Anfängerfragen :: Clickertraining

Anfängerfragen

von Jana(YCH) am 09. November 1999 09:08

Hallo Forumsteilnehmer!

Ich warte zur Zeit sehnsüchtig auf das Eintreffen der Clicker und auf das Wochenende, um mit Ruhe und Konzentration beginnen zu können.

Einige Anfänger-Fragen habe ich natürlich noch. Bitte korrigiert mich, falls ich mich irre:

Also, im ersten Schritt mache ich dem Hund klar, dass auf das Click hin eine Belohnung erfolgt. Das haben sie sicher nach 5-6mal kapiert. Wie geht es weiter? Ist es ratsam, mit einer Übung zu beginnen, die der Hund schon gut beherrscht und von sich aus sowieso ständig ausführt? (Sitz, Pfote geben o.ä.) Habe ich es richtig verstanden, dass ich ganz von vorn anfange? Das heißt, ich verknüpfe das Handeln nicht mit dem (bereits bekannten) Kommando, sondern warte, bis der Hund es von alleine tut - in kleinen Schritten clicken und belohnen? Den Jackpot gibt es bei besonderen Leistungen (die natürlich bei jedem Hund unterschiedlich zu bewerten sind)? Verknüpfe ich erst anschließend Kommando (bei uns meistens Sichtzeichen) mit der (bereits korrekten?) Handlung? Können mehrere Dinge parallel geübt werden oder beschränkt man sich pro Hund auf je eine Anforderung, bis diese perfekt ausgeführt wird? So viele Fragen - ich will ja nichts falsch machen.

Schon vorher danke für eure Antworten.

Gruß - Jana, Plastic & Liza


von Martin + Mirko(YCH) am 09. November 1999 10:15

Grüß Dich Jana,

: Also, im ersten Schritt mache ich dem Hund klar, dass auf das Click hin eine Belohnung erfolgt. Das haben sie sicher nach 5-6mal kapiert.

ja, ohne ablenkung geht das so schnell. Alles was mehr ist, ist bereits shaping.

: Wie geht es weiter? Ist es ratsam, mit einer Übung zu beginnen, die der Hund schon gut beherrscht und von sich aus sowieso ständig ausführt?

Nimm etwas anderes, z.B. den Kopf nach links wenden und 5 sekunden so bleiben. Später kann folgen, den kopf anschließend nach rechts zu wenden und nochmals 5 sekunden zu verharren.
Es kommt zunächst darauf an, daß du lernst, wie schnell man sein muß und wie man steigert, bevor du zu für dich wichtigeren handlungen übergehst.

Als übung zum "einfangen von verhalten" möchte ich das morgendliche strecken vor allem der hinterläufe empfehlen. Das kann später eine wichtige vorübung bei sportlicher betätigung werden, andererseits ist es eine hilfreiche therapeutische maßnahme für HD gefährdete hunde, wenn sie die läufe auf signal hin aktiv strecken. Auch die vorderbeinstreckung (verbeugung) ist wichtig und nebenbei ein nettes "kunststück".

also, erst die einfachen sachen, dann das andere.

tschüß martin & mirko


von Jana(YCH) am 09. November 1999 14:04

Hallo Martin!

Vielen Dank für die Tips. Und nach diesen beiden Übungen werde ich dann SCHÜTTELN üben. Mein Rüde führt das Kommando auf Sicht- und Hörzeichen hin aus (allerdings mit nur 80% Zuverlässigkeit), aber mit der Hündin konnte ich mich noch nicht verständigen. So lassen meine Wasserratten hoffentlich demnächst die größten Mengen an Wasser und Schlamm draußen.

Gruß - Jana, Plastic & Liza

von andreas(YCH) am 09. November 1999 21:47

Hallo Martin,

: Als übung zum "einfangen von verhalten" möchte ich das morgendliche strecken vor allem der hinterläufe empfehlen. Das kann später eine wichtige vorübung bei sportlicher betätigung werden, andererseits ist es eine hilfreiche therapeutische maßnahme für HD gefährdete hunde, wenn sie die läufe auf signal hin aktiv strecken. Auch die vorderbeinstreckung (verbeugung) ist wichtig und nebenbei ein nettes "kunststück".
:
wo nimmst Du nur diese Ideen her? Respekt!

andreas

von Ute +Lupa(YCH) am 10. November 1999 17:19

Hallöchen
:
: Als übung zum "einfangen von verhalten" möchte ich das morgendliche strecken vor allem der hinterläufe empfehlen. Das kann später eine wichtige vorübung bei sportlicher betätigung werden, andererseits ist es eine hilfreiche therapeutische maßnahme für HD gefährdete hunde, wenn sie die läufe auf signal hin aktiv strecken. Auch die vorderbeinstreckung (verbeugung) ist wichtig und nebenbei ein nettes "kunststück".
:
: also, erst die einfachen sachen, dann das andere.
confused smileyo einfach ist das gar nicht scheint mir oder vielleicht mache ich ja irgendetwas falsch. Ich übe jetzt mit meiner Lupa seit etwas mehr als einem Monat das strecken der Vorderbeine (Verbeugung).
Manchmal macht sie dass auch wunderbar (ich fürchte nur dann wenn Ihr sowieso nach strecken zumute ist und nicht weil ich clicke)aber meist liegt sie nach einer kleinen Verbeugung schon wieder ab.
Das ist ja an sich auch schon ein erfolg aber jetzt komme ich nicht mehr weiter.
Wenn ich mal nicht clicke und keine Belohnung kommt dann legt sie sich entweder einfach hin und wartet, und wenn ich sie dann nicht rufe und irgendwie animiere es nochmals zu versuchen dann wendet sie sich gelangweilt anderen Dingen zu.
Also was ist zu tun? Wieder auf die Lauer legen wie am Anfang. Immer dann clicken wenn sie sich streckt?

Grüssli
Ute und Lupa

: tschüß martin & mirko
:
:

von Anneke(YCH) am 10. November 1999 17:39

:Ich übe jetzt mit meiner Lupa seit etwas mehr als einem Monat das strecken der Vorderbeine (Verbeugung).

Hallo Ute,
Kannst Du Lupa zu einer Spielverbeugung auffordern? Ich bin mit meiner Whippethündin zusammen auf dem Boden herumgehüpft und habe sie nach hundeart zum Spiel aufgefordert, was sie normalerweise prompt beantwortet. Es ist zwar nicht ganz einfach (aber immens lustig;o) Hund zu spielen, den richtigen Moment zum clicken zu erwischen (während der Hund einem voller Begeisterung über das was man da macht das Gesicht abschleckt) und wohlmöglich gleichzeitig ein Sichzeichen zu geben, aber - es funktioniert. Jedenfalls bei meinen Hundenyawning smiley)
Ich habe sofort während der ersten Verbeugung das Sichtzeichen (flache Hand mit gespreizten Fingern) gegeben. Sie hat nach drei mal schon verstamden das das wohl eine neue Übung sein muß und ich konnte mich langsam vom Boden weg vorarbeiten. Erst gehockt, etwas höher, dann gebeugt, dann stehend, immer mit dem Sichtzeichen. Whoopie hat die Verbeugung in einer Übungseinheit gelernt. Es ist immer noch eine ihrer Lieblingsübungen...
Vielleicht kannst Du Dir was ähnliches einfallen lassen.

Viele liebe Grüße, Anneke






Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Hundehandel geplant

    : : : auch wenn es das aller letzte ist: Hundehandel ist nicht verboten! : : : ..........aber es ...

  • Angriff auf Hund

    : Hallo Sally, : : Ich bewunder deine Ruhe die du im Umgang mit der Hündin deiner Nachbarin ...

  • Was ist ein Züchter?

    : Was ist ein Züchter? Was sollte er sein , oder tun? Wieviele Tiere dürfte er haben? Wo sollten diese ...

  • Schwarze Golden

    Hallo Silvia, ich hab - neben zwei schwarzen Flatis - einen schwarzen "Golden" - sein Vater ist ein ...

  • Matzinger

    Hi Antje, wie gesichert die Angabe -- "Ein Hund braucht 100 mg Ca pro kg Körpergewicht" ist, wüsste ...

  • Spielzeug-Knoten

    Hallo Michaela! : Stimmt, so was hab ich bei ihm schon gesehen. Was ist der Vorteil von dem Teil? Ist ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.413, Beiträge: 285.512, Hundebesitzer: 11.256.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.097, Beiträge: 12.608.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren