bellen, kläffen, überdrehen :: Clickertraining

bellen, kläffen, überdrehen

von Heike2(YCH) am 14. November 2002 09:04

Hallo,

ich clickere mit meinem Hund schon seitdem er da ist, also er kennts schon übern Jahr und weiß auch, dass er probieren darf.

Ich habe jetzt allerdings länger nicht mehr geclickert weil mir immer fast die Ohren wegfliegen: er kläfft und kläfft und kläfft wenn er nachdenkt und das so schrill, dass die Wände wackeln.

Ich weiß, dass er sich nicht lange konzentrieren kann, wir halten die Clickersessions auch immer ganz kurz und die Anforderungen auch immer nur so, wie er sie auch erfüllen kann.

Was kann ich denn da machen? Wir haben schon viel durch den Clicker gelernt, aber momentan raubts mir etwas den Nerv mit seinem Gebell:-(

Hilfe!

Viele Grüße, Heike

von Heike H.(YCH) am 17. November 2002 10:34

Hallo Heike,
bist du sicher, dass keine Fehlverknüpfung stattgefunden hat?
Meine Meggie probiert immer mal aus, ob es fürs Kläffen was gibt, wenn sie nicht mehr weiter weiss.
Nur so ein Gedanke...

LG Heike

von Heike2(YCH) am 18. November 2002 08:47

Hallo Heike,

ich weiß nicht, ob er das vielleicht falsch verknüpft hat. Ich clicke beim Üben normalerweise auch nicht das gewünschte Verhalten, wenn er dabei kläfft. Das ist dann echt etwas frustrierend, weil er zeigt ja das Verhalten, aber ich will ja nicht, dass ich dann sein Gebell evtl. verstärkt habe.

Also, wenn wir draußen im Feld üben (z. B. Blickkontakt, sitz, platz und so Sachen - halt Dinge, die er schon kennt - ) bellt er nicht.

Aber, wenn er z.B. ne Rolle machen soll (übers Clickern beigebracht), dann hab ich den Eindruck, er bellt, weil er "nachdenkt". Also er bellt immer erstmal, bis er den Ansatz zur Rolle gefunden hab und dann gehts los. Also, er ist so aufgedreht, dass er nicht ruhig bleiben kann beim Nachdenken...so würd ich das interpretieren.

Er bellt z. B. so, wenn er etwas völlig frei ausprobieren soll. Seltsam dabei ist, dass er ja von anfang an immer frei probieren durfte beim Lernen, weshalb ich eigentlich nicht denke, dass das ein "Cross-Over-Phänomen" ist.

Gibts einfach Hunde, die mit soviel Freiheit überfordert sind? Wär mal interessant zu wissen. Da meiner nicht grad der Sicherste ist, weiß ich schon, dass ich ihm im alltäglichen Leben durch meine Anweisungen Sicherheit gebe. Er orientiert sich also sehr an mir.

Hab auch schon überlegt, ob ihn einfach die Übungseinheiten nicht behagen: So, hier ist der Clicker, hier ist die Wurst, jetz leg mal los.

Hm, keine Ahnung. Ich hab ihm das Herankommen z. B. auch übers Clickern beigebracht, komischerweise ohne Gebell. Da war es ja auch so, dass ich einfach mal beim Spaziergang erst öfters das Zurückschauen zu mir, dann den Schritt zu mir hin usw. beclickert habe...aber nicht in einer Übungeseinheit, sondern immer dann, wenn er das Verhalten mal gezeigt hat und dann er es bewusst vermehrt gezeigt hat.

Ich glaube, er kommt mit der "Erwartungshaltung" bei den Übungseinheiten nicht klar. Dabei stell ich extra nur kleine Anforderungen und halte die Einheiten sehr kurz. Soll ja Spaß machen und nicht in Stress ausarten.

Hm, ich weiß auch nicht. Kennt jemand das Problem vielleicht?
Viele Grüße, Heike


von Heike H.(YCH) am 18. November 2002 09:11

Hallo Heike,
ich denke, er ist irgendwie zu triebgestaut, wenn du clickerst. Kann das möglich sein?

Zu welchem Zeitpunkt clickerst du in der Wohnung?
Wenn der Hund ganz ausgeruht ist? Wenn ihm langweilig ist?

Ich würde mal den Zeitpunkt verändern.
Einfach mal ausprobieren, ob er etwas satter und müder eher ruhiger wird??
Vielleicht feuerst du ihn unbewusst an?
LG Heike

von Heike2(YCH) am 18. November 2002 09:26

Hallo Heike

: ich denke, er ist irgendwie zu triebgestaut, wenn du clickerst. Kann das möglich sein?
:
: Zu welchem Zeitpunkt clickerst du in der Wohnung?
: Wenn der Hund ganz ausgeruht ist? Wenn ihm langweilig ist?

Also, ich clickere mit ihm meistens abends, also eher, wenn er schon den Tag "hinter sich gebracht hat". Aber wir clickern schon, um natürlich auch nochmal etwas Beschäftigung mit rein zu bringen.

Wenn wir z. B. irgendwelche Suchspiele oder so Übungen machen, ohne, dass ich den Clicker in der Hand habe, bellt er dann allerdings nicht.

: Einfach mal ausprobieren, ob er etwas satter und müder eher ruhiger wird??

Ja, da werd ich jetzt nochmal drauf achten.

: Vielleicht feuerst du ihn unbewusst an?

Hm, könnte sogar ne Möglichkeit sein. Oder er hat wirklich einen gewissen Druck, sobald er den Clicker und die Leckerlies sieht.

Danke für die Tips!

LG Heike


von Ricky(YCH) am 23. November 2002 12:03

: Hallo,
:
: ich clickere mit meinem Hund schon seitdem er da ist, also er kennts schon übern Jahr und weiß auch, dass er probieren darf.
:
: Ich habe jetzt allerdings länger nicht mehr geclickert weil mir immer fast die Ohren wegfliegen: er kläfft und kläfft und kläfft wenn er nachdenkt und das so schrill, dass die Wände wackeln.
:
: Ich weiß, dass er sich nicht lange konzentrieren kann, wir halten die Clickersessions auch immer ganz kurz und die Anforderungen auch immer nur so, wie er sie auch erfüllen kann.
:
: Was kann ich denn da machen? Wir haben schon viel durch den Clicker gelernt, aber momentan raubts mir etwas den Nerv mit seinem Gebell:-(
:
: Hilfe!
:
: Viele Grüße, Heike
:

Hallo Heike!
Ich klickere mit meinem Hund erst seit ca.2Wochen. Wir haben also auch nur inkleinen Schritten geübt und auch noch keine großen Anfoderungen an ihn gestellt. Das clickern macht ihm wirklich Spaß, aber ich habe das gleice Problem wie du. Mein Hund bellt daß ich oft meine meine Ohren überlebens nicht. Wobei ich bei meinem Hund glaube, daß es reiner Protest ist und er immer das letzte Wort haben möchte. Ich weiß, daß ich ihn nicht fürs bellen beclickere sondern ich warte immer mit dem Klick, bis er ruhig ist. Oft hab ich daß gefühl er will sovielsagen wie schmeiß mein Leckerli endlich her ich sitz doch schon. Ich will aber von ihm einPlatz und das weiß er auch. Also wenn dus irgendwie schaffst ihm das bellen abzugewöhnen sag mir bitte bescheid. Ich wäre dir sehr dankbar. Gruß Ricky

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Haus in Croatien gesucht

    : Hallo Stephan, schau mal auf die Seite www. sunshinefamily- vinjerac. de. Vielleicht findest du ...

  • Bauchspeicheldrüsenschwäche

    Hallo Petra! Danke für Deine Antwort! Mein Hund (Westhi) hat bisher noch keinen Durchfall gehabt. Er ...

  • Tolle Idee, aber ob es klappt?

    Hallo Tina, Ich hoffe, ich gehe dir nicht auf die Nerven, aber ich finde das Thema ziemlich ...

  • Hundetrainer/-platz in Berlin

    Hallo Micky, hier ein guter Tipp: Familienhunde- Schule Maren Kreibohm Parforceheide 91 14163 ...

  • Affenpinscher?

    Ich kann mich Caro nur anschließen - besonders gelungen ist der "Internet- Auftritt" der "Äffchen" bei ...

  • Impfen in der Schweiz

    Hallo Birgit Danke für den Link. Genau darum geht's mir halt. Viele Grüsse ariane+o

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.097, Beiträge: 12.608.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren