
denn diese heißt ja: zeigt es prompt auf Signal und SONST NICHT!)


Deshalb habe ich gute Erfahrungen damit gemacht, zumindest zwei völlig unterschiedliche Sachen zu clicken,
z.B. irgendwas 'bewegtes' wie z.B. 'Pirouette' oder 'Rolle' und anderseits irgendwas 'ruhiges', wie z.B. Down oder 'watch me'
oder was mit unterschiedlichen Körperteilen:
z.B. einen Pfotentrick: 'gimme five' oder 'winken' und
einen Nasentrick: 'Find den blauen Becher' oder 'Putz Dir die Nase'

dann klemmt es später nicht so leicht, sondern Du kannst verschiedene Angebote zu variieren beginnen, weil der Hund damit rechnet, dass es verschiedene Wege zum Click gibt für ihn ...

und übe ja kein 'selbstbelohnendes' Verhalten, wie es z.B. Bellen ist, ehe Du nicht Übung damit hast, diverse Tricks unter Signal-Kontrolle zu bringen!!
- dies aus eigener leidvoller Erfahrung: mit einem niedlichen Cavalier-Mädchen, dass 'Wolfsheule' in der ersten Clicker-Begegnung erfand, dieses von mir nicht konsequent gelöscht wurde ...
Sie übt jetzt vorm Supermarkt eher die Baby-Geschrei-Variante: die wird von Passanten eher bestätigt: so formt sich im (Un-)Idealfall ein Hund dann auch ohne Dein Zutun weiter...
(nicht wahr, Martin ;-))

Viel Spaß noch mit dem Clicker

Wiebke

www.hunde-erziehung.at

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Schleppleine aus Leder

    Hi Steffi! Auch dir Danke für deine Antwort! Morgen gehts gleich ans Basteln :-) Tschüß, Eva

  • Alle Fehler dieser Welt

    Hallo Nicole, ich gebe Dir recht, viele schlechte Ereignisse werden provoziert indem ein Hund, selbst ...

  • Wer hat Hunde-Magazin vom August?

    Hallo Sam, die Tel.-Nr. lautet:03695/600653. Ich hoffe, ich konnte Dir helfen. Liebe Grüße und Gute ...

  • Zubehörinfos

    Hallo Elke, mit Deinem "Reiterauto" hast Du bereits eine gute Basis für die Mobilität mit dem Hund ...

  • Was tuen wenn

    hi wasserstoffsuperoxyd als 3%ige lösung. dasselbe zeug welches man zum haare bleichen nimmt - nur ...

  • Welpenaufzucht in der Wohnung

    Hallo Birgit, vielen Dank für deine Zeilen. In zwei Wochen ist es nun soweit, dann kommen die Kleinen ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.097, Beiträge: 12.608.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren