Loch im Zahn :: Gesundheit & Hund

Loch im Zahn

von Susanne(YCH) am 20. August 2003 09:30

Hallo,

ich habe gestern festgestellt, daß unser Labrador ein Loch im Zahn hat und habe daraufhin heute mit der TÄ gesprochen. Sie meinte, bei Hunden müßte da nichts gemacht werden. Hunde hätten in dem Sinne keine Zahnschmerzen wie wir Menschen und es könnte sein, daß sich mit der Zeit darüber wieder eine neue Schicht bildet.
Stimmt das ? Hat er tatsächlich keine Schmerzen ? Ich muß da wahrscheinlich auch immer an mich denken, denn für mich sind Zahnschmerzen so mit das Widerlichste was es gibt smiling smiley
Andererseits habe ich auch wirklich noch nie von einem Hund gehört bei dem gebohrt wurde !

Liebe Grüße Susanne & Co

von Jako(YCH) am 20. August 2003 10:01

hallo susanne,

bei meinem hund wurde gebohrt er hat jetzt 1 amalganfüllung. ich habe das machen lassen um einer wurzelentzündung vorzubeugen.

man merkt nicht immer ob hunde schmerzen haben, die stecken das ganz anders weg als wir menschen. wenn der schmerz aber zu heftig wird, dann wird dein hund die seite mit dem kaputten zahn beim kauen schonen. das ist dann das sicherste zeichen dafür, dass der zahn dringender behandlung bedarf.

jako















von sonja(YCH) am 20. August 2003 11:17

wir haben dazumal auch einen zahn flicken lassen mit dem resultat, dass die entzündung irgendwann unten durch weiter ging und mit 10 jahren der hund nochmals in narkose musste und der zahn in mühsamster kleinstarbeit gezogen/zerbrochen und herausoperiert werden musste.

also mein tip, wenn der zahn krank ist dann ziehen. wenn es nciht ein ausstellungshund ist, dann kann er sehr gut ohne den zahn leben.

und in zukunft auf das futter besser achten - kein zucker und kein zu weiches futter......

von Susanne(YCH) am 20. August 2003 12:25

Hallo Sonja ,

erstmal Danke für deine Antwort.
Aber am Futter kanns eigentlich nicht liegen. Wir achten bei unseren Hunden schon sehr darauf. Sie bekommen nur Trockenfutter (natürlich manchmal mit Gemüse, Obst... vermischt). Mit Leckerlis müssen wir ebenfalls höllisch aufpassen, ist eben ein verfressener Labbismiling smiley
Für zwischendurch gibts harte Büffelhautknochen oder Schweineohren.

Liebe Grüße Susanne & Co

von Susanne(YCH) am 20. August 2003 12:28

:Hallo Jako,

vielen Dank für deine Antwort.
Ich werde ihn jetzt erstmal beim Fressen beobachten.

Liebe Grüße Susanne & Co
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:
:

von sonja(YCH) am 20. August 2003 15:55

ps. schweineohren enthalten schweinisch viel fett. bei meiner verfressenen dame ist das komplett gestrichen. wie wärs mit rinderohren ohne muschel....... oder lungenstückchen getrocknet ?


Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Agility/Schutzhundesport

    Hallo Heike ist das richtig, daß sie erst die Begleithundprüfung machen muss, wenn wir es mal mit ...

  • Welpenzaun

    Hallo, Besorgt euch aus dem Baustoffhandel eine Baustahlmatte (N94?). Die ist 6, 00*2, 15 m. Schneidet ...

  • verschiedene Labrador-Typen

    uups, jetzt ist dein link da, vorher war der neue Eintrag nicht zu sehen. Ich dachte der Link hätte ...

  • Kennt ihr das neue Futter Select Gold?

    : Hallo Tina, hab mir das heute selber im Laden angeschaut, weil ich mal wieder das FeFu wechseln ...

  • Kosten für Calciumcitrat

    : : Hallo, : war gerade in der Apotheke und habe Calciumcitrat besorgt. : Sie haben es mir in eine ...

  • Homöopathie und Sexualverhalten

    Hallo Gerda : : Aber nur ein Mal täglich... Vielleicht häufiger geben? : Ja! 3 x täglich eine Dosis ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.340.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.988.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren