Krebs bei Hunden! :: Gesundheit & Hund

Krebs bei Hunden!

von AndreaK am 08. Juni 2009 14:37
Hallo
Bei meiner 7 Jahre alten Hündin wurde ebenfalls ein Masttumor entdeckt und vor 10 Tagen operativ entfernt!
Es traten im anschluss komplikationen auf,es bildete sich ein Sack und es wurde vom Notdienst 1/2 liter Blut abgelassen!So sche.....! das auch war ,was besseres hätte nicht Passieren können! weil ich dadurch bei einem anderen Tierarzt war.Meine Tierärztin sagte nämlich es gibt nur die eine Terapie Abtasten und wenn sich was bildet rausschneiden! Das Stimmt aber NICHT!!!Es gibt noch andere möglichkeiten!!! Ich habe heute um17.00 Uhr einen Termin!!! Mann Kann Mit Medikamenten den Tumor eindämmen !! Es kommt allerdings auf den Grad an!

Wer sein Tier liebt so wie ich, dem kann ich nur empfehlen SETZT euch mit der Tierarztpraxis Arnd Oberscheid in Pliezhausen www.tierarztpraxis-oberscheid.de in verbindung!

Viel Glück Andrea

von Klaus am 08. Juni 2009 14:52
Hallo Andrea,
Quote :
Mann Kann Mit Medikamenten den Tumor eindämmen !! Es kommt allerdings auf den Grad an!
Sicher, es gibt auch bei Hunden die Möglichkeit einer Chemotherapie. Allerdings ist dass dann auch eine Geldfrage, denn so eine Therapie ist enorm teuer. Da muss man abwägen ob man sich das leisten kann, ob's einem der Hund wert ist und sich auch überlegen, ob's für den Hund noch ein lebenswertes Leben ermöglicht.

Alles Gute jedenfalls,

lg Klaus

von AndreaK am 08. Juni 2009 18:15
Hallo Klaus
Ich komme gerade vom Tierarzt. Unser Hund hat Grad 2, also nicht so toll, aber auch nicht ganz so schlecht.
Wir behandeln den Hund jetzt mit Prednisolon (Cordison) um die Krebsbildung einzudämmen. Die Behandlung kostet uns 7,08€ für Tabletten im Monat. Also alles andere als teuer. Das ist uns der Hund alle mal wert. Außerdem lasse ich sie einmal im Monat dann zusätzlich abtasten. Wir machens auch, aber zur Sicherheit nochmal vom Fachmann.
Man hat jetzt nen erneuten Knoten festgestellt, den wir morgen mit einer Biopsie untersuchenlassen. ***daumendrücken***
Eine Chemotherapie hat unser TIerarzt auch angesprochen, aber er meinte, dass dies die Lebenserwartung im Schnitt um 250 Tage verlängert und eine sehr große Belastung für den Hund und den Geldbeutel (2500€) sei. Er erziehlt mit seiner Cordison-Therapie genauso gute Erfolge, die aber wesentlich verträglicher für den Hund ist.
Man kann aber durch die Chemo nochmal 30% rausholen! Wir versuchen eserst mal ohne Chemo.


Liebe Grüße

Andrea

von Anila am 08. Juni 2009 22:34
Hallo Claudia,

ein Masttumor, du meinst Mastzelltumor? Du musst in jedem Fall die Biopsie, also die Gewebeuntersuchung abwarten und die weitere Diagnostik, bis du weißt, in welchem Grad sich der Tumor befindet. Die meisten Mastzelltumore befinden sich in der Stufe 1, wenn sie entdeckt werden und können gut behandelt werden (OP - und such dir einen erfahrenen Operateur! und Prednisone). Bei der Stufe 2 mag auch Bestrahlung nach der OP günstig sein, jedenfalls gibt es Studien, die zu guten Ergebnissen kommen, aber hier gibt es sehr widersprüchliche Studien.

Ich drücke dir die Daumen, dass der Tumor sich in einem Frühstadium befindet.

Viele Grüße
Anila

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Was haltet ihr von diesem Dosenfutter?

    : hallo, : : was glaubst du denn, wieviel wasser in rohfleisch ist? Und wieviel Fleisch ist nun ...

  • Knoblauch gegen Zecken?

    Hallo rainer, vielleicht wirkt es einfach von Hund zu Hund verschieden? Wäre ja auch 'ne ...

  • Impfung

    : Hallo soweit ich weiß, gilt das mit der jährlcihen Impfung. Frag doch bei Euerm Kreivet. amt mal ...

  • vermehrter Geschlechtstrieb / Origanum

    Hallo Sabine, meiner Meinung nach verhält sich Dein Hund ganz normal, an Deiner Stelle würde ich ihn ...

  • Husten beim Rennen

    hallo, bei einem meiner hunde hat sich ein tracheal- kollaps durch husten bemerkbar gemacht. lg anita ...

  • Welcher Hund für uns?

    Hallöchen, für mich hört sich das so an, als könnte es durchaus auch ein Tierheimhund sein. Was ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.313.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren