Clickerungeeigneter Hund. :: Clickertraining

Clickerungeeigneter Hund.

von Melli und Sammy(YCH) am 14. Mai 2002 18:53

Hallo Martin!

: Ich rede nicht von futter, sondern von belohungnen

Ich weiß, allerdings sehe ich Futter als eine der wenigen "aus-der-Tache-zauber"-baren Belohnungen an und will deshalb auch nicht darauf verzichten. Die meisten anderen Belohnungen sind mir zu sehr von der Situation und auch vom Zufall abhängig - irgendetwas "Fixes" muss (und will) ich ja dabei haben.

: Wenn er sich die "ganze zeit" nicht um dich kümmert, dann wird dieses verhalten bestärkt.

Okay, da hast du sicherlich recht! Ein guter Ansatzpunkt...

: Wie lange?

Länger als 2 Tage schaffe ICH nicht. Ich weiss, das ist im Prinzip zu kurz um solche Behauptungen aufzustellen... Aber mir ist es wirklich wichtig, dass er sein Gewicht zumindest hält, wir versuchen gerade ein bis zwei Kilo drauf zu bekommen. Da ist das Testen seiner Hungerausdauer nicht allzu angebracht.

: Ich würde dir empfehlen, eine liste aufzustellen, was Sammy am meisten tut.

Schnüffeln und markieren. Dazu brauch ich nicht mal eine Liste ;-) (werde es aber trotzdem machen und versuchen nichts hineinzuinterpretieren) Gäbe es ebenso viele Hunde wie Schnüffel- und markierbare Stellen wären es andere Hunde.
Allerdings wird das Schnüffeln als Belohnung von ihm oftmals missverstanden und er hat keinen blassen Schimmer was er jetzt für das Click eigentlich bekommen hat.

: Komm einmal weg von der idee, dass futter das mittel zum ziel ist. (Das kann es später werden.)

Das habe ich schon gemerkt, will aber dennoch nicht darauf verzichten. 1. ist es wie gesagt eine der wenigen Belohnungen die ich wirklich IMMER zur Hand habe (allerdings ist es nicht immer wirklich eine Belohnung...) und 2. ist es mir nur recht wenn er am fressen ist.

: Jetzt sind es seine lieblingstätigkeiten.

Futter hin oder her - du hast mich überzeugt! Ich hab gerade darüber nachgedacht, dass das Training ohne Clicker evtl. deshalb so gut funktioniert, weil er zu sehr darauf verschossen ist, dass Click "Guti" heisst. Er weiss zwar, dass auch alles mögliche andere kommen kann, aber die Chance auf etwas wirklich tolles (für ihn) liegt wohl bei 10 % Trefferquote.

Ich habe gestern und heute bei den Spaziergängen deine Ratschläge befolgt und ihn weit weniger beachtet als sonst - siehe da, Sammy hat sogar begonnen sich nach mir umzusehen. Es mag zwar an der gestrige Hitze gelegen haben, aber er war auch bei allen Hundekontakten viel ruhiger und ist sofort weitergegangen.
Ein Ding das normalerweise unmöglich wäre: Wir sind nach kurzer Begrüssung ohne jegliches Theater zwischen zwei anderen Hunden (je 10 m vor und hinter uns) spaziert.

Innerhalb von einem Tag. Ist das möglich? Ist also wohl wieder mal an mir gelegen... Manchmal hat man echt ein Brett vor dem Kopf.

Danke für alles, liebe Grüße
Melli und Sammy (der gestern wohl sehr erstaunt über sein Frauchen war)

von Martin + Mirko(YCH) am 15. Mai 2002 14:56

Grüß Dich Melli,

: : Ich würde dir empfehlen, eine liste aufzustellen, was Sammy am meisten tut.
:
: Schnüffeln und markieren. Dazu brauch ich nicht mal eine Liste ;-)

Dacht ich mir´s doch. So ist das z.b. bei jedem hund, der längere zeit im tierheim lebt. Für jedes mich anschauen auf namensruf gibt es ein click und hin zur nächsten schnüffelstelle.

: Allerdings wird das Schnüffeln als Belohnung von ihm oftmals missverstanden und er hat keinen blassen Schimmer was er jetzt für das Click eigentlich bekommen hat.

Das ist das schöne. Er braucht den schimmer anfangs gar nicht. Der wird aber so erzeugt und poliert.smiling smiley

: Ich habe gestern und heute bei den Spaziergängen deine Ratschläge befolgt und ihn weit weniger beachtet als sonst - siehe da, Sammy hat sogar begonnen sich nach mir umzusehen. Es mag zwar an der gestrige Hitze gelegen haben, aber er war auch bei allen Hundekontakten viel ruhiger und ist sofort weitergegangen.

Ja, ich habe auch die erfahrung gemacht, dass hunde bei hitze und mit zunehmende alter erstaunlich kooperativ werden - aber nur, wenn man ihnen mit dem clicker nachhilft. winking smiley

: Ein Ding das normalerweise unmöglich wäre: Wir sind nach kurzer Begrüssung ohne jegliches Theater zwischen zwei anderen Hunden (je 10 m vor und hinter uns) spaziert.
: Innerhalb von einem Tag. Ist das möglich?

Ja. Das ist noch kein etabliertes verhalten aber eine erste erfahrung für Sammy, dass es anders vielleicht sogar noch besser für ihn abläuft.

:Ist also wohl wieder mal an mir gelegen... Manchmal hat man echt ein Brett vor dem Kopf.

Kannst ja bisschen dran rumschnitzen ....

ich glaube, ihr habt es schon zimelich gut drauf. Mach mal weiter so!

tschüß Martin & Mirko

von Melli und Sammy(YCH) am 15. Mai 2002 18:26

Hallo Martin!

: So ist das z.b. bei jedem hund, der längere zeit im tierheim lebt.

Wo liegt da dann aber die Parllele zu Sammy? Keine feste Bindung zu einer bestimmten Person? Zu wenig Abwechslung und Auslauf? Ich hoffe und denke auch dass beides bei Sammy nicht zutrifft.

Ich muss jetzt auch mal sagen (damit ich nicht ganz als Depperl dasteh *schmunzel*), dass ich ihn schon "so" bekommen habe: sprich in einem großen Hunderudel mit relativ wenig Kontakt zu Menschen großgeworden und schon mit 3 Monaten dazu imstande sich durchzusetzen und für sich selbst zu sorgen. Und sein präferiertes! Bindungsobjekt ist eindeutig der Hund...
Kurz und gut: mit Sicherheit nicht optimal sozialisiert, großteils sich selbst überlassen und niemand ist auf seine Veranlagungen und Neigungen "berichtigend" eingegangen (zB Ängstlichkeit nehmen, Selbstbewusstsein fördern etc. - Bsp. gilt nicht für Sammy).
Schon bei unserem 1. Besuch war er "so" - trotzdem war GENAU ER mein Hund und kein anderer smiling smiley

Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass das mit eine Rolle in seinem Verhalten spielt und nicht einfach nur als "großer Fehler" meinerseits abzustempeln ist, da dieses Problem bei dem Ersthund und diversen "Gassi-geh-Hunden" nie aufgetreten ist.

Das musste ich jetzt einfach mal loswerden... smiling smiley

: Das ist das schöne. Er braucht den schimmer anfangs gar nicht. Der wird aber so erzeugt und poliert.smiling smiley

Aber dann gibts ja in diesem speziellen Fall keine Belohnung - was wiederum den Click unglaubwürdiger macht. Stört das nicht? Oder liege ich falsch...

: Ja, ich habe auch die erfahrung gemacht, dass hunde bei hitze und mit zunehmende alter erstaunlich kooperativ werden

Am Alter liegt's eher nicht... (bei 15 Monaten?)

: Ja. Das ist noch kein etabliertes verhalten aber eine erste erfahrung für Sammy, dass es anders vielleicht sogar noch besser für ihn abläuft.

Nachdem er ja ein wahrer Meister darin ist, das bestmöglichste für sich herauszuschlagen dürfte das der richtige Weg sein winking smiley

Das mit dem "Nicht-beachten" funktioniert übrigens hervorragend: WENN ich ihn dann beachte möchte er dafür alles ganz besonders richtig machen! Es ist wirklich erstaunlich durch welch geringe Verhaltensänderungen meinerseits man solche Effekte erzielen kann.

nochmals vielen Dank für die Guten Tipps!

Melli und Sammy

von Sabine(YCH) am 16. Mai 2002 09:42

Hallo,

ich möchte mal kurz dazu sagen :

: : Das ist das schöne. Er braucht den schimmer anfangs gar nicht. Der wird aber so erzeugt und poliert.smiling smiley
:
: Aber dann gibts ja in diesem speziellen Fall keine Belohnung - was wiederum den Click unglaubwürdiger macht. Stört das nicht? Oder liege ich falsch...

DAS hab ich auch eine zeitlang geglaubt, schlimmer noch, ich glaubte, der click wird "Entknüpft", verliert seine bedeutung. Ich hab mir Martins 2. video reingezogen und mir dann mit der Flachen Hand gegen die Stirn gekloppt. Das Geheimnis liegt in der Konsequenten Anwendung von Stehen bleiben, Verhalten des hundes (also hier die Aufmerksamkeit / blickkontakt) Click und B in form von VORWÄRTSKOMMEN und SCHNÜFFELN. Du hast somit das unter kontrolle, was dein hund will. Futter will er nicht, ist uninterressant(zunächst). Was er will ist das was du aufgezäht hast, und das bekommt er nur, wenn er dir seine geschätzte aufmerksamkeit schenkt. mit dem Click markierst du die Sekunde des Umblickens, nichts weiter. Und es Funktioniert. Man braucht nur bei einigen hunden etwas (mehr) geduld.

Die Parrallele zwischen Sammy und Tierheimhund ist doch die, dass man erst lernen muß, dass an nur bekommt was man will, wenn man etwas dafür tut / letztendlich tun muß, um das zu bekommen , was man will.
- oder sehe ich das falsch ?

Sabine 6 Oscar

von Frauke & Idefix(YCH) am 19. Mai 2002 11:50

Hallo Melli!

Ich hab noch eine kleine Anregung:

Wie wär´s mit "erschnüffeltem Futter"?

also Futter auf die Erde und er darf es suchen ...

Kannst es ja mal probieren!

Liebe Grüße
Frauke & Idefix

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.371.
Neuester Hundebesitzer: Tierschutzverein Sehnde.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.097, Beiträge: 12.608.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren