Diabetes beim Neufundländer :: Gesundheit & Hund

Diabetes beim Neufundländer

von Tina(YCH) am 21. November 2000 09:15

Meine 9 jährige Neufi Dame hat Daibetes Mellitus.Wer hat Erfahrung mit dieser Krankheit bei Hunden oder speziell bei Neufundländern?

von Marlene(YCH) am 21. November 2000 16:04

: Meine 9 jährige Neufi Dame hat Daibetes Mellitus.Wer hat Erfahrung mit dieser Krankheit bei Hunden oder speziell bei Neufundländern?
:
Hallo Tina,

was willst du denn wissen ?
Meine letzte Hündin ist in ihrem 15. ten Lebensjahr an Diabetes erkrankt.

Gruss Marlene

von Tina(YCH) am 22. November 2000 07:35

: : Meine 9 jährige Neufi Dame hat Daibetes Mellitus.Wer hat Erfahrung mit dieser Krankheit bei Hunden oder speziell bei Neufundländern?
: :
: Hallo Tina,
:
: was willst du denn wissen ?
: Meine letzte Hündin ist in ihrem 15. ten Lebensjahr an Diabetes erkrankt.
:
: Gruss Marlene
Hast Du Insulin gespritzt?Wenn Diät,was für eine und wie waren die Erfolge,wie lange hat deine Hündin noch gelebt und ist Sie aufgrund der Krankheit gestorben oder aufgrund des hohen Alters.Mein TA rät mir ,die Hündin noch kastrieren zu lassen,wie sinnvoll ist das noch?Anscheinend hängt der Hormonhaushalt sehr eng mit der Krankheit zusammen.Ich möchte einfach nur Erfahrungswerte über den Krankheitsverlauf,die Aussichten und wie andere Betroffene Ihren Alltag mit so einem Hund gestalten.

von Marlene(YCH) am 22. November 2000 07:53


: Hast Du Insulin gespritzt?

Hallo Tina,

ja habe ich, 2 x am Tag jeweils 1 Std. vor den Mahlzeiten.

Wenn Diät,was für eine und wie waren die Erfolge,wie lange hat deine Hündin noch gelebt und ist Sie aufgrund der Krankheit gestorben oder aufgrund des hohen Alters.

Ich habe mehr Fleisch und weniger Kohlenhydrate gegeben ,
damit ist der Zuckerspiegel konstant geblieben.

Die Hündin ist knapp sechszehn geworden.
Diabetes war nicht der Grund für ihren Tod. Hunde können
genauso so gut mit Diabetes leben wie Menschen.


Mein TA rät mir ,die Hündin noch kastrieren zu lassen,wie sinnvoll ist das noch?

Meine Hündin wurde mit 6 Jahren kastriert.
Ob die Hormone Einfluss auf Diabetes haben, kann ich nicht genau
sagen. Könnte aber durchaus möglich sein.

Spritzt du schon, ist dein Hund gut eingestellt?

Gruss Marlene

von Tina(YCH) am 22. November 2000 08:30

:
: : Hast Du Insulin gespritzt?
:
: Hallo Tina,
:
: ja habe ich, 2 x am Tag jeweils 1 Std. vor den Mahlzeiten.
:
: Wenn Diät,was für eine und wie waren die Erfolge,wie lange hat deine Hündin noch gelebt und ist Sie aufgrund der Krankheit gestorben oder aufgrund des hohen Alters.
:
: Ich habe mehr Fleisch und weniger Kohlenhydrate gegeben ,
: damit ist der Zuckerspiegel konstant geblieben.
:
: Die Hündin ist knapp sechszehn geworden.
: Diabetes war nicht der Grund für ihren Tod. Hunde können
: genauso so gut mit Diabetes leben wie Menschen.
:
:
: Mein TA rät mir ,die Hündin noch kastrieren zu lassen,wie sinnvoll ist das noch?
:
: Meine Hündin wurde mit 6 Jahren kastriert.
: Ob die Hormone Einfluss auf Diabetes haben, kann ich nicht genau
: sagen. Könnte aber durchaus möglich sein.
:
: Spritzt du schon, ist dein Hund gut eingestellt?
:
: Gruss Marlene
Ja ,ich habe ein Messgerät (wie für Menschen auch) gekauft und messe jeden Tag 3 mal den Wert.Dieser ist allerdings extrem unterschiedl. und je nach Wert spritze ich Ihr zwischen 0,5 und 1,5 ml Insulin(nur 1 mal morgens).Komischer Weise gibt es auch Tage ,an denen Sie gar kein Insulin benötigt.Die Werte sind zwischen 98 und 490mg /dl nüchtern.Ich füttere gerade die W/D Diät von Hills(Dose und Trockenfutter(abends) und morgens 1Dose Rinti mit Flocken).

von Marlene(YCH) am 22. November 2000 08:49


: Ja ,ich habe ein Messgerät (wie für Menschen auch) gekauft und messe jeden Tag 3 mal den Wert.Dieser ist allerdings extrem unterschiedl. und je nach Wert spritze ich Ihr zwischen 0,5 und 1,5 ml Insulin(nur 1 mal morgens).

Hallo Tina,

wieviel Insulin-Einheiten sind das denn?

Ich musste jeden Tag, morgens und spätnachmittag´s max. 8-10 Einheiten
spritzen. Demnach ist es bei deinem Hund doch nicht so
schlimm. Ein Messgerät hatte ich allerdings nicht, ich habe
mich nach der Einstellung immer an den Urinstäbchen orientiert.

Komischer Weise gibt es auch Tage ,an denen Sie gar kein Insulin benötigt.

Vielleicht produziert die Bauchspeicheldrüse noch selber.



Gruss Marlene


Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.308.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.799, Beiträge: 39.987.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren