Angst vor Fahrrad :: Clickertraining

Angst vor Fahrrad

von Katrin+Vlin(YCH) am 07. Februar 2000 19:14

Hallo Clickerfreaks,

letzten Herbst ist mir was Dummes passiert: ich war mit meinem (damals noch jungen) Hund an der Leine mit dem Rad unterwegs. Er hatte immer schon gehörigen Respekt vor dem Teil, aber an diesem Tag passierte es, dass er eine unglückliche Bewegung zur Seite machte und ich ins Straucheln kam. Ich konnte mich zwar noch abfangen, was aber den Hund nicht daran hinderte, sich entsetzlich zu erschrecken. Und seither war's aus mit dem Rad. Er lief keinen Schritt mehr. Da das Wetter dann schlechter wurde, habe ich es auch dabei belassen.

Nun, da die ersten warmen Sonnenstrahlen wieder locken, habe ich am Wochenende das Rad wieder herausgeholt und es heißt jetzt, dem Hund das Radfahren wieder schmackhaft zu machen (mein voriger Hund liebte es)! Wie fange ich das am besten an? Das Problem besteht nur dann, wenn er angeleint ist _und_ ich auf dem Rad _fahre_. Sobald er frei läuft, ist es kein Problem, da kommt er gerne mit - wenn auch mit Abstand - und scheint auch Spaß an dem flotten Tempo zu haben. Wenn ich das Rad schiebe, geht er auch an der Leine mit.
Nur sobald ich auf das Rad steige und er an der Leine mitlaufen soll, ist Sense. Im Wohngebiet muss er aber an die Leine!
Ich benutze dafür übrigens momentan eine Flexi-Leine, die ich in der Hand halte. Klar ist das nicht ungefährlich, aber ich fahre immer nur ganz langsam und der Hund kann immer den Abstand vom Rad halten, den er will, ohne sich zu verheddern.

Ich habe also bis jetzt jedes freiwillige Mitkommen angeclickt. War das richtig? Das dauert aber immer unheimlich lange! Heute haben wir eine halbe Stunde gebraucht, bis wir überhaupt mal aus dem Dorf draußen waren. Dabei sind es nur ein paar hundert Meter bis zum Feld.

Wie kann ich die Sache noch verbessern, ohne den Hund zu überfordern? Es ist auch etwas schwierig, mit Clicker + Leine + Fahrrad zu hantieren. Aber anders wird es wohl nicht gehen, oder? Habt ihr irgendwelche Ideen?

Liebe Grüße
Katrin

von Nicole(YCH) am 08. Februar 2000 13:58

: Katrin
Hallo Katrin!!
Mit meinem Border war es ähnlich, er hat bis heute ein wenig Angst vor
dem Fahrrad!
Aber ich würde das Clickern weglassen. Versuche den Hund so wenig
wie möglich an die Leine zu nehmen am Fahrrad. Nimm keine Flexi, sondern
ein stabile Leine es gibt ja auch 2-3 Meter leinen. Da du wahrscheinlich
sehr unsicher Fährst mit der Flexi und wahrscheinlich ein wenig ängstlich bist, spürt der Hund das. Versuche ein wenig selbstvertrauen
deinem Hund zu geben, mit einer "normalen Leine" hast du ein sichereres
Gefühl, fahre hin und wieder kleine Spurts mit deinem Hund und feuere ihn an, vielleicht kannst du ihn so ja auch begeistern. Belohne ihn beim
braven Fahren oder sonstigen Gelegenheiten mit einem kleinen Leckerli.

Bei meinem Rüden hats so geklappt, nur hat er großen Respekt vor dem
Fahrrad, was ja eigentlich eher vorteilhaft ist.

Viele Grüße
Nicole

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.306.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.097, Beiträge: 12.608.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren