Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Blut im Urin

geschrieben von Carolin(YCH) 
Blut im Urin
13. August 2003 09:02

Hallo,

vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen oder vielleicht kennt das ja einer von euch. Meine Hündin leckt sich ständig,wo sie rauspinkelt. Tierarzt hat dann Urin untersucht und es war Blut im Urin. Zuerst hat sie Antibiotika bekommen, aber dass hat nicht geholfen. Dann hat sie 10 Tage lang ein homöopathisches Mittel bekommen. Jetzt leckt sie sich zwar nicht mehr so oft, aber es ist immer noch Blut im Urin. Gestern wurde dann die Blase geröntgt, aber es konnte nichts festgestellt werden (keine Harnsteine). Jetzt wurde der Urin in ein Labor geschickt, um auf andere Bakterien zu untersuchen. Ergebnis bekomme ich erst am Dienstag. Falls da auch nichts rauskommt, will meine Tierärtzin Ultraschall machen, wobei sie aber sagt, dass wahrscheinlich auch nichts rauskommen wird und will ihr dann ein Mittel zur Verstärkung der Blasenwand geben. Sehr rätselhaft alles für mich.

Hat das von euch auch schon jemand mitgemacht, oder was könnte es noch sein?

Viele Grüße

Carolin

13. August 2003 11:12

hi, blut im urin ??? sorry das ist für mich ein alarmzeichen. habt ihr auch schon eine Blutuntersuchung speziell der Nierenwerte gemacht ?

13. August 2003 11:17

Hallo Cris,

nein wir haben noch keine Blutuntersuchung gemacht. Meine Tierärztin meinte die Symptome wären sehr unwahrscheinlich für eine Nierenerkrankung. Werde es aber auf jeden Fall machen lassen, sofern nichts bei der Urinprobe rauskommt.

13. August 2003 14:07

hi,

ich hatte (bzw. sie lebt noch immer und ist nun 16 Jahre alt) eine hündin, welche auch nur immer auf Urin untersucht wurde. Antibiotika usw. man sagte Blasenentzündung usw. ich wechselte dann den TA und bestand auf eine Blutuntersuchung, welch der neue TA sofort auch vorschlug. bei der Blutuntersuchung kamen dann ganz katastrophale Nierenwerte und sonstige damit zusammenhängede Werte raus.

die Blutuntersuchung ist zuverlässiger wie die Urinuntersuchung.

Blut im Urin ist ein ernstzunehmendes Alarmzeichen. denn einfach so, kommt kein Blut in den Urin. Deine Hündin hatte keinen kürzlichen Unfall ? Schlag, Sturz.

ich würde eine Blutuntersuchung machen, dann hast ein ganzes bild über alle nötigen werte. ist nicht sehr günstig aber zuverlässig für die weitere therapien.

13. August 2003 14:12

: Hi,

ich lasse auf jeden Fall eine Blutuntersuchung am Dienstag machen, wenn bei der Urinprobe nichts festgestellt wird. Wieviel kostet eingentlich so eine Blutuntersuchung?

Viele Grüße

Carolin