Hund vor Räude schützen :: Gesundheit & Hund

Hund vor Räude schützen

von Presse Hund am 17. Februar 2010 08:51
Hunde- und Katzenbesitzer werden im Kreis Salzgitter zur Vorsicht angehalten.

Wegen aufgetretener Fuchsräude sollten Vierbeiner in Wald und Feld nur an der Leine geführt werden. Die Krankheit ist nicht nur in Salzgitter sondern hat sich auch auf die angrenzenden Gebiete ausgedehnt.

Die Sarcoptesräude wird durch die Milbe Sarcoptes Canis (Grabmilben) ausgelöst. Zu den Merkmalen gehören Pickel, Verkrustungen und Haarausfall am gesamten Körper.

Hat Euer Vierbeiner einen starken Juckreiz, muß immer an Räude gedacht werden. Der Hund muß keinen Kontakt mit einem infizierten Fuchs gehabt haben, es reicht aus, die gleiche Stelle, die zuvor der Fuchs betreten hat, zu benutzen.

Die Räude ist bei Haustieren heilbar. Aber auch Menschen, die sich mit der Krankheit angesteckt haben, müssen behandelt werden, wenn ihr eigenes Immunsystem es nicht schafft mit der Räude fertig zu werden. Allerdings ist die Sarcoptesräude beim Menschen eher harmlos. Mehr dazu: newsklick.de[/url]

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.306.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren