Analdrüsen ständig verstopft :: Gesundheit & Hund

Analdrüsen ständig verstopft

von duke2009 am 28. Oktober 2009 21:33
Kennt jemand das Problem?

Bei einem unserer Hunde sind ständig die Analdrüsen verstopft. Aus unserer Beobachtung heraus ist es ganz schlimm, wenn die Hündin heiß wird. Früher waren wir oft beim Tierarzt deswegen, dann hab ich mir zeigen lassen, wie man die Dinger selbst ausdrückt. Ich mach es alle paar Wochen, aber leider kommt es immer wieder zu kleinen Verstopfungen.

Unsere Hunde bekommen nur Trockenfutter. Allerdings mit recht wenig Rohprotein, weil eine unserer Hündinnen eine starke Allergie dagegen hat.

Hat jemand eine Idee, wie man das in den Griff bekommen könnte?

von Susanne am 29. Oktober 2009 09:03
Hallo,
zu Analdrüsenverstopfung kommt es oft, wenn der Kot, über längere Zeit, zu weich bzw. das Kotvolumen an sich, zu gering ist. Ich würde mal versuchen, mit Lunderland Gemüse-Mix, das ist reines Gemüse, getrocknet, welches in Wasser eingeweicht, das Futtervolumen aufstockt und welches sich im Übrigen auch supergut zum Abspecken eignet, Rohfaser "aufzufüllen", damit, dadurch die Drüsen beim Koten automatisch geleert werden. Leider hat man, einmal angefangen die Analdrüsen manuell auszudrücken, oftmals immer mal wieder Theater damit. Aber es gibt auch Hunde, die sowieso dazu neigen und Probleme haben, egal wie z.B. die Fütterung aussieht. Man kann versuchen, durch Hamamelis-Zäpfchen(bekommt man Rezeptfrei in der Apotheke) nach der Drüsenentleerung und noch einige Tage danach, die Reizung zu mildern, auch schon allein, damit es nicht mal zu einer sehr schmerzhaften Entzündung kommt. Homöopathisch kann man das auch sehr gut unterstützen, aber dazu musst Du einen THP konsultieren, weil das Mittel individuell herausgesucht werden muss. Gute Besserung...
Liebe Grüße Susanne

Krise ist ein produktiver Zustand - man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen!
(Max Frisch)

von duke2009 am 04. November 2009 13:18
Hallo Susanne.

Danke für den Tipp.
Werd ich echt mal austesten. Wir hatten zwar schon Kräuterpulver ausprobiert, aber das hat nicht wirklich was geholfen. Früher hatten wir anderes Trockenfutter, welches mehr Rohprotein hatte, da war es echt besser, weil die Häufchen schön fest waren. Aber eine unserer Damen (klein Anouk) hat leider eine ziemliche Rohprotein Allergie und hat auf Dauer das Futter nicht vertragen. Dann haben wir probiert, die Mädels getrennt zu füttern, war aber auch nicht der Hit. Wir essen selbst ja auch lieber zusammen! Wir haben lange gesucht, bis wir ein Futter gefunden hatten, was unserer Kleinen gut tut. Leider ist recht wenig Rohprotein drin und viel Gemüse. Dadurch sind die Häufchen auch recht weich. Aber der Tipp hört sich gut an, weil die Damen auch gerne zu einem gewissen rundlichen Bäuchlein tendieren, werde ich das mit dem Gemüse die nächste Zeit mal testen. Super lieb, vielen Dank spinning smiley sticking its tongue out
Liebe Grüße
Mirjam

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.316.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren